wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Treffer 1-10 von 444  Seite: 1 2 3 4 5 6 ... 45  weiter
Artikel Sinnorientierte Unternehmensführung
© pixel2013/pixabay

Strategien für die Ewigkeit

Sinnorientierte Unternehmensführung

Die Firma an die Spitze bringen, die Konkurrenz abhängen: Das sind typische Ziele von Führungskräften, die das Spiel, das sie spielen, nicht verstanden haben. Sie denken, dass es dabei ums Gewinnen geht. Dabei spielen sie in einem unendlichen Spiel, in dem es keine Gewinner geben kann. Der US-Berater Simon Sinek über die Folgen des Irrtums – und darüber, wie Führungskräfte zu einer anderen Spielhaltung finden.
zum Artikel

Artikel Konstruktive Selbstkritik 
© Zdenek Sasek/iStock

Sei streng, aber fair zu dir!

Konstruktive Selbstkritik 

Selbstkritik zu üben, fällt vielen schwer. Dabei profitieren Unternehmen gerade in der neuen Arbeitswelt davon, wenn Mitarbeitende und Führungskräfte selbstkritisch sind. Denn wer dazu bereit ist, lernt schneller, verbessert seine Leistung und bleibt mental flexibel. Auch auf die Vertrauensbildung im Team hat Selbstkritik eine positive Wirkung.  
zum Artikel

Artikel Happiness-Hype
© Martina Simonazzi/iStock

Per Glücksratschlag ins Unglück

Happiness-Hype

Um mehr Glück in ihr Leben zu holen, befolgen viele Menschen einschlägige Glückstipps. Doch manche von diesen Ratschlägen wirken völlig kontraproduktiv. Statt die Zufriedenheit der Glückssucher zu erhöhen, stürzen sie sie erst recht ins Unglück. Zeit für Aufklärung, findet Cordula Nussbaum.
zum Artikel

Artikel Corporate Learning 2025
© zakokor/iStock

Lasst das Lernen frei!

Corporate Learning 2025

Noch wird Lernen hauptsächlich als Event im Seminarraum verstanden. Doch schon in fünf Jahren soll es anders sein, so die Vision der Corporate Learning Community: Dann werden Lernen und Arbeiten eins werden und Menschen sich selbstbestimmt weiterentwickeln. Was aber bedeutet das konkret? Und wie wird sich die Arbeit von Weiterbildungsprofis dadurch ändern? Die Antworten der Lernvisionäre.
zum Artikel

Artikel Besser rückmelden
© Gajus/AdobeStock

Die Crux mit dem Feedback

Besser rückmelden

Obwohl Feedback zu den absoluten Basic-Instrumenten der Führung gehört, wird es in der Praxis meist viel zu wenig gegeben – und oft dann auch noch so, dass es kaum oder sogar kontraprodukiv wirkt. Das hat vor allem psychologische Ursachen, liegt aber auch an zweifelfhaften Tipps, die übers Feedback-Geben kursieren.
zum Artikel

Abweichen ­erwünscht

Pfadabhängigkeiten vorbeugen

Haben Unternehmen einen Erfolgspfad eingeschlagen, sind sie meist nicht bereit, ihn wieder zu verlassen – und das, obwohl er ihnen schnell zum Verhängnis werden kann. Denn in einer sich ständig transformierenden Unternehmenswelt gilt es, offen für neue Wege zu sein und schnell die Richtung wechseln zu können. Wie das gelingen kann und warum die Digitalisierung sich dabei als nützlich erweist.
zum Artikel

Artikel Organisationswandel durch Resonanz
© LaInspiratriz/iStock

Swinging change

Organisationswandel durch Resonanz

Die Frage, wie es gelingt, dass Mitarbeitende beim Change mitziehen, wird diskutiert, seit Unternehmen systematisch Change betreiben. Ein aktueller Ansatz aus der Soziologie eröffnet in der alten Diskussion nun eine neue Perspektive: das Resonanz-Konzept von Hartmut Rosa. Es richtet den Blick auf die Bedingungen, unter denen Menschen gemeinsam in Bewegung und Veränderung kommen. Swinging Change sozusagen.
zum Artikel

Artikel Führen mit Rollenkompetenz
© Lance Bellers/AdobeStock

Lernen vom ­Schauspieler

Führen mit Rollenkompetenz

Führung und Schauspiel? Passen nicht zusammen, so der erste Impuls. Schließlich sollen Führungskräfte keine Show abziehen. Doch dieser Gedanke läuft in die falsche Richtung. Denn jede Führungskraft spielt eine Rolle: die Führungsrolle. Und diese Rolle gilt es mit Präsenz und Überzeugungskraft auszufüllen, um wirksam zu sein. Ein Blick auf die Lehren der Schauspielkunst zeigt, wie das gelingen kann.
zum Artikel

Artikel Perfektionsdrang in Unternehmen
© Kennethjensen1971/iStock

Lass es gut sein!

Perfektionsdrang in Unternehmen

'Alles muss perfekt sein' – nicht nur Individuen, auch Unternehmen ­hängen diesem Glaubenssatz an. Sie wollen das Beste, erreichen aber mit ihrem Hang zum Perfektionismus oft das Gegenteil. Denn das ständige Streben nach Perfektion überfordert nicht nur die Menschen, es lähmt auch die Organisation. Höchste Zeit für Unternehmen, sich mit dem 'Gut genug' zu beschäftigen.
zum Artikel

Aus Versehen ausgebremst

Selbstorganisation in Unternehmen

Es ist ein häufig zu beobachtendes Phänomen: Selbstorganisation wird eingeführt, doch das Team nutzt die Spielräume nicht. Wer vermutet, dass das an mangelndem Interesse liegt, irrt. Vielmehr sind es oft die Führungskräfte, die sich - ungewollt - derart widersprüchlich verhalten, dass die Mitarbeiter daraus schließen: Selbstorganisation ist in Wahrheit gar nicht erwünscht. Führungskräfte müssen sich der fatalen Signalwirkung bestimmter Verhaltensweisen bewusst werden - und gegensteuern.
zum Artikel

Treffer 1-10 von 444  Seite: 1 2 3 4 5 6 ... 45  weiter
ANZEIGE

Wissen, was Sie weiterbringt


 - 12 x Themen der Weiterbildung

 - Handout-Lizenz: Beiträge als

Seminarunterlagen einsetzen

 - 150 Themendossiers gratis

 - Rabatt auf Leadership-Bausteine

 - Bücher/Filme zum halben Preis

 - ePaper-Ausgabe inklusive

 - versandkostenfreie Lieferung


Einen Monat testen ...

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.