Arno Dirlewanger über Fantasielosigkeit in Unternehmen
Arno Dirlewanger über Fantasielosigkeit in Unternehmen

'Dem Innovationsmanagement fehlt Innovation'

Arno Dirlewanger arbeitet als Berater und Moderator im Innovationsmanagement. In seinem jüngst erschienenen Buch 'Innovation der Innovation – Vom Innovations-Management zum Science & Fiction-Management: Handbuch und Streitschrift' hat er seine Erfahrungen festgehalten und beschreibt vierzehn Parallelwelten – Methoden, die Unternehmen helfen können, ihr Innovationsmanagement anders auszurichten.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Radikale Innovation? Disruption? Schön wär’s. Tatsächlich betreiben Innovationsprofis in Unternehmen lieber die Abwehr des Neuen. Sie preisen Best Practices, Modelle zur Optimierung von Innovationsprozessen und Zertifikate für Innovationsmanager. Doch genug Phantasie und Risikobereitschaft, um sich auf wirklich ungewöhnliche Ideen einzulassen, haben sie nicht. So zumindest die Diagnose von Arno Dirlewanger. Der Berater plädiert für ein Innovations-Management, das Innovation nicht nur managed, sondern ermöglicht.
Autor(en): Arno Dirlewanger
Quelle: managerSeminare 224, November 2016, Seite 16-17
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben