Bildbar

100 Methoden zum Arbeiten mit Bildern und Fotos im Coaching, Training, in der Aus- und Weiterbildung, Therapie und Supervision

Margit Kühne-Eisendle, Jimmy Gut
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
3. Auflage 2019, 264 Seiten, kt., ISBN 978-3-941965-82-9
sofort lieferbar

Bilder und Fotos ermöglichen in der Arbeit mit Menschen neue, intuitive Zugänge zu Themen, zu inneren Prozessen und zu den eigenen Ressourcen. Fotomotive sind Metaphern für Gedanken und Emotionen. Bilder können eine Verbindung zwischen Unbewusstem und Bewusstem schaffen. Sie können in Prozessen, in denen es um Teamentwicklung, Leitungskompetenzen, Konfliktmanagement, Aufspüren von Ressourcen, Stress, Feedback, Reflexion oder Zielarbeit geht, eingesetzt werden. In dieser Sammlung greifen Leser auf 100 praxiserprobte Übungen zurück. Die Methoden beschreiben die Verwendung von Bildern für unterschiedlichste Beratungs- und Trainingssettings. Das Buch ist gut kombinierbar mit der Bildkartensammlung „Bildbar - Das KartenSet“.

Über das Buch

Coachs, Lehrende in Aus- und Weiterbildung, Trainer/-innen, Therapeut/-innen, Lehrer/-innen etc. arbeiten vermehrt mit analogiebildenden Fotokarten, weil sie die große intuitive Wirkung dieses Instruments erkennen und schätzen. Doch schöpfen sie die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten längst noch nicht aus. Sie benötigen Impulse, Anregungen, Ideen für eine souveräne, kreativen Umsetzung. Der Methodenfundus von Bildbar stellt die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten von Bildkarten vor. Die Beschreibungen sind konkret nachvollziebar und sofort umsetzbar. Lassen Sie sich inpirieren. Einfach Nachschlagen, auswählen und sofort ausprobieren! Die Schlagwort-Matrix sorgt dafür, die passende Methode schnell zu finden.

Beteiligte Autoren dieser Sammlung:
Anna Egger, Daniel Gajdusek-Schuster, Helga Gumplmaier , Jimmy Gut, Amei Hofinger, Dr. Sabine Juffinger, Maria Kandolf-Kühne, Margit Kühne-Eisendle, Sue Liechti, Almud Magis, Patricia Mar Velasco, Alexandra Peischer, Patricia Templ, Reinold Rabenstein, Marion Wachter

Inhaltsverzeichnis


Die Methoden

  • Als Fahrzeug unterwegs – von Jimmy Gut
  • Auf die lange Bank schieben – von Margit Kühne-Eisendle
  • Baumbilder – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Bild ohne Bild – von Jimmy Gut
  • Bild-Tetralemma – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Das Ende vom Anfang – von Jimmy Gut
  • Das Ganze ist mehr – von Jimmy Gut
  • Das Leitungstier in mir – von Margit Kühne-Eisendle
  • Den Weg zum Ziel konstruieren – von Margit Kühne-Eisendle
  • Denkketten – von Jimmy Gut
  • Die vier Energien des Leitens – von Reinold Rabenstein
  • Die fünf Stützen meiner Identität – von Margit Kühne-Eisendle
  • Durch die Tür hinaus – von Margit Kühne-Eisendle
  • Ein Geschenk an mich – von Jimmy Gut
  • Eisbergmodell – von Jimmy Gut
  • Energiesymbole – Daniel Gajdusek-Schuster
  • Entscheidungsoptionen wahrnehmen – von Margit Kühne-Eisendle
  • Es war einmal ... – von Margit Kühne-Eisendle
  • Fähigkeiten benennen – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Feedback verdeckt – von Jimmy Gut
  • Fortbewegungsmittel – von Jimmy Gut
  • Gefühle identifizieren – von Margit Kühne-Eisendle
  • Gefühle spüren – von Sabine Juffinger
  • Gender und Diversity – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Gleiches Bild, andere Person – von Jimmy Gut
  • Gleiches Bild, anderer Rahmen – von Jimmy Gut
  • Handlungen und ihre Befindlichkeiten – von Patricia Templ
  • Haus der Zukunft – von Margit Kühne-Eisendle
  • Häuser-Reflexion – von Helga Gumplmaier
  • Helden und Heldinnen – von Margit Kühne-Eisendle
  • Hier sein und lernen – von Margit Kühne-Eisendle
  • Hindernisse zum Ziel – von Margit Kühne-Eisendle
  • ICH – WIR – THEMA – und was noch? – von Margit Kühne-Eisendle
  • Ich fahre von hier weg – von Jimmy Gut
  • Ich sehe etwas, was Du (nicht) siehst – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • In der Organisation – von Margit Kühne-Eisendle
  • Interkulturell wahrnehmen – von Sabine Juffinger
  • Joker – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Kompliment – von Jimmy Gut
  • Kraftkarte – von Jimmy Gut
  • Kreatives Schreiben in einer fremden Sprache – von Maria Kandolf-Kühne
  • Kreisreflexion – von Jimmy Gut
  • Landkarte der Veränderung – von Margit Kühne-Eisendle
  • Lebensstraße – von Jimmy Gut
  • Lernbiografie – von Patricia Mar Velasco
  • Lernerfahrungen – von Margit Kühne-Eisendle
  • Lieblingsantreiber – von Margit Kühne-Eisendle
  • Lösungsbild – von Jimmy Gut
  • Mach Dir ein Bild von mir – von Margit Kühne-Eisendle
  • Meilensteine der Entwicklung – von Jimmy Gut
  • Mein persönlicher Beitrag – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Mein Team ist wie ... – von Margit Kühne-Eisendle
  • Meine Ruhebank – von Margit Kühne-Eisendle
  • Meine Ziele – die Ziele meiner Organisation – von Margit Kühne-Eisendle
  • Mindmap – von Jimmy Gut
  • Miteinander ins Gespräch kommen – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Neubewertung – von Jimmy Gut
  • Paarbildung – von Margit Kühne-Eisendle
  • Problembild – von Jimmy Gut
  • Problemsicht erweitern – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Qualitäten eines Seminars – von Margit Kühne-Eisendle
  • Resilienz – von Margit Kühne-Eisendle
  • Rollen einer Führungskraft – von Sabine Juffinger
  • Rückblick – Vorausblick – von Jimmy Gut
  • Schnappschuss – von Jimmy Gut
  • Schreibend ein Thema erkunden – von Alexandra Peischer
  • Schwellenraum – von Jimmy Gut
  • Sicherer Stand – von Jimmy Gut
  • Sichtweisen – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • So ein Theater – von Jimmy Gut
  • So tun, als ob – von Jimmy Gut
  • Stakeholder im Projekt – von Margit Kühne-Eisendle
  • Standortbestimmung – von Jimmy Gut
  • Stärken und Herausforderungen benennen – von Margit Kühne-Eisendle
  • Stärken und Herausforderungen – Collage von Margit Kühne-Eisendle
  • Stressoren – von Margit Kühne-Eisendle
  • SWOT-Analyse im Projekt – von Margit Kühne-Eisendle
  • Team leiten – von Margit Kühne-Eisendle
  • Themen besprechbar machen – von Jimmy Gut
  • Themen-Wanderung – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Türschwelle – von Jimmy Gut
  • Umsetzung ausmalen – von Jimmy Gut
  • Unter die Lupe nehmen – von Jimmy Gut
  • Unterstützende Haltung einnehmen von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Veränderungen – von Almud Magis
  • Vernissage – von Margit Kühne-Eisendle
  • Vielfalts-Feedback – von Jimmy Gut
  • Visionen ein Gesicht geben – von Anna Egger
  • Voll im Bilde – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Vorbereitung eines Mitarbeitergesprächs – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Wahrnehmen – interpretieren – fühlen – von Marion Wachter
  • Wandlung von Gefühlen – von Margit Kühne-Eisendle
  • Was ich sehe – von Margit Kühne-Eisendle
  • Welches Tier führt? – von Margit Kühne-Eisendle
  • Werte – von Margit Kühne-Eisendle
  • Wie nah bin ich dem Thema? – von Jimmy Gut
  • Zeitenband – von Sue Liechti
  • Zeitreise – von Jimmy Gut
  • Zurück aus der Zukunft – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut
  • Erfolgstreppe – von Margit Kühne-Eisendle und Jimmy Gut

Schlagwortverzeichnis

Leser- und Pressestimmen


Wie Bildkarten in den verschiedenen Beratungssettings genutzt werden können wird auf gut 260 Seiten perfekt präsentiert.
Die 100 Methoden werden sehr gut strukturiert erläutert. (...) Besonders hilfreich finde ich die vielen Bilder aus der konkreten Anwendung. Um sich gut in der Methodenvielfalt zu orientieren ist am Anfang eine übersichtliche Tabelle, der Schnellfinder, zu finden. Neben dem Titel der Methode wird auf die Schlagworte hingewiesen und der Einsatz, das Setting und die Fundstelle im Buch werden erwähnt
Aus der Rezension von Coach Dirk Hirsekorn(www.freiraeume-coaching.de) für das Fachportal www.managementwissen-online.de

Fazit: Von der 'jungen' Gestaltung bis hin zum prägnant gelungenen Aufbau der einzelnen Methoden ist die Bildbar ein gelungenes Buch. Könnte ich 100 Punkte vergeben, würde dieses Buch die volle Punktzahl erhalten.
Das Buch überzeugt durch eine freundliche und moderne Gestaltung. Dabei lässt es bei der Methodenauswahl und deren Darstellung keine Wünsche offen. Es ist klar ersichtlich: da waren Profis am Werk, die wissen, wovon sie reden.
Sabine Vogel, FastForward Coaching, Mainz im Christopher Rauen Coaching-Newsletter Mai 2015

Für Trainer/innen und Coaches sind sowohl Buch und Kartenset eine Quelle der Inspiration!
Ich wusste nicht, dass es so viele Möglichkeiten gibt, mit Bildkarten in Trainings/Seminaren und Coachingsituationen zu arbeiten. Das Kartenset enthält 50 wirklich schöne Bilder, die sich vielfältig und situationsangemessen interpretieren lassen. In dem Buch werden 100 Methoden zum Einsatz der Karten vorgestellt. Einsetzbar sind die Karten in verschiedenen Phasen von Weiterbildungsveranstaltungen und Coachings. Die Methoden lassen sich anhand einer Tabelle auswählen, ob sie beispielsweise zur Reflexion, zum Feedback oder z.B. zur Konfliktklärung u.v.m. eingesetzt werden sollen.
Dr. Jutta Wergen in ihrer Rezension auf ihrem Blog www.coachingzonen.de und bei Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

So wird dem Nutzer ein hilfreiches Handwerkszeug an die Hand gegeben, das leicht nutzbar ist.
Durch die hochwertige und neutrale Gestaltung der Bildkarten sind diese dauerhafter einsetzbar als die sonst üblichen Zeitungsausschnitte oder Postkarten. (...) lohnt sich für Trainer und Coachs, die Buch und Bildkarten in ihrer Arbeit einsetzen wollen und die primäre Zielgruppe für das Buch bzw. Set aus Buch und Bildkarten sind.
Dr. Frank Edelkraut in seiner Rezension für das Fachportal mwonline.de, drei von drei möglichen Sternen

Die Bildbar ergänzt ideal den kognitiven Zugang zum Klienten um die affektive Komponente.
Was gefühsmäßig nicht ausgedrückt werden kann, kann indirekt durch Bilder und Bilderinterpretation in seinem Wesen erfasst werden.
Hinweise zum Arbeiten mit Bildern und Anregungen zum Einsatz der Methoden erleichtern die Anwendung der Bildbar.
Walter Braun (www.system-management.com) in seiner Rezension im Info-Dienst Rasche-Nachrichten 06/2014

Für Coaches ist die Methode mit den Karten ein schönes Mittel, weil über das Bild eine neue Kommunikation möglich ist.
Das Buch ist sehr schön gestaltet, im prakischen Querformat und sehr gut verarbeitet. Somit können Sie intensiv damit arbeiten. Daran mitgewirkt haben erfahrene Coaches und Trainer, die sehr viel Erfahrung mit dem Umgang dieser Materialien haben und sie oft einsetzen.
Auszug aus der umfangreichen Buchvorstellung auf dem Blog von Henri Apell (www.coach-im-netz.de)

Super Unterstützung für TrainerInnen und TherapeutInnen!
Was haben ein Trapezkünstler, ein schlafender Kater und ein Besen gemeinsam? Auf den ersten Blick gar nichts. Auf den zweiten Blick ganz schön viel. Die Supervisorin Margit Kühne-Eisendle und der Psychotherapeut Jimmy Gut haben in liebevoller Kleinarbeit ein Kartenset mit 50 Bildern für Supervision, Training und Therapie herausgebracht, das von einem umfangreichen Methodenbuch ergänzt wird.
Auszug aus der umfangreichen Kundenrezension von Bernhard Madlener (www.bernhard-madlener.at) auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Dazu haben Jimmy Gut und Margit Kühne-Eisendle geballtes Trainer- und Coachwissen zusammengetragen.
In kompakter Form kann man sich so einen Überblick verschaffen, was man mit den eigenen Kunden ausprobieren möchte. Zugleich kann man überlegen, auf was diese bereit sein werden sich einzulassen, denn die Arbeit mit Bildern erfordert Vertrauen in den Trainer und die Bereitschaft mitzuwirken.
Christian Kolb in seiner Rezension auf www.therapie-online.de

Statt die – oft langweilige und verhasste – Form der Vorstellungsrunde durch den Einleitungssatz 'stellen Sie sich bitte ganz kurz vor' einzuläuten, lasse ich die Teilnehmenden eine Fotokarte wählen,
... die am ehesten ihrer Motivation entspricht, warum sie am heutigen Bildungsanlass teilnehmen. Anschliessend tauschen sich die Teilnehmenden kurz in Zweiergruppen aus.
Oft geraten diese 'indirekten' Vorstellungsrunden persönlicher, kürzer und wertschätzender, als die klassische Form. Die Karten bleiben noch lange an der Pinnwand hängen und können am Ende eines Seminartages nochmals in einem neuen Zusammenhang eingesetzt werden.
Yvo Wüest in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

... staune immer wieder gerne über die vielfältige Wirkung der visuellen Anreize, z.B. als gedanklicher Türöffner und auch zur Inspiration..
In Ergänzung zu dem Buch habe ich noch das passende Kartenset für mich entdeckt, welches aus 50 hochwertigen, beschichteten Pappkarten in DIN A5 besteht. Die Karten sind nicht nur von den Motiven her sehr schön und aufgrund der Größe auch gut zur Präsentation geeignet, sondern auch durchaus robust und haben schon so manches Coaching und Training mit intensiver Gruppenarbeit 'überstanden'.
Ines Speda (www.ines-speda.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

... hilft, mit Grafiken und Fotos Gefühle in Worte zu fassen, Ressourcen zu entdecken und Ziele zu entwickeln.
Für jede einzelne Methode beschreiben die Autorin und der Autor Ziel, Ablauf/Beschreibung und das passende Setting. Weiters stellen sie Variationen und Einsatzmöglichkeiten vor, kommentieren die Methoden und geben technische Hinweise zur Durchführung.
Bianca Friesenbichler in ihrer Rezension auf dem Fachportal www.erwachsenenbildung.at

Sehr gelungen und mit vielseitigen kreativen und innovationen Einsatzmöglichkeiten in Therapie, Coaching, Supervison, Erwachsenenbildung, Seminar oder Training.
Das Buch ist mit viel methodischer Erfahrung und kenntnisreich geschrieben. Es ist sehr übersichtlich, systematisch und anwenungsorientiert aufgebaut und für den Einsatz in den unterschiedlichsten Kontexten sehr gut geeignet.
Elisabeth Vanderheiden auf dem Fachportal Socialnet www.socialnet.de/rezensionen/16803.php

...ein schöner Cocktail mit Methoden, Bildern und Anregungen
Der Einsatz von Bildern in der Art und Weise ist für mich essentiell, v.a. bei doch sehr schwierigen Themen oder sehr 'konflikt'belasteten. Es macht es meistens einfacher für die Teilnehmer, sich 'hinter' Bildern an das Thema heranzutrauen.
Barbara Ditzler, Personalerin, Personalentwicklerin und Trainerin, in Ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Wenn Bilder den Gedanken Beine machen....
Als visuelle Prozessbegleiterin habe ich dieses Buch mit großem Interesse aufgeschlagen – und eine überaus inspirierende Palette an praxisorientierten und –erprobten Methoden mit Bildern als Werkzeug in Veränderungs- und Lernprozessen vorgefunden!
Edith Steiner-Janesch in Ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

kurz, prägnant und einfach umsetzbar
... positiv überrascht: Bis auf wenige Ausnahmen unterscheiden sich die einzelnen Methoden sehr und liefern so ein breites Spektrum für Workshops und Beratungen und machen wirklich Lust aufs Ausprobieren in der Praxis! Ein weiteres Plus ist die kurze, prägnante und doch ausreichende Beschreibung der einzelnen Methoden - meist reichten zwei Seiten dafür aus.
Gerlinde Sailer in Ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Das Buch zeigt viele neue Ideen auf und lässt den Coaching Alltag wieder bunter erscheinen.
Das von Jimmy Gut und Margit Kühne-Eisendle im Jahr 2014 erschienene Buch (...) eignet sich hervorragend, um Vielfalt und Abwechslung in den Coaching Alltag zu bringen. (...) Die Methoden sind sehr sinnvoll gewählt, denn es ist nicht, wie oft in vielen anderen Werken, eine reine Ansammlung von verschiedenen aktivierenden Elementen ohne jegliche genaue Beschreibung, sondern es lässt sich wirklich jede Methode gut definieren und daher auch leichter umsetzen.
Dr. Otto Krickl (Institut für Organisation und Institutionenökonomik / Graz) in seiner umfangreichen Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Alle von erfahrenen Fortbildnerinnen und Coaches beigesteuerten Beiträge sind erkennbar praxiserprobt
Als ideale Ergänzung zu dem Bildkarten-Set aus dem gleichen Verlag bietet das Buch zu den verschiedensten Schlagworten wie zum Beispiel Konflikt, Veränderung, Kennenlernen, Reflexion, Team oder Führen sehr praktische Methoden, um mit Bildern einen leichteren oder treffenden Einstieg und Zugang zu den ausgewählten Zielen und Themen für Gruppen (und auch Einzelnen) zu ermöglichen. Hilfreich ist hierbei gleich die umfangreiche Tabelle der Schlagworte und einer Zuordnung als Anfangs-, Vertiefungs- oder Abschlussmethode sowie dem Hinweis auf das Setting der Gruppe.
Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist (www.geissleruli.de) in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Die Bildbar, ideal ergänzt durch das Kartenset, ist wie ein mächtiges Instrument, in der Anzahl der möglichen Anwendungen geradezu eine Orgel mit unendlich vielen Registern.
Ich bin Sprachtrainer und freue mich, meine KursteilnehmerInnen mit dieser sprudelnden Input-Quelle zusätzlich motivieren zu können. Verblüffend, wie einfach es sein kann, alte 'begradigte' Gedankengänge anhand geschickt ausgewählter Bilder in wunderbar mäan­drie­rende, lebensspendende Flussläufe zu rena­tu­rieren.
Anton Kriegler in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Eine wertvolle und gut aufbereitete Sammlung von Methoden für unterschiedlichste Settings. Zudem besticht die ansprechende Ausführung der Bildkarten und ihre Verpackung – eine Blechdose, robust und handlich.
Bildbar liefert – trotz langjähriger Trainingserfahrung – zum Teil neue Methoden; bereits vertraute Übungen sind übersichtlich aufbereitet, mitunter mit neuen Anleitungen und Blickwinkeln versehen; altbekanntes Handwerkszeug ist geschickt mit neuen 'Ansichtssachen' und Themenschwerpunkten verknüpft.
Susanne Hölzl (www.zuendhoelzl.at) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

... genau was ich in meiner Arbeit brauchen kann...
Vor einigen Jahren habe ich die Ausbildung zur Gestalttrainerin gemacht. Ich arbeite mit erwachsenen Menschen mit Beinträchtigung. Gerade Methoden mit Bildern, die die Emotionsebene ansprechen sind sehr hilfreich, interessant und spannend. Dieses Methodenbuch macht nicht nur Spaß, es umfasst viele Themen, denen ich in meiner Arbeit begegne. Man spürt hinter den Ideen, die praktische Erfahrung der AutorInnen. Ich mag es, wenn Methoden prägnant, anwendbar und schnell umsetzbar sind.
Miriam Falke (www.assista.org) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Dem Leser werden vielfältige Möglichkeiten vorgeschlagen, um Prozesse bei Klienten oder in Gruppen zu initiieren, die sich auf einer rein sprachlichen Ebene nur schwer bewirken lassen.
Einige Ideen sind sehr pfiffig und originell (z. B. 'Die vier Energien des Leitens' oder 'So ein Theater'), hilfreich dabei, den Suchraum der Klienten zu erweitern (z. B. 'Es war einmal' oder 'Problemsicht erweitern'), bzw. eine gelungene Möglichkeit, klassische Coaching-Tools mit Bildern zu verbinden (z. B. 'Bild-Tetralemma', 'Die fünf Stützen meiner Identität', 'Eisbergmodell' oder 'Lieblingsantreiber') oder einen Perspektivwechsel zu ermöglichen (z. B. 'Sichtweisen'). Für diese Anregungen bin ich den Autoren dankbar und ich werde sie sicher in meine eigene Arbeit einbinden. (...)
Zusammen mit dem Buch ist ein Kartenset erschienen, das in einer schlichten, praktischen Metallbox geliefert wird. Die Größe der 50 Fotokarten erscheint zunächst etwas gewöhnungsbedürftig (ca. 15 x 21cm). Sie sind aber hervorragend (bzw. besser als jene, die ich bereits hatte) geeignet für die Arbeit mit Gruppen oder Teams. (...) Die abwechslungsreichen und farbenfrohen Motive sind sehr inspirierend und sorgsam ausgewählt.
Rainer Müller, Diplom-Psychologe (www.psyche-und-arbeit.de) in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Margit Kühne-Eisendle

Autorenportrait

Margit Kühne-Eisendle
Supervisorin, Coach, Lehrtrainerin für Gestaltpädagogik und Systemisches Management, Pädagogische Leiterin vom Masterlehrgang 'Systemisches Management', Organisationsentwicklerin, Stress- und Gesundheitscoach - arbeitet in freier Praxis. Kontakt: Homepage
Jimmy Gut

Autorenportrait

Jimmy Gut
Supervisor, Coach, Psychotherapeut, Sozialpädagoge, Lehrtrainer für Gestaltpädagogik, Stress- und Gesundheitscoach, arbeitet in freier Praxis. Kontakt: Homepage
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben