Training aktuell 12/97 vom 08.12.1997

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • IT-Trainingskongreß in Bonn: Teleteaching schont das Bildungsbudget
  • Umfrage zur Weiterbildung: IW ermittelte mehr Teilnehmer und weniger Kosten
  • Studie: Bildungsunternehmen nutzen Internet nur wenig
  • Erste Existenzgründungslehrstühle entstehen: Die Unternehmer-Universität
  • 27. Kölner Personal-Kolloquium: Kundenorientierung schlägt Globalisierung
  • Lernfest 1998: Ideenwettbewerb spornt Bildungs- und Kultureinrichtungen an
  • Qualitätssiegel Gutes Lernen will die Spreu vom Weizen trennen
  • Symposium zur Managemententwicklung:Volkswagen stellt Benchmarking-Studie vor
  • Vom EU-Programm zum Trainernetzwerk: Austausch führt zu Kooperationen
  • Per Fernlernen zum Qualitätsmanager: Corporate Quality Akademie gestartet
  • Studie zur Personalentwicklung: Coaching gewinnt an Bedeutung
  • Sicher im Seilgarten: Anbieter veröffentlicht Qualitätsstandards für Outdoortrainings

Folgende Beiträge erwarten Sie:

IT-Trainingskongreß in Bonn: Teleteaching schont das Bildungsbudget

Den Weg nach Bonn gefunden haben am 27. November 1997 nicht nur Tausende von Studenten: 250 Personalentwickler, Trainingsleiter und -einkäufer sowie Datenverarbeitungsexperten trafen sich auf dem 3. IT-Trainingskongreß

Umfrage zur Weiterbildung: IW ermittelte mehr Teilnehmer und weniger Kosten

Das Bewußtsein um die Bedeutung der Weiterbildung steigt in einer Zeit, in der auch der Kostendruck auf die Unternehmen wächst. Dies belegt eine im Oktober 1997 veröffentlichte Studie des Instituts der

Studie: Bildungsunternehmen nutzen Internet nur wenig

'Für viele Unternehmen der Weiterbildungsbranche ist das Internet derzeit noch ein Medium mit eher geringer Bedeutung', faßt die ILTIS GmbH das Ergebnis ihrer jüngst durchgeführten Studie zur Nutzung des

Erste Existenzgründungslehrstühle entstehen: Die Unternehmer-Universität

Die Lücke in der Wissensvermittlung an deutschen Hochschulen beim Thema Existenzgründungen zu schließen, ist das Ziel einer kürzlich gestarteten Initiative zur Errichtung von entsprechenden Lehrstühlen.

27. Kölner Personal-Kolloquium: Kundenorientierung schlägt Globalisierung

Impulse und Inputs für die eigene Personalarbeit zu bekommen - so oder ähnlich läßt sich die Erwartung vieler der circa 60 Teilnehmer am 27. Kölner Personal-Kolloquium des Staufenbiel Instituts für Studien-

Lernfest 1998: Ideenwettbewerb spornt Bildungs- und Kultureinrichtungen an

Lebenslanges Lernen ist mehr als ein Appell mit dem erhobenen Zeigefinger, es wird zunehmend zu einer Bedingung für das Bestehen auf dem Arbeitsmarkt. Zum bundesweiten Lernfest 1998 ruft deshalb das Bundesministerium

Qualitätssiegel Gutes Lernen will die Spreu vom Weizen trennen

Dem Verbraucher mehr Transparenz im Bildungsmarkt zu bieten, hat sich der gemeinnützige Arbeitskreis Qualitätssiegel Gutes Lernen zum Ziel gesetzt. In einer fünfjährigen Entwicklungszeit haben die Initiatoren

Symposium zur Managemententwicklung:Volkswagen stellt Benchmarking-Studie vor

Im Rahmen des Symposiums 'meeting the best' wartet die Volkswagen Coaching AG vom 11. bis 13. Februar 1998 gleich mit einer ganzen Reihe von Management- und Personalexperten namhafter Firmen auf. Vorgestellt

Vom EU-Programm zum Trainernetzwerk: Austausch führt zu Kooperationen

Das EU-Austauschprogramm für Bildungsexperten REFF endete im Oktober 1997 im österreichischen St. Pölten. Vorher hatten sich die Teilnehmer - 38 Trainer, Manager und Personalverantwortliche aus Frankreich,

Per Fernlernen zum Qualitätsmanager: Corporate Quality Akademie gestartet

Nach Ansicht der TÜV Akademie Westfalen fahren derzeit zahlreiche Unternehmen aus Kostengründen ihre Fortbildungsaktivitäten zurück. Die dadurch entstehende Lücke im Weiterbildungsangebot will das Institut

Studie zur Personalentwicklung: Coaching gewinnt an Bedeutung

In den meisten Firmen werden heute Konzepte der Personalentwicklung intern durch die zentralen Personalbereiche erarbeitet. Das belegt eine jüngst durchgeführte Befragung von 85 Unternehmen zu den 'Best

Sicher im Seilgarten: Anbieter veröffentlicht Qualitätsstandards für Outdoortrainings

Während die Erfolge eines Outdoortrainings gerne verkündet werden, halten sich laut Walter Siebert die Anbieter der Trainingseinheiten im Freien mit Auskünften zum Unfallrisiko eher zurück. Der Geschäftsführer
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben