Training aktuell 07/15 vom 29.06.2015

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • ATD Conference 2015: Neues Design für gutes Lernen
  • Neues Verkaufstraining: Mit List und ohne Tücke
  • Trainingskonzepte erstellen: Wegbeschreibung für den Workshop
  • Verhaltensplanspiele konzipieren: Wenn Rollenspiele nicht reichen
  • Transfersicherung mit Videos: Filmische Auffrischung
  • Trainingsspitzen: Guru, Helfer oder Rampensau?
  • Serie Seminarbausteine: Auftakt mit Methode
  • Praxistest 'Schneller lesen'-app: Volle Lese-Power voraus!
  • Interview zum Projekt Augenhöhe: Anstoß zur Veränderung
  • Serie Coachingideen: Anpfiff zur zweiten Halbzeit
  • Termintipp: GSA Convention 2015
  • Institut im Interview: 'Übersetzer vom Denken ins Fühlen'
  • Leserbrief: Veränderung durch Embodiment
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

ATD Conference 2015

Neues Design für gutes Lernen

Mikro-Lernen, adaptive Lernumgebungen, Gamificiation und Performance Support – das waren einige der Themen auf der ATD Conference 2015. Das weltweit größte HR-Event bot Trainern dieses Jahr einige interessante Anregungen rund um Lerndesign und -gestaltung.
Neues Verkaufstraining

Mit List und ohne Tücke

Ein neues Verkaufstraining, für das sich Trainer seit Anfang 2015 ausbilden lassen können, gibt sich kriegerisch: Es basiert auf dem Jahrtausende alten Strategiehandbuch eines chinesischen Generals. Wie seine Kriegsregeln den modernen Verkauf erleichtern sollen, erklären die Entwickler des SunZi-Trainingskonzepts.
Trainingskonzepte erstellen

Wegbeschreibung für den Workshop

Die Vorstellung hat etwas: als Trainer ein Seminar einfach so aus dem Ärmel schütteln zu können. Besonders sinnvoll ist diese Sehnsucht allerdings nicht, meint Katja Ischebeck. Die Fachautorin, erklärt, warum gute Trainings ein durchdachtes Konzept brauchen und verrät, wie es sich einfach entwickeln lässt.
Verhaltensplanspiele konzipieren

Wenn Rollenspiele nicht reichen

Wer sein Führungsverhalten verbessern möchte, muss es zunächst reflektieren. Das gelingt besonders gut mit Verhaltensplanspielen, findet Gerhard Etzel. Der Berater und Buchautor, der soeben ein einsatzfertiges Planspiel für Trainerkollegen entwickelt hat, erklärt wie.
Transfersicherung mit Videos

Filmische Auffrischung

Der Praxistransfer von Trainingsinhalten kann durch kurze Videos unterstützt werden. Der Aufwand für die Erstellung der Bewegtbildsequenzen ist gering. Dank Smartphone und den entsprechenden Apps gelingt die Produktion schnell und einfach. Konstantin Ristl erklärt, wie.
Trainingsspitzen

Guru, Helfer oder Rampensau?

Menschen voranzubringen – das nennen die meisten Trainer als Motivation für ihre Tätigkeit. Doch ganz so altruistisch geht es in der Branche nicht zu. Trainer wollen meist auch Fans, Dankbarkeit und Applaus, wie Angelika Eder augenzwinkernd meint.
Serie Seminarbausteine

Auftakt mit Methode

Der Einstieg ins Training beeinflusst den weiteren Verlauf eines Seminars entscheidend. Damit er gelingt und nicht zur langweiligen Routine wird, sollten Trainer verschiedene Auftaktelemente im Handwerks­koffer haben und diese variieren. Das Autorenteam der 'Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer' stellt drei Ideen für den Seminareinstieg vor.
Praxistest 'Schneller lesen'-app

Volle Lese-Power voraus!

Fachzeitschriften, Bücher, Ausschreibungen – Trainer müssen viel lesen. Vermutlich freuen sie sich daher über ein Versprechen, das die 'Schneller lesen'-App gibt: weniger Zeit fürs Lesen brauchen, die Inhalte dennoch besser memorieren. Training aktuell hat getestet, was die App kann.
Interview zum Projekt Augenhöhe

Anstoß zur Veränderung

Sie ist gedacht zur Reflexion über eine bessere Arbeitswelt: die Film- und Dialogveranstaltung 'Augenhöhe'. Wie Trainer das Projekt nutzen und damit zu einer Veränderung der Organisationskultur beitragen können, erklärt Sven Franke, Mitinitiator des Projekts, im Interview.
Serie Coachingideen

Anpfiff zur zweiten Halbzeit

Was tut ein Fußballtrainer in der Halbzeit, wenn seine Mannschaft zu verlieren droht? Er baut die Spieler auf und motiviert sie, damit sein Team 'wie ausgetauscht' aus der Kabine kommt. Martin Wehrle zeigt, wie eine Halbzeitpause im Coaching denselben Effekt bringen kann.
Termintipp

GSA Convention 2015

Neue Sichtweisen und veränderte Blickwinkel – dazu möchte die GSA Convention 2015 Speaker, Trainer und Coachs inspirieren. In München stehen Workshops, Keynotes und die Gelegenheit zum Austausch auf dem Programm.
Institut im Interview

'Übersetzer vom Denken ins Fühlen'

Jeden Monat gibt Training aktuell einem Player der Weiterbildungsszene die Möglichkeit, über Wurzeln, Werdegang und Visionen zu reflektieren. Diesmal dem Scharlatan – Theater für Veränderung zum 30-jährigen Jubiläum.
Leserbrief

Veränderung durch Embodiment

Tiergestützte Trainings sind umstritten. Mit Menschen umzugehen lernt man nicht mit Pferden, Wölfen oder Schimpansen, meinen die Kritiker – so auch Niki Harramach und Robert Prazak in Training aktuell 2/2015. Dagegen legt unsere Leserin Bertine Kessel nun Widerspruch ein: Sie hält Tiertrainings für eine gute Möglichkeit, das Verhalten der Teilnehmer unverfälscht zu spiegeln.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben