managerSeminare 96 vom 17.02.2006

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Bionik im Business: Manager lernen von der Natur
  • Tutoren-Training bei Konica Minolta: Auf dem Weg zum Corporate Learning
  • HR-Kommunikation: Beifall für die Personalabteilung
  • Meta-Beratung: Wenn Beratung in Sachen Beratung Not tut
  • Studie zum Beratungseinkauf: Beauty-Contest statt Golf-Turnier
  • Philosophie für Manager: Von der Kraft der wahren Worte
  • Qualifizierung für Betriebsräte: (K)ein Markt wie jeder andere
  • International erforscht: Coaching erfolgreich implementieren
  • Speakers Corner: Professor Dr. Harald Geißler: Coaching für die Menge
  • Umfrage: Was bringt eine NLP-Ausbildung?
  • NLP und die moderne Hirnforschung: Der wissenschaftliche Beweis
  • Das Figurenkabinett: Mit Puppen zur Lösung
  • Die Ist- & Soll-Zeitlinie: Reframings für die Zukunft
  • NLP-Entdeckungen: Die arabischen und asiatischen Länder entdecken NLP
  • Reform des NLP: Vom Programmieren zur Prozessentwicklung

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Bionik im Business

Manager lernen von der Natur

Ingenieure sind bereits seit einiger Zeit begeisterte Naturforscher: Sie ahmen die Leuchtkraft von Schmetterlingen nach, machen sich das Prinzip der Haftkraft von Geckofüßen zunutze und untersuchen das Geheimnis der Reißfestigkeit von Spinnenfäden. Nun werden auch Führungskräfte und Personalentwickler an die Wunder der Natur herangeführt.
Tutoren-Training bei Konica Minolta

Auf dem Weg zum Corporate Learning

Wie initiiert man eine unternehmensweite Community, in der Mitarbeiter über Abteilungs- und Ländergrenzen hinweg Erfahrungen und Wissen austauschen? Mithilfe von Tutoren, lautet die Antwort, die man bei Konica Minolta auf diese Frage gefunden hat: Bei dem Spezialisten für Office Equipment werden Trainingsverantwortliche aus 44 Ländern ausgebildet, um als Online-Tutoren den Weg vom Selbstlernen zum Team- bzw. Corporate-Learning zu gestalten.
HR-Kommunikation

Beifall für die Personalabteilung

Personalabteilungen leisten häufig viel, doch häufig erfahren nur wenige davon. Um gebührende Anerkennung für ihre Arbeit zu erfahren und damit auch den eigenen Stand im Unternehmen zu verbessern, müssen Personaler ihre Leistungen professionell zu vermarkten wissen. Und zwar sowohl intern gegenüber Mitarbeitern und Führungskräften, als auch extern gegenüber der Presse.
Meta-Beratung

Wenn Beratung in Sachen Beratung Not tut

Consultants werden auf Zuruf engagiert, Aufträge doppelt vergeben, Beratungskosten kaum erfasst - der Umgang mit Beratung in Unternehmen erfolgt oftmals alles andere als professionell. Dabei gibt es eine Dienstleistung, die bei der Auswahl von und dem Umgang mit Beratern hilft - die Meta-Beratung.
Studie zum Beratungseinkauf

Beauty-Contest statt Golf-Turnier

Der Einkauf von Beratungsdienstleistungen ändert sich, wie eine im Januar 2006 publik gemachte Studie der Lünendonk GmbH zeigt. Demnach bewerten die Unternehmen die Berater nach festgelegten Kriterien, vergleichen die Leistungen und Preise genauer und scheuen Großaufträge in Millionenhöhe.
Philosophie für Manager

Von der Kraft der wahren Worte

Bereits vor 2.500 Jahren beschrieb ein indischer Prinz den Grundgedanken des Reengineering-Ansatzes und die Kraft der Authentizität. Als reisender Philosoph verbreitete er seine Überzeugungen, die nicht nur dem Menschen damals Lebenshilfe boten, sondern auch dem Manager heute wertvollen Rat bieten können. Es handelt sich um Siddharta Gautama, genannt „Buddha“.
Qualifizierung für Betriebsräte

(K)ein Markt wie jeder andere

2006 ist Wahljahr - zumindest für Betriebsräte in Deutschland. Zwischen März und Mai wählen die Mitarbeiter in vielen deutschen Unternehmen ihre Interessenvertreter neu. Wie stets, wird dann auch wieder der Bedarf an Qualifizierungsmaßnahmen für diese Zielgruppe in die Höhe schnellen. Doch wer als Trainer das Marktsegment der Betriebsratsqualifizierung ins Auge fasst, darf dessen Besonderheiten nicht übersehen.
International erforscht

Coaching erfolgreich implementieren

Plan- und ziellos - so wird Coaching in vielen Firmen eingesetzt. Der Grund: Den Verantwortlichen fehlt das Wissen darüber, wie Coaching-Maßnahmen sinnvoll implementiert werden können. Nun jedoch hat ein internationales Forschungsprojekt erstmals wissenschaftlich fundierte Kriterien für die erfolgreiche Einführung und Verankerung von Coaching identifiziert. Studienautor Frank Bresser stellt in managerSeminare die wichtigsten Erfolgsfaktoren vor.
Speakers Corner: Professor Dr. Harald Geißler

Coaching für die Menge

'Was halten Sie eigentlich davon, dass neben dem Einzelcoaching zunehmend Team- und Projektcoaching an Bedeutung gewinnt - dass Coaching also nicht mehr per se Beratung ‚unter vier Augen' ist?'
Umfrage

Was bringt eine NLP-Ausbildung?

Inwiefern profitieren Absolventen einer NLP-Ausbildung von den erlernten Erkenntnissen? Was bewirkt die Ausbildung? Wann lohnt sie sich? Und was ändert sich durch die Ausbildung im Leben der Practitioner, Master und NLP-Trainer? Auf der Suche nach dem konkreten Nutzen startete Mirela Ivanceanu im Herbst 2005 eine qualitative Umfrage.
NLP und die moderne Hirnforschung

Der wissenschaftliche Beweis

Dass das NLP alles andere als Hokuspokus ist, belegt die moderne Hirnforschung. So verblüffend wie wahr: Etliche Wirksamkeits-Voraussetzungen, von denen das NLP bislang stillschweigend ausgegangen ist, sind inzwischen wissenschaftlich bewiesen. Über die neurobiologischen Hintergründe von Modellen wie dem Ankern und Reframing sowie Formaten wie dem New Behaviour Generator.
Das Figurenkabinett

Mit Puppen zur Lösung

Mit Teufel, Gretel und Prinzessin lässt sich weit mehr veranstalten als ein Kasperle-Theater. Richtig eingesetzt dienen die Figuren zum Dissoziieren von Problemen, zum Erkennen komplexer Zusammenhänge und zum Erarbeiten von Lösungen.
Die Ist- & Soll-Zeitlinie

Reframings für die Zukunft

Würdigen und neubewerten, was war - und daraus für die Zukunft lernen: So lässt sich die Intention der Ist- & Soll-Zeitlinie auf einen kurzen Nenner bringen. Das Tool verbindet das Timeline-Konzept aus dem NLP mit neuartigen Fragen.
NLP-Entdeckungen

Die arabischen und asiatischen Länder entdecken NLP

Vor kurzem gab er einen Modeling-Kurs auf den Fidschi-Inseln, demnächst reist er als NLP-Trainer nach Schweden und Slowenien: Bert Feustel, Vorstand der International NLP Trainer Association, kennt den internationalen NLP-Markt. managerSeminare sprach mit ihm über internationale Entwicklungen im NLP, neue Geschäftsfelder in den arabischen Staaten - und Neuerungen in der NLP-Ausbildung.
Reform des NLP

Vom Programmieren zur Prozessentwicklung

Das klassische NLP-Modell greift zu kurz. Denn es lässt das Umfeld und die Beziehungen des Kunden außer Betracht. Folglich schöpft es das Ressourcenpotenzial des Einzelnen nicht vollständig aus. Das ist die Ansicht von Bernd Isert, der für eine neue Form des NLP plädiert. Der Name des reformierten NLP: Neurolinguistische Prozessentwicklung, kurz NLPe.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben