management&training 02/03 vom 01.02.2003

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Planspiele: Unternehmensführung ohne Risiko
  • Planspiele: Spielregeln in der Spielfabrik
  • Teamtraining: Die Suppe gemeinsam auslöffeln
  • Gesundheitsmanagement: Weinkenner halten sich fit
  • Blended Learning: E-Learning ernst nehmen
  • Seminartest: Authentisch bleiben
  • Videokonferenzen: Nasekratzen unerwünscht
  • Gedächtnistraining: Die Kraft der Bilder
  • Marktanalyse: Das verlorene Sieger-Image

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Planspiele

Unternehmensführung ohne Risiko

Die Stadtwerke Leipzig haben es sich zum Ziel gesetzt, talentierte Mitarbeiter zu fördern und an das Unternehmen zu binden. In Förderkreisen wird den Ausgewählten Sozial- und Handlungskompetenz vermittelt. Die Stadtwerke setzen dabei auch auf die Methode des Planspiels, anhand derer den Teilnehmern in erster Linie unternehmerisches Denken und Handeln auf spielerische Art und Weise vermittelt wird.
Planspiele

Spielregeln in der Spielfabrik

Planspiele bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Realitätsnähe und Praktikabilität. Damit sie den Teilnehmern realistisch erscheinen, müssen sie ausreichend komplex aber gleichzeitig so einfach sein, dass die Regeln nach kurzer Zeit verinnerlicht werden können. Das Beispiel Spielfabrik zeigt, worauf zu achten ist.
Teamtraining

Die Suppe gemeinsam auslöffeln

Unter dem Motto 'Team- und Organisationsentwicklung auf des Messers Schneide' lernten Personalverantwortliche die Methode 'Kochen' als Element der Teamentwicklung bei einem gemeinsamen Koch-Abend selbst kennen. Bei dieser Methode lassen sich sowohl Teamkultur als auch Team- und Unternehmensprozesse reflektieren.
Gesundheitsmanagement

Weinkenner halten sich fit

Fast jeder Firmenchef weiß es: Nur körperlich fitte Mitarbeiter können volle Leistung bringen. Doch nur wenige haben bisher diese Philosophie in ihre Unternehmenskultur integriert. Bei der Einzelhandelskette Jacques Weindepot wird die Führungsweisheit in der Praxis umgesetzt.
Blended Learning

E-Learning ernst nehmen

Selbstlernende fühlen sich von ihren Unternehmen allein gelassen. So das Ergebnis einer Umfrage der Distance Learning Consulting GmbH in Zusammenarbeit mit management & training. Befragt nach den Erfahrungen mit e-Learning, beklagen viele Teilnehmer mangelnde Interaktion und fehlende Betreuung durch Tele-Tutoren. Die Studie gibt Aufschluss, wie Unzufriedenheit zu vermeiden ist und e-Learning-Systeme Gewinn bringend einzusetzen sind.
Seminartest

Authentisch bleiben

Ein Tag mit Rupert Lay ist ein Erlebnis. Der Philosoph, Jesuitenpater und Managementberater ist ein bestechender Analytiker und blendender Redner. Da spielt es auch keine Rolle, dass er statt der angekündigten Ausführungen zur Führungskultur lieber über Vertrauenskultur spricht. management & training besuchte Lays Veranstaltung und folgte seinen philosophischen Exkursen.
Videokonferenzen

Nasekratzen unerwünscht

Videokonferenzen sparen Reisekosten und Arbeitszeit. Ein Allheilmittel für Besprechungen sind sie dennoch nicht. Nur bei richtiger Vorbereitung und Anwendung führen Videokonferenzen zu sinnvollen Gesprächsresultaten. 13 Tipps helfen beim Auftritt vor der Kamera.
Gedächtnistraining

Die Kraft der Bilder

Peinlich, wenn einem im Gespräch Namen nicht mehr einfallen. In entscheidenden Situationen des Berufslebens kann das Sympathien kosten. Es ist aber möglich, sich durch Visualisierung Namen, Gesichter und Informationen über Personen besser zu merken. Oliver Geisselhart gibt eine Einführung in diese Methode des Gedächtnistrainings.
Marktanalyse

Das verlorene Sieger-Image

Düstere Konjunkturprognosen. Selbst Großunternehmen, die in vergangenen Rezessionen noch rekrutiert und in die Weiterbildung investiert haben, halten sich nun zurück. Entsprechend hart sind die Auswirkungen der Wirtschaftsflaute auf die Trainer- und Beraterszene. Michael Paschen fasst die wichtigsten Veränderungen zusammen.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben