Training aktuell 03/16 vom 29.02.2016

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • HOnorarstudie – Weiterbildungsszene Deutschland 2016: Coachinghonorare hart am Limit
  • Learntec 2016: Die Digitalisierung des Lernens
  • professionelle Websites: Ein guter erster Eindruck
  • Gedankenexperimente im Seminar: Übungen für den Kopf
  • Serie Webinar-Methoden: Der neue Trainer
  • Trainingsspitzen: Bitte! Kein! Neues! Konzept!
  • Cross-kulturelles Coaching: Raus aus der kulturellen Komfortzone
  • Praxistest 'That‘s me': Erkenne Dich selbst
  • Studie mmb learning delphi 2015: Mobile First
  • Serie CoachingImpulse: Vogelperspektive für viele
  • Termintipp: Petersberger Trainertage 2016
  • Serie Seminarbausteine: Mir schmeckt das nicht
  • institut im interview: 'Mit einer Zeitmaschine Ruin vermeiden'
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

HOnorarstudie – Weiterbildungsszene Deutschland 2016

Coachinghonorare hart am Limit

Der positiven Entwicklung bei den Trainingshonoraren steht ein zunehmend schwieriges Geschäft mit Coaching gegen-über. Die Ergebnisse der aktuellen Honorarumfrage belegen: Große Steigerungen sind bei den Coachinghonoraren aktuell nicht mehr möglich. Und der verschärfte Wettbewerb untereinander sorgt dafür, dass jeder zweite Weiterbildungsanbieter gerade einmal eine Handvoll Coachingklienten pro Jahr betreut.
Learntec 2016

Die Digitalisierung des Lernens

'Lernkultur digital' lautete das Motto der Learntec 2016, die ein Gradmesser dafür war, wie sich Bildungsexperten und -anbieter das Lernen von morgen vorstellen. Doch wie digital kann und muss Lernen sein? Und welche Rolle spielen Trainer in einer Digitalkultur?
professionelle Websites

Ein guter erster Eindruck

Website-Besucher sind unge­duldig: Möglichst schnell wollen sie herausfinden, ob die angeklickte Seite eine Lösung für ihr Problem bietet. Wie Trainer mit ihrer Online-Präsenz einen guten ersten Eindruck machen, erklärt Online-Marketingexpertin Kerstin Boll.
Gedankenexperimente im Seminar

Übungen für den Kopf

Effektive Seminarinterventionen müssen nicht aufwendig sein, findet Sivasailam Thiagarajan. Der international renommierte Experte für aktivierendes Lernen erklärt, wie Aktivierung ausschließlich im Kopf der Teilnehmer stattfinden kann: durch Gedankenexperimente.
Serie Webinar-Methoden

Der neue Trainer

Webinare als Schulungsformat stecken noch in den Kinderschuhen. Dabei bieten sie für Gruppen aller Größen vielfältige Möglichkeiten für lebendiges Lernen, erklärt Trainerin Zamyat M. Klein. In der neuen Folge der Serie Webinar-Methoden zeigt sie, wie der Einstieg gelingt, wenn sich die Gruppe bereits kennt, der Trainer jedoch neu ist.
Trainingsspitzen

Bitte! Kein! Neues! Konzept!

Trainer lieben sie: neue Konzepte. Bei Personalern hingegen schrillen alle Alarmglocken. Denn für sie bedeutet das vor allem eines – mehr Arbeit. Trainer sollten daher ihre Konzepte besser in der Schublade lassen. Und sich auf die wirklichen Bedürfnisse der Personaler einstellen.
Cross-kulturelles Coaching

Raus aus der kulturellen Komfortzone

Wenn Diffiziles besprochen wird, kommt es bisweilen auf Zwischentöne und Nuancen in der Formulierung an. Viele Coachs halten es deshalb für äußerst schwierig, mit einem Klienten in einer Fremdsprache zu arbeiten. Aber ist es das wirklich? Nein, meint Coach James Schofield. Man muss nur auf gewisse Dinge achten.
Praxistest 'That‘s me'

Erkenne Dich selbst

Ein psychologisches Gesellschaftsspiel soll die Teilnehmer dabei unterstützen, sich selbst besser kennenzulernen. Dazu müssen Fragen zur persönlichen Vergangenheit und zur aktuellen Situation beantwortet sowie Prognosen und Wünsche für die Zukunft formuliert werden.
Studie mmb learning delphi 2015

Mobile First

Zum zehnten Mal wollte das MMB Institut von E-Learning-Experten wissen, welche Trends sie in der Branche ausmachen. Mobile Learning avancierte dabei zur Lernform Nummer eins. Kein Wunder – werden doch viele E-Learning-Anwendungen mittlerweile erst für Smartphones & Co. entwickelt und erst später für stationäre Computer angepasst.
Serie CoachingImpulse

Vogelperspektive für viele

Was Supervision besonders auszeichnet, ist der Fokus auf das konstruktivistische Prinzip der Beobachtung zweiter Ordnung. Das ist auch interessant für Coachs. Denn es hilft dabei, Perspektiven zu hinterfragen oder Blickwinkel zu wechseln. Ein klares Vorgehen dafür liefert das Supervisionstool 'Vogelperspektive', das auch für Gruppen- und Teamcoachings oder die kollegiale Beratung geeignet ist.
Termintipp

Petersberger Trainertage 2016

Am 15. und 16. April 2016 trifft sich die deutsche Weiterbildungsszene erneut zu den Petersberger Trainertagen in Königswinter bei Bonn. Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Lernsessions und Keynotes namhafter Redner rund um das Thema Führung.
Serie Seminarbausteine

Mir schmeckt das nicht

Vielen Menschen fällt es schwer, Grenzen zu setzen und ihren eigenen Standpunkt zu verteidigen. Katharina K. Schaal stellt ein Rollenspiel für den Einsatz in Rhetorik- und Kommunikationsseminaren vor, mit dem die Teilnehmer lernen können, sich abzugrenzen und Nein zu sagen.
institut im interview

'Mit einer Zeitmaschine Ruin vermeiden'

Jeden Monat gibt Training aktuell einem Player der Weiterbildungsszene die Möglichkeit, über Wurzeln, Werdegang und Visionen zu reflektieren. Diesmal der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH zum 60-jährigen Jubiläum.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben