Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Vertrauen oder verlieren

Vertrauensforscherin im Interview

Wenn Unternehmen über Vertrauen reden, wird vor allem eines produziert: viel heiße Luft. Alle loben die Vertrauenskultur, die wenigsten leben sie. Doch das wird sich bald ändern, ist Vertrauensforscherin Antoinette Weibel überzeugt. Warum das Konzept der Vertrauenskultur vor seinem großen Durchbruch steht und wie es am besten umgesetzt wird.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:

  • Kontrollierte Geldverschwendung: Die immensen Kosten von Kontrolle 
  • Selbsterhaltungsmechanismus: Warum Kontrolle Kontrolle notwendig macht
  • Kontrolle bremst: Weshalb das Konzept der Kontrolle in der digitalisierten Welt nicht funktioniert
  • Vertrauenssprung: Der erste Schritt auf dem Weg zur Vertrauenskultur
  • Wider die Willkür: Warum Vertrauenssysteme klare Regeln brauchen
  • Strafe muss sein: Vertrauensbrüche sanktionieren nach der Dreierregel
  • Hang zur Gruppendenke: Die Schattenseiten von Vertrauen

Zentrale Botschaft:
Die Vertrauenskultur avanciert zum zentralen Wettbewerbsfaktor. Die Zukunft der Arbeit kann nur dann erfolgreich gestaltet werden, wenn sich insbesondere Manager zu Vertrauen bekennen und dieses aktiv im Unternehmen etablieren. Für eine erfolgreiche Vertrauenskultur braucht es mutige Führungskräfte, die ihren Mitarbeitern etwas zutrauen, von Best-Practices loskommen und es wagen, die Vertrauenskultur vorzuleben. Eine Vertrauenskultur braucht aber auch Spielregeln - nur dann kann die Vertrauensorganisation strahlen und Vertrauer anziehen, die wiederum den Vertrauensprozess verstärken.

Extras:
  • Tutorial: Vertrauenskultur aufbauen 
  • Lesetipps

Autor(en): Das Interview führte Andree Martens.
Quelle: managerSeminare 224, November 2016, Seite 30 - 35 , 17676 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.