Das Artikelarchiv von managerSeminare

Jeden Monat beleuchten die Zeitschriftenbeiträge neue Aspekte rund um die Arbeitswelt 4.0: Die Themen reichen von Führung über Agilität, New Work, Selbstorganisation bis hin zu Personalentwicklung und Management. Als Abonnent/in können Sie auf alle Archivbeiträge zugreifen und sie als Schulungsunterlagen oder Trainings-Handouts einsetzen.

39 Beiträge gefunden
Artikel Testgelesen
In Zeiten von Selbstorganisation und Kollaboration bleiben Konflikte in Unternehmen nicht aus. Welche Rolle sollten Führungskräfte übernehmen, wenn es in der Belegschaft heiß hergeht? Wie kann eine Verhandlung zur Konfliktklärung beitragen? Und welche Methoden bieten sich für eine schnelle Entstörung an? Vier neue Bücher liefern Antworten.  zum Artikel
Artikel Weiterbildungsförderung durch den Arbeitgeber © Chet_W / istockphoto.com
Weiterbildungsförderung durch den Arbeitgeber

Doppelte Kraft

Eine Weiterbildung kann ein sehr zeit- und kosten­intensives Unterfangen sein. Daher lohnt es sich, den eigenen Arbeitgeber als Unterstützer zu gewinnen. Mit welchen Argumenten das gelingt und wie Sie Ihre persönlichen Ambitionen am besten mit den Interessen Ihres Arbeitgebers unter einen Hut bringen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; www.trainerkoffer.de
Es ist in vielen Fällen gut, ein teures und zeitintensives Fort- oder Weiterbildungsprojekt nicht allein stemmen müssen, sondern mit Unterstützung des eigenen Arbeitgebers. Wie Sie Ihre Chancen steigern, diese Hilfe – ob finanziell oder anderweitig – zu bekommen, lesen Sie hier. zum Artikel
Artikel Focusing © managerSeminare Verlags GmbH
Verhandlungen scheitern oft daran, dass die Emotionen überkochen. Mit der Technik des Reframings kann ein solches Entgleisen vermieden werden. Die Methode hilft dabei, in schwierigen Verhandlungen die Ruhe zu bewahren. Außerdem lässt sie sich gezielt einsetzen, um auch die Gefühle des Gegenübers positiv zu beeinflussen. So können aus verbissenen Verhandlungsgegnern wieder Verhandlungspartner werden. zum Artikel
Artikel Jack Nasher in 'characters'
Der Verhandlungsexperte Jack Nasher spricht über seine beruflichen Stationen, welche berufliche Herausforderung ihn reizen würde und was er als Nächstes lernt. zum Artikel
Artikel Testgelesen
Ob mit der Führungskraft, mit Stakeholdern oder mit den eigenen Kindern – täglich stehen wir vor schwierigen Verhandlungen. Wann sollte man sich durchsetzen, wann nachgeben? Ist es ratsam, Gefühle in Verhandlungen zu äußern oder zu unterdrücken? Und wie gelangt man zu einer Win-win-Situation? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Verhandeln. zum Artikel
Artikel Die Psychologie des Überzeugens © Trifonenko/iStock
Die Psychologie des Überzeugens

Zustimmung ­vorprogrammiert

Warum entscheiden sich Kunden für ein Produkt? Warum stimmen Kollegen einem Plan zu? Allein weil derjenige, der sie überzeugen will, starke Argumente auf den Tisch legt und sein Anliegen gut formuliert? Falsch, sagt der US-Psychologe Robert Cialdini. Ob sich Menschen überzeugen lassen, hängt vor allem davon ab, was sie im Moment des Beeinflussungsversuchs fühlen und denken. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Es gibt psychologische Prinzipien, die besonders wirkmächtig sind, wenn es darum geht, Einfluss auf andere Menschen zu nehmen. Wer weiß, wie sie in unterschiedlichen Stadien einer ökonomischen Beziehung greifen, kann sie gezielt nutzen – und Manipulationsversuche anderer besser durchschauen. zum Artikel
Artikel Emotionen in Verhandlungen © CL./photocase.de
Emotionen in Verhandlungen

Lass es raus!

Gefühle haben bei Verhandlungen außen vor zu bleiben, Verhandlungspartner wie -sache sollten so sachlich wie möglich betrachtet werden. So lautet die allgemeine Überzeugung. Tatsächlich aber handelt es sich dabei um einen der größten Irrtümer der Verhandlungslehre. Gefühle – selbst negative – können den Verhandlungslauf positiv beeinflussen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Entgegen der verbreiteten Überzeugung sind Gefühle in Verhandlungen nicht dysfunktional, sondern funktional – wenn man mit ihnen umzugehen weiß. zum Artikel
Artikel Preise verhandeln © go2/Photocase
Preise verhandeln

Bleib oben!

Wenn es um den Preis geht, machen Verkäufer viel zu früh Konzessionen. Meist völlig unnötig. Denn Kunden bluffen gern – und würden in den meisten Fällen auch ohne Preisnachlass kaufen. Nur: Wie blickt man hinter die Mauer des Kunden und erkennt: Spielt er ein Preisspiel? Oder will er wirklich nicht mehr zahlen? Vertriebstrainer Tim Taxis verrät seine Strategie. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
'Der Preis entscheidet' – das stimmt nur bedingt. Oft machen Anbieter preisliche Konzessionen, die gar nicht nötig wären. Sieben Regeln helfen, die eigene Leistung nicht unter Wert zu verkaufen und dem Kunden gegenüber den eigenen Preis durchzusetzen. zum Artikel
Artikel Testgelesen
Wie wirken unterschiedliche Verhandlungstechniken? In welcher Situation lässt sich das Harvard-Konzept einsetzen? Geht es beim Verhandeln in Wahrheit nicht doch nur um das eigene 'Win'? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Verhandeln. zum Artikel
Artikel William Ury über Verhandlungen © zettberlin/photocase
William Ury über Verhandlungen

'Wir stehen uns selbst im Weg'

Bevor wir mit anderen verhandeln, müssen wir mit uns selbst einig werden. Diese These vertritt William Ury in seinem neuen Buch. Der renommierte Verhandler glaubt: Verhandlungen scheitern vor allem deswegen, weil wir nicht wissen, was wir wirklich wollen. Ein Interview mit dem Begründer des Harvard-Konzepts. zum Artikel
Artikel Tutorial © stefanie Diers; © www.managerseminare.de
Wer erfolgreich verhandeln will, muss zuerst mit sich selbst einig sein. Die Basis für ein gutes Verhandlungsergebnis wird gelegt durch eine positive Haltung gegenüber sich und dem, worauf sich in Verhandlungen Einfluss nehmen lässt. Sechs Schritte helfen. zum Artikel
Artikel Testgelesen
Mit welchen Kniffen überzeugen Sie Ihren Gesprächspartner? Und wie schützen Sie sich gleichzeitig vor Beeinflussungen durch andere? Antworten auf diese Fragen geben vier neue Bücher zum Thema Überzeugen. zum Artikel
Artikel Testgelesen
Was ist das Geheimnis erfolgreicher Verkäufer? Wie treffen Kunden Kaufentscheidungen? Welche Ansätze gibt es, um diese Entscheidungen zu beeinflussen? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Verkauf. zum Artikel
Artikel Dynamisch verhandeln
Dynamisch verhandeln

Abschied vom Aber

Jeder Einwand gehört aus dem Weg, jedes 'Aber' braucht ein Gegen­argument … – das sind die klassischen Thesen vieler Verhandlungs­methoden. Das Konzept des dynamischen Verhandelns räumt damit auf und zeigt, wo Führungskräfte wirklich ansetzen und wie sie agieren sollten, wenn sie in Gesprächen mit Mitarbeitern und Kunden zu fruchtbaren Lösungen jenseits von Lose-Lose-Kompromissen kommen wollen. zum Artikel
Artikel Verkaufen heute
Verkaufen heute

Türöffner Ehrlichkeit

Kunden werden heute permanent auf allen Kanälen mit Botschaften überflutet. Wie soll ein Verkäufer da noch bei ihnen landen? Die Antwort von Stephan Heinrich: ohne Tricks und Manipulation – mit ehrlichen Gesprächen auf Augenhöhe. Der Berater für Verkauf und Vertrieb beschreibt die Eckpfeiler einer zeitgemäßen Verkaufskommunikation. zum Artikel
Artikel Andreas Winheller über Verhandlungsperformance
Andreas Winheller über Verhandlungsperformance

'Win-win-Verhandeln wird missverstanden'

Über das professionelle Verhandeln werden in Deutschland immer noch Glaubenskriege geführt: Freunde des Win-Win-Verhandelns stehen Verfechtern 'harter' 'kämpferischer' Verhandlungsmethoden gegenüber. Dabei käme es der Verhandlungskompetenz sehr zu Gute, wenn die Akteure dieses Schwarz-Weiß-Denken endlich begraben würden, meint Andreas Winheller. Worauf es ankommt, ist dem Verhandlungsexperten zufolge eine maßgeschneiderte, situativ angemessene Verhandlungsweise. zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben