Interaktion

Schwierige Situationen im Webinar

Virtuell im Kontakt

In Webinaren entstehen schnell Spannungen. Kein Wunder, schließlich findet im virtuellen Raum sozialer Kontakt nicht automatisch statt, und der Mangel an nonverbaler Kommunikation sorgt leicht für Missverständnisse. Wie Trainer dennoch eine gute Lernatmosphäre erzeugen, erklärt die E-Learning-Expertin Anja Röck.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Es ist 16.45 Uhr. Um 17.00 Uhr soll das Webinar beginnen, doch im virtuellen Seminarraum herrscht noch gähnende Leere. Alles ist bereit, nur die Teilnehmer fehlen. Um 16.55 Uhr haben sich gerade einmal zwei von zwölf angemeldeten Personen eingeloggt. Langsam fängt der Trainer innerlich an zu kochen. Eine Minute vor Beginn geht es dann auf einmal Schlag auf Schlag: Einer nach dem anderen betritt den virtuellen Raum.

Dass Teilnehmer auf den letzten Drücker kommen, haben viele Trainer sicherlich auch schon bei Präsenzseminaren erlebt. Der Unterschied dabei: Kann der Trainer im realen Seminarraum mit einem Blick auf die Gesichter und die Körpersprache der Teilnehmer oft schon wichtige Details erkennen ...

Extras:
  • Tipps für einen entspannteren Umgang in Webinaren
  • Termintipp
Autor(en): Anja Röck
Quelle: Training aktuell 09/15, September 2015, Seite 40-43
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben