wstat

Das Artikelarchiv von managerSeminare

Jeden Monat beleuchten die Zeitschriftenbeiträge neue Aspekte rund um die Arbeitswelt 4.0: Die Themen reichen von Führung über Agilität, New Work, Selbstorganisation bis hin zu Personalentwicklung und Management. Als Abonnent/in können Sie auf alle Archivbeiträge zugreifen und sie als Schulungsunterlagen oder Trainings-Handouts einsetzen.

792 Beiträge gefunden
Artikel Der Ideenbogen © managerSeminare Verlags GmbH
Über Schwächen zu reden, entspricht nicht dem Zeitgeist. Auch Teamdefizite werden daher häufig verdrängt – und sorgen aus dem gedanklichen Exil heraus für Verunsicherung in der Gruppe. Mit der Methode des Ideenbogens lassen sich kollektive Schwächen ans Licht holen und spielerisch bearbeiten. Oft verwandeln sie sich dabei sogar in Stärken. zum Artikel
Artikel Stark per Salutogenesekonzept © David-W-/photocase.de
Stark per Salutogenesekonzept

Wo Gesundheit ankert

Die Einschnitte durch Covid-19 bedeuten Ängste, Unsicherheit, Sorgen – privat wie am Arbeitsplatz. Um den Zusatzbelastungen standzuhalten, ohne krank zu werden, brauchen wir heute mehr denn je eine stabile innere Haltung. Doch was hält uns im Kern gesund? Die Salutogenese hat es erforscht. zum Artikel
Artikel Mindfulness bei Bosch © Jonas Stolzmann/Robert Bosch Elektronik GmbH
Mindfulness bei Bosch

Wie Achtsamkeit ankommt

Achtsamkeit stärkt die Gesundheit und fördert das Arbeitsklima. Innovative Firmen wissen das und haben daher Mindfulness-Praktiken in ihr BGM-Portfolio aufgenommen. Das Problem: Nicht alle Mitarbeitende lassen sich von Meditation & Co. erreichen. Die Robert Bosch GmbH hat nun eine Lösung gefunden, Achtsamkeit in die Breite zu tragen: Mindfulness goes Working Out Loud. zum Artikel
Artikel Arbeiten nach biologischen Rhythmen © Deagreez/iStock
Arbeiten nach biologischen Rhythmen

Im Takt des ­Körpers

Die nach wie vor weitgehend starre Organisation der Arbeitswelt führt dazu, dass Menschen gegen den Rhythmus ihres Körpers arbeiten. Sie starten unausgeschlafen am Schreibtisch, nutzen ihre Hochphasen nicht effektiv und versuchen selbst während ihrer größten Tiefs noch etwas zu reißen. Stress und Erschöpfung sind die Folgen. Die Voraussetzungen, um das zu ändern, waren nie besser als jetzt. zum Artikel
Artikel Smart Learning Environments © 3DSculptor/iStock
Smart Learning Environments

Räumlich lernen

Technologien wie das Internet der Dinge, Datenbrillen oder Augmented-Reality-Anwendungen klingen immer noch nach Zukunft, lassen sich aber bereits heute für die Weiterbildung nutzen. Zu einer smarten Lernumgebung zusammengefügt, ermöglichen sie es, eine Brücke zwischen physischer und digitaler Welt zu schlagen – und Arbeiten und Lernen direkt miteinander zu verknüpfen. zum Artikel
Artikel 3-D-Lern- und Arbeitswelten © TriCAT Spaces
3-D-Lern- und Arbeitswelten

Verbinden wie 'in echt'

Seit dem Lockdown gab es reichlich Gelegenheit, die Leistungsfähigkeit von Tools wie Zoom & Co. kennenzulernen – und ihre Grenzen. Denn während sich mit Video- und Webinar-Software viele 'reale' Situationen nachstellen lassen, fehlt für besonders intensive Gruppeninteraktionen ein adäquater Ersatz. Abhilfe könnten dreidimensionale Arbeits- und Lernumgebungen schaffen. zum Artikel
Artikel Lernstrategien © francescoch/iStock
Wer immer wieder Neues lernen muss, sehnt sich oft nach Tricks und Kniffen, die ihm den Lernprozess erleichtern. Doch so mancher Ansatz, der müheloses Lernen verspricht, ist der Mühe nicht wert. Leichter lernen lässt sich dennoch – wenn man mit dem eigenen Gehirn und nicht gegen es arbeitet, sagt der Neurobiologe und Mentaltrainer Marcus Täuber. zum Artikel
Artikel Agiles Mindset fördern © VICUSCHKA / photocase.de
Agiles Mindset fördern

Dünger für neues Denken

Wer das eigene Team agilisieren möchte, braucht nicht nur neue Methoden, nötig ist ein neues Denken. Das lässt sich zwar nicht verordnen, es lässt sich jedoch ganz gut kultivieren: Wenn die richtigen Bedingungen geschaffen werden, wächst es quasi von alleine. Das kleine Dreimaldrei für die Aufzucht und Pflege eines agilen Mindsets. zum Artikel
Artikel Development Center reloaded © fizkes/iStock
Development Center reloaded

DC goes agile

Die Arbeitswelt wandelt sich – und PE-Tools müssen sich mit wandeln, um den Attributen der Selbstverantwortung und Agilität Rechnung zu tragen. Das Development Center vollzieht diesen Wandel, indem es nicht länger als Leistungs-Show stattfindet, sondern als Lernreise, die von den Teilnehmenden mitgestaltet wird. Wie geht ein solches agiles DC? zum Artikel
Artikel Digitalisierung des Corporate Learning © abluecup/iStock
Digitalisierung des Corporate Learning

Wenn aus der Not eine Strategie wird

Viele Unternehmen haben in den vergangenen Monaten gelernt, dass online deutlich mehr möglich ist als bisher angenommen. Zugleich haben Online-Arbeit, -Training und -Coaching einen enormen Lern- und Akzeptanzschub erfahren. Damit ist es an der Zeit, die neuen Möglichkeiten strategisch in der Personalentwicklung abzubilden – und so einen riesigen Schritt in die Zukunft des Corporate Learning zu machen. zum Artikel
Artikel Testgelesen
Komplexität, Innovationsdruck, Krise – das sind nur einige der Herausforderungen, mit denen Führungskräfte derzeit zu kämpfen haben. Was können sie tun, um diese zu meistern? Warum spielt Vertrauen dabei eine wichtige Rolle? Und wie gelingt eine loyale und emotional intelligente Führung? Vier neue Bücher liefern Antworten. zum Artikel
Artikel Coaching agiler Projektteams © photocase / owik2
Coaching agiler Projektteams

Schlau durch ­Rückschau

Agile Projektteams reflektieren sich regelmäßig und optimieren so ihr Vorgehen – zumindest in der Theorie. In der Praxis wird die Reflexion jedoch oft übersprungen, und damit auch die Chance auf Verbesserungen. Wie sich die Reflexion mithilfe von Retro­spektiven systematisch in den Alltag inte­grieren lässt – und welche Rolle der systemische Coach dabei einnimmt.  zum Artikel
Artikel Denkfallen in Krisen vermeiden © Martin Barraud/iStock
Denkfallen in Krisen vermeiden

Nimm dein Denken in die Hand!

In Krisen schalten wir gedanklich oft in den Automodus – der uns zielsicher in die immer gleichen Denkfallen führt. Die gute Nachricht: Sie zu umgehen und unsere Gedanken wieder in Bahnen zu lenken, die uns weiterbringen und letztlich durch die Krise führen, ist keine Rocket Science. zum Artikel
Artikel OE via PE © Foto: Andreas Berheide / photocase.de
Unternehmen müssen ständig dazulernen. Ebenso ihre Mitarbeitenden, die attraktive Karrieremöglichkeiten erwarten. Der Futurist Joël Luc Cachelin empfiehlt, beides zusammenzuführen. Sein Vorschlag: Unternehmen sollten sich als eine Story verstehen, die von ihren Protagonisten – den Mitarbeitenden – dynamisch fortgeschrieben wird. zum Artikel
Artikel Testgelesen
Noch immer fällt es Frauen häufig schwerer als Männern, in die Top-Positionen eines Unternehmens zu gelangen – selbst bei gleicher Qualifikation. Warum haben Frauen auch heute noch mit Genderstereotypen zu kämpfen? Wie lässt sich der Gender Pay Gap überwinden? Und was braucht frau, um sich besser zu verkaufen? Vier neue Bücher liefern Antworten. zum Artikel
Artikel Corporate Learning und Corona © Istockphoto.com/francescoch
Corporate Learning und Corona

Sprung ins Digitale

Für Unternehmen, die ein digitales Weiterbildungsangebot aufbauen wollen, lautet die wichtigste Botschaft: Es braucht kein allumfassendes Gesamtkonzept. Einfach mit Pilotprojekten starten, Erfahrungen sammeln und, wenn nötig, nachjustieren, heißt die agile Devise. Der schlimmste Fehler hingegen: zu lange zögern und den Schwung der Krise nicht nutzen. zum Artikel
Artikel Trainerauswahl © Unsplash.com/Gilles Lambert
Durch die Corona-Krise wurde Weiterbildung unvermittelt in den virtuellen Raum katapultiert – und damit in Neuland für viele Beteiligte. Das macht die ohnehin anspruchsvolle Aufgabe, den passenden Trainer oder die richtige Trainerin für eine Maßnahme zu finden, noch schwieriger.  zum Artikel
Artikel Der T-Canvas © managerSeminare Verlags GmbH
Die Effizienz steigern, gleichzeitig neue Wege gehen. Das eigene Geschäftsmodell ausbauen, gleichzeitig ein neues entwickeln, dass dieses ersetzen kann. Kognitiv bedeutet das eine enorme Herausforderung, denn für widersprüchliches Denken ist unser Gehirn nicht gemacht. Mit dem Tool des T-Canvas fällt es leichter. zum Artikel
Artikel Testgelesen
Gefühle und Emotionen bestimmen unser Leben - auch im Büro. Nicht selten sind sie der Grund dafür, dass wir voller Energie oder nur halbherzig bei der Sache sind. Doch was genau steckt eigentlich hinter den Emotionen? Wie lässt sich emotionale Beweglichkeit erreichen? Und warum haben wir oft so wenig Kontrolle über unsere Gefühle? Vier neue Bücher liefern Antworten.   zum Artikel
Artikel Die Selbstklärungskette © managerSeminare Verlags GmbH
Die Selbstklärungskette

Gedanken auf die Kette kriegen

Wenn in unsicheren Situationen, bei komplexen Herausforderungen oder besonders stressigen Phasen das Denken durcheinanderwirbelt und negative Gedanken nach oben gespült werden, liegt das oft an unbewussten dysfunktionalen Gefühlen. Mit einem neuen Selbstcoaching-Tool lassen sich diese bewusst machen und so die eigenen Gedankengänge buchstäblich wieder auf die Kette bringen. zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben