Training aktuell 09/15 vom 31.08.2015

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Strategisches Stressmanagement: Anti-Stress mit allen
  • Serie Seminarbausteine: Die Führungskraft als Krisenpilot
  • Weiterbildungsmarkt: Interne Trainerausbildungen boomen
  • Live-Streaming-Dienst Periscope: Echt jetzt!
  • Bewertung von Coachingprozessen: Weißer Fleck auf der Coachinglandkarte
  • Schwierige Situationen im Webinar: Virtuell im Kontakt
  • Speakerranking 2015: Besser SEO als Social Media
  • Praxistest 'Taopro': Ein Katalysator für mehr Teamgefühl
  • Serie Coachingideen: Die Stadtführung
  • Überzeugende Produktbeschreibungen: Mit Worten verkaufen
  • Trainingsspitzen: 'Ich mach’s für 3.000!'
  • Termintipp: DVNLP-Kongress 2015
  • Serie Transfermethoden: Die Schatzkiste
  • Institut im Interview: 'Sozialen Aufstieg ermöglichen'
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Strategisches Stressmanagement

Anti-Stress mit allen

Das Thema Stress wird im Trainings- und Coachingbereich immer relevanter. Doch immer häufiger wird auch deutlich, dass ein paar Anti-Stress-Seminare allein nicht mehr ausreichen. Wie ein umfassenderes Stressmanagement aufgebaut werden könnte, beschreibt das soeben erschienene Buch 'Stress-Kompass'. Was den strategischen Ansatz ausmacht, erklärt Mathias Hofmann, einer der Autoren, in Training aktuell.
Serie Seminarbausteine

Die Führungskraft als Krisenpilot

Wird ein strategisches Stressmanagement organisationsweit eingeführt, spielen Führungskräfte eine Schlüsselrolle: Sie müssen belastete Mitarbeiter und Teams führen – gerade auch in Krisenzeiten. Wie sie das im Seminar lernen können, erklären die Stresskompass-Autoren Mathias Hofmann und Frank Strikker.
Weiterbildungsmarkt

Interne Trainerausbildungen boomen

Weil der Veränderungs- und Qualifizierungsbedarf extern kaum noch abgedeckt werden kann, setzen Unternehmen immer stärker auf firmeninterne Trainer, Berater und Coachs. Entsprechend boomt der Markt für solche Ausbildungen – ein interessantes Geschäftsfeld für Weiterbildungsanbieter.
Live-Streaming-Dienst Periscope

Echt jetzt!

Mit dem neuen Life-Streaming-Tool Periscope kann jeder zur interaktiven Sendeanstalt werden: Mit der mobilen App können Nutzer Videos erstellen, live übertragen und dabei direkt in Kontakt zu ihrem Publikum kommen. Ob das auch für Trainer, Berater und Coachs interessant ist, fragt sich Training aktuell.
Bewertung von Coachingprozessen

Weißer Fleck auf der Coachinglandkarte

Coaching ist als Beratungsformat so beliebt wie nie. Doch was genau ein gutes Coaching ausmacht, dafür gibt es bisher keine einheitlichen Bewertungskriterien, kritisieren Harald Geißler und Robert Wegener.Warum sich die Zukunft der Profession aus ihrer Sicht an der Etablierung einheitlicher Standards entscheidet und was dafür nötig ist, erklären die Coachingwissenschaftler in Training aktuell.
Schwierige Situationen im Webinar

Virtuell im Kontakt

In Webinaren entstehen schnell Spannungen. Kein Wunder, schließlich findet im virtuellen Raum sozialer Kontakt nicht automatisch statt, und der Mangel an nonverbaler Kommunikation sorgt leicht für Missverständnisse. Wie Trainer dennoch eine gute Lernatmosphäre erzeugen, erklärt die E-Learning-Expertin Anja Röck.
Speakerranking 2015

Besser SEO als Social Media

Wer heutzutage als Speaker gebucht werden will, muss im Internet präsent sein. Dabei setzen viele Redner aber zu stark auf Social Media, wie das aktuelle Speakerranking zeigt. Neue Kunden können sie jedoch nur gewinnen, wenn sie auch bei Suchmaschinen gefunden werden.
Praxistest 'Taopro'

Ein Katalysator für mehr Teamgefühl

Meistens geht es um die Sache, wenn Kollegen miteinander ins Gespräch kommen. Für persönliche Dinge oder gegenseitiges Feedback bleibt hingegen wenig Raum, was letztlich die Leistung eines Teams beeinträchtigen kann. Abhilfe schaffen soll das Spiel TAOPro, in dem es darum geht, in Gruppen menschliche Nähe zu entwickeln. Ob das gelingt, hat Axel Koch für Training aktuell getestet.
Serie Coachingideen

Die Stadtführung

Ein Büro, ein Tisch, zwei Stühle: Warum finden die meisten Coachings an einem vergleichsweise banalen Ort statt? Wie wäre es, das Coaching stattdessen mit einer Stadtführung zu verbinden? Martin Wehrle plädiert für ungewöhnliche Coachingorte.
Überzeugende Produktbeschreibungen

Mit Worten verkaufen

Ob in der Broschüre, auf der Website, in Seminarbörsen oder im Programm eines Bildungsanbieters: Wer Trainings oder Beratungsleistungen anbietet, braucht immer wieder eine aussagekräftige Beschreibung seiner Leistung. Textcoach Günther Frosch erklärt, wie Trainer und Berater die richtigen Worte finden.
Trainingsspitzen

'Ich mach’s für 3.000!'

Der höchste Tagessatz, das fetteste Bankkonto: zu protzen, gehört in der Trainingsszene dazu. Preis gleich Ansehen lautet die simple Formel dahinter. Doch wer so denkt, interessiert sich nicht für die Menschen, die er vorgeblich entwickeln will, sondern nur für den eigenen Geldbeutel, meint Personal-Branding-Experte Benjamin Schulz.
Termintipp

DVNLP-Kongress 2015

Der Kongress des Deutschen Verbands für Neurolinguistisches Programmieren e.V. (DVNLP) steht in diesem Jahr unter dem Motto 'NLP und Positive Psychologie – Grenzen und Möglichkeiten'. Gemeinsam erörtern Referenten und Teilnehmer, wie die beiden Ansätze in Training und Coaching kombiniert werden können.
Serie Transfermethoden

Die Schatzkiste

Es muss nicht gleich die große Erkenntnis sein: Wie man kleine Lernfortschritte im Seminar ganz einfach dauerhaft sichtbar machen kann, zeigen Bettina Ritter-Mamczek und Andrea Lederer in einer neuen Folge unserer Serie Transfermethoden.
Institut im Interview

'Sozialen Aufstieg ermöglichen'

Jeden Monat gibt Training aktuell einem Player der Weiter-bildungsszene die Möglichkeit, über Wurzeln, Werdegang und Visionen zu reflektieren. Diesmal dem BFI Wien zum 25-jährigen Jubiläum.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
Nach oben