Das Artikelarchiv von managerSeminare

Jeden Monat beleuchten die Zeitschriftenbeiträge neue Aspekte rund um die Arbeitswelt 4.0: Die Themen reichen von Führung über Agilität, New Work, Selbstorganisation bis hin zu Personalentwicklung und Management. Als Abonnent/in können Sie auf alle Archivbeiträge zugreifen und sie als Schulungsunterlagen oder Trainings-Handouts einsetzen.

12 Beiträge gefunden
Artikel Bildungsberatung
Wer nach einer Weiterbildung sucht, geht allzu oft im Dschungel von Angeboten, Ansätzen und Formaten verloren. Orientierung versprechen Bildungsberatungsstellen: Sie leisten Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützen die Entscheidungsfindung. Doch wer sich auf die Suche nach einer passenden Beratungsstelle macht, stellt fest: Das Angebot ist ähnlich unübersichtlich wie das des Weiterbildungsmarktes. zum Artikel
Artikel Produktentwicklung fürs Training
Produktentwicklung fürs Training

Ladenhüter oder Topseller?

Getreu dem Motto 'Maßgeschneidert muss das Seminar sein' entwickeln viele Trainer ihre Produkte erst, wenn ein Unternehmen Bedarf anmeldet. Allerdings ist es dann häufig zu spät. Denn wer nicht von vorneherein griffige Angebote vorlegen kann, erhält heute nur noch selten den Zuschlag. zum Artikel
Artikel Kommunikation
Eine zentrale Aufgabe der Personalentwicklung ist die Beantwortung der Frage, welche Schulungsmaßnahme die passende ist. Um präzise entscheiden zu können, steht eine Vielzahl von Verfahren zur Verfügung - von unterschiedlichen Interviewformen über schriftliche Befragungen und Gruppentechniken bis hin zu Großgruppenverfahren wie Open Space. Neu ist die Methode der Gesprächsanalyse. zum Artikel
Artikel Strategische Personalentwicklung
Strategische Personalentwicklung

Mit System zum Erfolg

Die Software Quality Systems AG (SQS) aus Köln hat erkannt, dass Personalentwicklung professionell geplant und durchgeführt werden sollte, um eine effektive und effiziente Weiterbildung der Mitarbeiter zu erzielen. Zusammen mit der Lufthansa School of Business ermittelt das Unternehmen den konkreten Weiterbildungsbedarf der Mitarbeiter. zum Artikel
Artikel Bildungscontrolling
Bildungscontrolling

Abschied vom Gießkannenprinzip

Für eine effektive Qualifizierung der Mitarbeiter in einem Unternehmen spielt die Erfassung des Bildungsbedarfs eine entscheidende Rolle. Maximilian Kern stellt vier Grundpfeiler der Bedarfsanalyse vor: funktionsbezogene, zukunftsbezogene, systematische sowie ganzheitliche Ermittlung. zum Artikel
Artikel Bildungscontrolling
Bildungscontrolling

Weiterbildung erfolgreich managen

An der Bereitwilligkeit der Unternehmen, ihre Mitarbeiter weiterzubilden, lässt sich zuverlässig die Konjunktur ablesen. Sobald die Gürtel in den Unternehmen enger geschnallt werden, werden die Finanzmittel für Weiterbildungsmaßnahmen gekürzt - und Bildungscontrollingkonzepte werden wieder aus der Schublade gezogen. Dieser Beitrag beschreibt, wie Sie die Weiterbildungsprozesse in Ihrem Unternehmen mit einfachen Mitteln wirkungsvoll optimieren. zum Artikel
Artikel Bildungscontrolling
Bildungscontrolling

Messen und sich messen lassen

'Personalentwicklung kann man nicht messen, das müssen Sie als strategische Investition sehen.' Wenn Personalentwickler außer diesem Spruch nur wenig substanzielle Aussagen zum unternehmerischen Nutzen ihrer Maßnahmen machen können, dann ist es nicht verwunderlich, wenn die Budgets in rauhen Zeiten radikal zusammengestrichen werden. Lesen Sie im folgenden Beitrag am Beispiel Schott, wie Sie die Erfolge und den Nutzen gezielter Persinalentwicklung anschaulich verdeutlichen können. zum Artikel
Artikel e-Learning
Die Vermittlung von Wissen ist teuer. e-Learning sehen viele als Allheilmittel. Doch stellt sich die Frage, ob sich die elektronische Bildungsvariante überhaupt rechnet? Experten aus aller Welt erörtern auf der Learntec 2002, vom 5. bis 8. Februar in Karlsruhe, den Sinn und Unsinn der Anwendung betriebswirtschaftlicher Messmethoden beim Produktionsfaktor Wissen. zum Artikel
Artikel Eignungsdiagnostik
Kaum eine Verfahrensgruppe polarisiert in der Diskussion so stark wie die Gruppe der psychologischen Testverfahren in der Personalarbeit. Michael Paschen und Boris von der Linde geben einen Überblick über gängige und praktikable Persönlichkeitstests, die in der Personalauswahl eingesetzt werden können. zum Artikel
Artikel Methoden
Die Neustrukturierung des Aktivgeschäftes der Finanzdienstleister führt zu geänderten Anforderungen an die Mitarbeiter. Personalleiter Heribert Wienkamp beschreibt, wie in mehreren Bereichen des Kreditgeschäftes bei der Westdeutschen Landesbank Girozentrale eine Anforderungsanalyse konzipiert und umgesetzt wurde. zum Artikel
Artikel Weiterbildungsbedarf ermitteln
Weiterbildungsbedarf ermitteln

Inspektion von Ist und Soll

Die Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs ist die Grundlage für eine erfolgsorientierte Qualifizierung. Dabei sind es auch hier die einfachen Maßnahmen, die - systematisch eingesetzt - die nachhaltige Wirkung versprechen. Die Rolle des Weiterbildners oder Personalverantwortlichen: Er muß als Organisations- und Prozeßberater Mitarbeiter und Unternehmensführung frühestmöglich in diesen Prozeß miteinbeziehen, um nicht an den Unternehmenszielen vorbei zu qualifizieren. zum Artikel
Artikel Personalentwicklung
Wenn Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit die Erfolgsgaranten in nahezu gesättigten Märkten darstellen, dann liegen im Human-Kapital die herausragenden Wachstumschancen eines Unternehmens. Personalentwicklung ist daher die Keimzelle der Unternehmensentwicklung. Es bedarf hierzu fester Rahmenbedingungen und einer Gesamtkonzeption, die dem einzelnen Mitarbeiter keine standardisierten Entwicklungsprogramme überstülpt, sondern Freiräume für persönliche Entwicklungsmöglichkeiten offeriert. Soweit das Idealbild - doch wie läßt es sich umsetzen? zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben