managerSeminare 224 vom 21.10.2016

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Umgang mit Niederlagen: Shit happens
  • Biologie im Business: Die Naturgesetze der Führung
  • Appell für New Work: Erfüllung erlauben!
  • Potenzialträger entdecken: Wie finde ich dich?
  • Lektionen in Leadership: Gute Entscheidungen brauchen Dissens
  • Vertrauensforscherin im Interview: Vertrauen oder verlieren
  • Fahrplan für agile Führung: Stellenprofile selber schneidern
  • Künstler in Unternehmen: Die Aufmischer
  • Arno Dirlewanger über Fantasielosigkeit in Unternehmen: 'Dem Innovationsmanagement fehlt Innovation'
  • Sprechstunde beim Sprechtrainer: Wie gelingt der perfekte Abschluss eines Impulsvortrages?
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Führung
  • Stefan Kaduk in 'characters': 'Der frühe Vogel wird überschätzt.'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Umgang mit Niederlagen

Shit happens

Zähne zusammenbeißen, negative Gedanken durch positive ersetzen und sich einfach noch mehr anstrengen – so lautet das Rezept vieler Führungskräfte nach einer Niederlage. All das ist falsch. Wie gehen wir wirklich gut mit Rückschlägen um?
Biologie im Business

Die Naturgesetze der Führung

Menschen sind längst nicht so rational wie sie denken. Vor allem in Gruppen verhalten sie sich nach Mustern, die weit in die Evolutionsgeschichte zurückreichen – und die oft nicht zur modernen Arbeitswelt passen. Wer sie kennt, kann viel über sein Team und dessen innere Strukturen erfahren. Und lernen, besser zu führen.
Appell für New Work

Erfüllung erlauben!

Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, flache oder keine Hierarchien … das sind die Schlagwörter der New-Work-Diskussion. Was viele nicht wissen: Bei dem Konzept der New Work geht es um mehr, viel mehr. Im Mittelpunkt steht die große Frage, wie Menschen eine Tätigkeit finden, die sie wirklich, wirklich tun wollen. Ein Aufruf zum Aufbruch in das wirkliche New Work.
Potenzialträger entdecken

Wie finde ich dich?

Jedes Unternehmen braucht sie: interne Potenzialträger. Mitarbeiter, die neue Herausforderungen übernehmen können. Diese Talente aufzuspüren, ist jedoch nicht einfach. Michael Paschen beleuchtet sechs mögliche Suchwege und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile.
Lektionen in Leadership

Gute Entscheidungen brauchen Dissens

Wenn bei einer wichtigen Entscheidung sofort alle einer Meinung sind, sollte diese verschoben werden – damit die Beteiligten Zeit haben, unterschiedliche Standpunkte zu entwickeln.
Vertrauensforscherin im Interview

Vertrauen oder verlieren

Wenn Unternehmen über Vertrauen reden, wird vor allem eines produziert: viel heiße Luft. Alle loben die Vertrauenskultur, die wenigsten leben sie. Doch das wird sich bald ändern, ist Vertrauensforscherin Antoinette Weibel überzeugt. Warum das Konzept der Vertrauenskultur vor seinem großen Durchbruch steht und wie es am besten umgesetzt wird.
Fahrplan für agile Führung

Stellenprofile selber schneidern

Die Führungskraft gibt dem Mitarbeiter seine Aufgaben und definiert die Ziele, die er zu erreichen hat. Das war schon immer so. Viel spricht jedoch dafür, es anders, genauer gesagt, die Aufgabenbeschreibung und Zieldefinition den Mitarbeiter selber machen zu lassen. Eine Anleitung zur Einführung von mehr Selbstverantwortung.
Künstler in Unternehmen

Die Aufmischer

Wenn von Kunst in Unternehmen die Rede ist, winken viele ab: zu elitär, zu ernst, zu langweilig. Ein Irrtum, denn Künstler bringen durch ungewöhnliche Aktionen frische Ideen in Unternehmen, Menschen zusammen und Strukturen in Bewegung.
Arno Dirlewanger über Fantasielosigkeit in Unternehmen

'Dem Innovationsmanagement fehlt Innovation'

Arno Dirlewanger arbeitet als Berater und Moderator im Innovationsmanagement. In seinem jüngst erschienenen Buch 'Innovation der Innovation – Vom Innovations-Management zum Science & Fiction-Management: Handbuch und Streitschrift' hat er seine Erfahrungen festgehalten und beschreibt vierzehn Parallelwelten – Methoden, die Unternehmen helfen können, ihr Innovationsmanagement anders auszurichten.
Sprechstunde beim Sprechtrainer

Wie gelingt der perfekte Abschluss eines Impulsvortrages?

Leserfrage: Wie gelingt der perfekte Abschluss eines Impulsvortrages? Was muss der beinhalten, wie baut man diesen auf, und wie lange sollte der Abschluss dauern?
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Führung

Wie funktioniert Führung in einer digitalen Arbeitswelt? Gibt es Prinzipien, nach denen sich Führungskräfte richten können, oder gar einen 'Handwerkskoffer' für Chefs? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Führung.
Stefan Kaduk in 'characters'

'Der frühe Vogel wird überschätzt.'

Der Berater Stefan Kaduk spricht über seinen Arbeitsplatz, wen er gerne beraten oder trainieren würde und was er als nächstes lernt.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben