Training aktuell 04/03 vom 31.03.2003

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Sprachlernsoftware für Business English lässt zu wünschen übrig
  • Rezension: Multimodale Personalauswahl
  • Rezension: Systemisch Denken - klipp und klar
  • Rezension: Top in Training und Beratung
  • Rezension: Personalmanagement für den Mittelstand
  • 3 in 1: e-education bringt Forschung und Unternehmen zusammen
  • DAA reagiert auf Vorwürfe des Fernsehmagazins Fakt
  • Weiterbildung in Zeiten knapper Budgets
  • Mit Zertifikaten gegen schlechten Ruf von Trainern und Verkäufern
  • Nachwuchskräfte verantworten die eigene Entwicklung
  • Coaching-Instrument: Das Mandala zeigt Ziele und Potenziale
  • EADL-Konferenz 2003: The Learning Business in a Changing World

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Sprachlernsoftware für Business English lässt zu wünschen übrig

Wer auf der Suche nach Sprachlernsoftware für den Bereich 'Business-English' ist, braucht vor allem eines: viel Zeit. Denn die Produktpalette ist breit gefächert, und die inhaltlichen Unterschiede der

Rezension: Multimodale Personalauswahl

Das Assessment-Center (AC) ist zwar unstrittig eine effektive Methode der Personalauswahl, der damit verbundene finanzielle und zeitliche Aufwand ist allerdings immens. Was liegt da näher als der Wunsch,

Rezension: Systemisch Denken - klipp und klar

Ob beruflich oder privat - systemisch zu denken erleichtert das Leben. Davon sind die Autoren Martin Lehner und Falko E. P. Wilms überzeugt. Doch die Fähigkeit zum systemischen Denken ist alles andere

Rezension: Top in Training und Beratung

Als ein Nachschlagewerk über die Menschen und Talente, die im Q-Pool zur Verfügung stehen, bezeichnet He-rausgeber Rolf Berth sein Buch 'Top in Training und Beratung. Konzepte deutscher Spitzentrainer'.

Rezension: Personalmanagement für den Mittelstand

Personalarbeit in mittelständischen Unternehmen war lange Zeit geprägt von der Verwaltung der Mitarbeiter und der Berücksichtigung personalrechtlicher Aspekte. Aus dieser rückblickenden Analyse leitet

3 in 1: e-education bringt Forschung und Unternehmen zusammen

Nicht nur eine, sondern gleich drei Konferenzen vereinigt die 'e-education 2003' vom 26. bis 28. Mai 2003 in Luzern unter ihrem Namen: die 'International Conference on New Educational Environments' (ICNEE),

DAA reagiert auf Vorwürfe des Fernsehmagazins Fakt

Bei Fragen von Kündigungsschutz und Lohn setzen sich Gewerkschaften für die Belange der Arbeitnehmer ein, die Rechte der eigenen Mitarbeiter aber nehmen sie häufig nicht so ernst. Das zumindest legt das

Weiterbildung in Zeiten knapper Budgets

Der deutsche Weiterbildungsmarkt wird durch die wirtschaftliche Krise arg in Mitleidenschaft gezogen: Unternehmen kürzen ihre Budgets für Trainingsmaßnahmen, Projekte werden verschoben, Fortbildungen häufig

Mit Zertifikaten gegen schlechten Ruf von Trainern und Verkäufern

Qualitätssicherung gewinnt an Bedeutung. Um das Ansehen bestimmter Berufe zu schützen, vergeben zunehmend mehr Bildungsinstitute Zertifikate für ihre Ausbildungen. So will Frantzen Personaltraining,

Nachwuchskräfte verantworten die eigene Entwicklung

Völlig auf Selbstverantwortung setzt das Lüneburger Institut für Entwicklung L.I.f.E. mit einem neuen Ansatz für die Entwicklung von Nachwuchsführungskräften. Bei STEP - selbstverantworteter, teamunterstützter

Coaching-Instrument: Das Mandala zeigt Ziele und Potenziale

Wo stehe ich beruflich? Welche Potenziale habe ich? Welche Ziele will ich erreichen? Ein Instrument, das Antworten auf Fragen dieser Art visualisiert, haben die Coaches Claus-Dieter Hildenbrand von cct

EADL-Konferenz 2003: The Learning Business in a Changing World

Zum ersten Mal seit zehn Jahren findet die jährlich veranstaltete Konferenz der European Association for Distance Learning (EADL) wieder in Deutschland statt. Das Motto der Veranstaltung vom 14. bis 16.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben