Know-how

Nachwuchskräfte verantworten die eigene Entwicklung

Völlig auf Selbstverantwortung setzt das Lüneburger Institut für Entwicklung L.I.f.E. mit einem neuen Ansatz für die Entwicklung von Nachwuchsführungskräften. Bei STEP - selbstverantworteter, teamunterstützter Entwicklungprozess - nehmen die Mitarbeiter ihre Entwicklung selbst in die Hand. Und sie übernehmen Verantwortung dafür, gesteckte Entwicklungsziele zu erreichen.

Das zwei Jahre dauernde Programm beginnt mit Kick-off-Workshops, in denen die Teilnehmer ihren individuellen Entwicklungsbedarf festlegen. 'Im Sinne der Selbstverantwortung entscheiden die Teilnehmer selbst, welches ihr Entwicklungsbedarf ist, und setzen entsprechende Prioritäten', erklärt Peter Doormann von L.I.f.E. Hierzu gleichen die Teilnehmer Selbst- und Fremdeinschätzung sowie das vom Unternehmen geforderte Kompetenzprofil für Führungskräfte miteinander ab. Ganz auf sich allein gestellt sind sie dabei aber nicht. Sie werden durch Trainer, einen Prozesscoach und ihren direkten Vorgesetzten beraten. Letztere werden zudem kontinuierlich über Entwicklungsziele, Maßnahmen, Fortschritte und Ergebnisse informiert.

Verantwortung übernehmen die Nachwuchskräfte auch, indem sie Art und Umfang der Entwicklungsmaßnahmen - darunter klassische Trainings, Workshops, gegenseitiges Coaching in regionalen Lernteams und Training on the job - gemeinsam planen und organisieren. Dabei müssen sie sich innerhalb eines gegebenen Kostenrahmens bewegen. 'Es wird wenig über Management geredet, stattdessen wird es praktiziert', sagt Doormann. 'Wesentliche Führungsaufgaben wie Ziele setzen, Planen, Entscheiden, Realisieren und Kontrollieren werden geübt.'
STEP wird zurzeit erprobt: Das Programm wurde im vergangenen Jahr für B.A.T. British American Tobacco entwickelt und ist dort momentan im Einsatz.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 04/03, April 2003
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben