Das Artikelarchiv von managerSeminare

Jeden Monat beleuchten die Zeitschriftenbeiträge neue Aspekte rund um die Arbeitswelt 4.0: Die Themen reichen von Führung über Agilität, New Work, Selbstorganisation bis hin zu Personalentwicklung und Management. Als Abonnent/in können Sie auf alle Archivbeiträge zugreifen und sie als Schulungsunterlagen oder Trainings-Handouts einsetzen.

806 Beiträge gefunden
Artikel Die schwierigste Disziplin der Kommunikation © VeroRo39/iStock
Die schwierigste Disziplin der Kommunikation

Ziellos zuhören

Aktives Zuhören gilt vielen als das Nonplusultra der Kommunikation. Für den Einsatz im Arbeitsleben ist die Technik aber nur bedingt geeignet, oft wirkt sie sogar kontraproduktiv, sagt Anja Niekerken. Die Kommunikationsexpertin schlägt eine andere Zuhörvariante vor. Die ist vom Prinzip her simpel, in der Anwendung aber alles andere als einfach – auch weil sie Mut erfordert. zum Artikel
Artikel Marktplatz der Macher:innen
Marktplatz der Macher:innen

Veränderungen verwirklichen

Um Zukunft zu gestalten, sind kleine Handlungen mitunter besser als große Pläne. Denn welcher Masterplan der richtige ist, lässt sich in der Dynamik und Komplexität, mit der Organisationen konfrontiert sind, ohnehin nicht voraussagen. Auf pragmatische Weise einfach ins Tun zu kommen und dadurch Verbesserungen zu erzielen – dazu dient der Marktplatz der Macher:innen. zum Artikel
Artikel Digital Learning © MicroStockHub/iStock
Etliche Arbeitsprozesse wurden in den vergangenen Monaten digitalisiert. Jetzt ist das Lernen dran. Eine Möglichkeit ist der Aufbau einer unternehmenseigenen Digitalakademie. Das ist zwar zuerst aufwendiger, als digitale Angebote einzukaufen. Aber es rechnet sich – auch für kleinere Firmen.  zum Artikel
Artikel Einblicke ins Morgen © Insomnela/ iStockphoto
Einblicke ins Morgen

Coaching im New Normal

Business Coaching und Life Coaching gehen zunehmend ineinander über, die Reflexion sozialer Bedürfnisse wird eine größere Rolle spielen, Online-Coaching wird sich in der Breite durchsetzen … zwei Coaching-Expertinnen haben im Rahmen einer Studie zehn Entwicklungslinien identifiziert, die zusammengenommen ein Zukunftsbild von Coaching im New Normal ergeben. Das ist durchaus rosig. zum Artikel
Artikel Selbstcoaching mit Neuro-Ressourcen © T'obi Wahn /photocase
Selbstcoaching mit Neuro-Ressourcen

Die (Super-)Kräfte des Körpers nutzen

Jeder hat sie, doch nur wenige nutzen sie: Die Rede ist von Neuro-Ressourcen. Doch mit kleinen Tricks lässt sich unser neurobiologisches Netzwerk anregen und kann in Coachings, aber auch im stressigen Arbeitsalltag eine hilfreiche Unterstützung sein. zum Artikel
Artikel Selbstmotivation mit Mottos © sayhmog/iStockphoto
Selbstmotivation mit Mottos

Die besseren Ziele

Unangenehme Aufgaben nicht auf die lange Bank schieben, eigene Bedenken gegen Mehrheitsmeinungen äußern, auch mal „Nein“ sagen … die Umsetzung solcher Vorsätze fällt deutlich leichter, wenn sie als sogenannte Motto-Ziele formuliert werden, sagen die Psychologen Maja Storch und Thomas Dyllick. Denn dann erscheinen sie auch dem Unbewussten plötzlich ungemein reizvoll. zum Artikel
Artikel Altersdiverse Teams entwickeln ​ © Markus Spiske on Unsplash, https://unsplash.com
Altersdiverse Teams entwickeln ​

Zusammen verschieden ​

Mit den Hierarchien lösen sich in den Unternehmen auch die Altersgrenzen zunehmend auf: Uni-Absolventen arbeiten mit Mitvierzigern und Ü-60ern Hand in Hand. Diese Zusammenarbeit über die Generationen hinweg birgt viele Chancen, macht aber auch Mühe. Damit sie gelingt, ist eine neue Kompetenz nötig, meinen Ulrike und Marie Straßer: Cross Generational Intelligence. Wie sie sich mithilfe von Coaching entwickeln lässt. zum Artikel
Artikel Neues Arbeiten einführen © ComicSans/iStockphoto
Neues Arbeiten einführen

Tools für den New Work Coach

Die Entwicklung zu einer modernen Arbeitskultur nach dem New-Work-Vorbild ist nicht einfach. Denn flexible Strukturen, Eigenverantwortung, Selbstorganisation und Augenhöhe lassen sich nicht einfach bestimmen. Bei ihrer Implementierung kann ein New Work Coach daher eine große Hilfe sein. Beraterin Susanne Klein stellt sechs Tools für seine Arbeit vor. zum Artikel
Artikel PE-Lehren aus der Corona-Krise © Dmytro Lastovych/iStock
PE-Lehren aus der Corona-Krise

New Ways of Learning

Die Personalentwicklung hat durch Corona massive Einschränkungen erfahren, für viele Weiterbildungsangebote gab und gibt es kaum Lockdown-taugliche Ersatzformate. In der krisenbedingten Zwangspause steckt allerdings auch die Chance, die überfällige Neuausrichtung der Weiterbildung anzugehen. Vielversprechende Ansätze dafür gibt es genug. Zusammen können sie dem Corporate Learning neue Wege eröffnen. zum Artikel
Artikel Corporate Learning per App © calvindexter/istockphoto.com
Corporate Learning per App

Lernen, wie es euch gefällt

In der heutigen Arbeitswelt sind Mitarbeitende ständig ad hoc mit neuen Lernherausforderungen konfrontiert. Der Besuch von langer Hand geplanter, zeitaufwendiger Seminare ist dafür keine Lösung. Ein passenderes Tool für das Lernen nach Bedarf sind dagegen Lern-Apps. Worauf bei der Auswahl zu achten ist. zum Artikel
Artikel Agile Meetingkultur © zphoto83/Adobe Stock
Agile Meetingkultur

Das Ende des Einheitsmodells

Meetings sind mühsam. Doch das muss nicht so sein, wie ein Blick auf die ausgefeilte agile Meetingkultur beweist: Sie bietet eine Vielfalt passgenauer Formate für unterschiedliche Austausch- und Abstimmungsgelegenheiten – und damit viel Inspiration für bessere Besprechungen. Wie der Einstieg in die Welt der Kick-offs, Stand-ups und Drop-its gelingt. zum Artikel
Artikel Kollaboratives Lernen mit M365 & Co. © Andrii Tokarchuk/iStock
Kollaboratives Lernen mit M365 & Co.

Lernwelt Marke Eigenbau

Unternehmen können vom Einsatz kollaborativer Software immens profitieren, das hat nicht zuletzt der jüngste Lockdown gezeigt. Richtig eingesetzt, taugen die Tools aber nicht nur für die Zusammenarbeit. Mit ihnen lassen sich auch schnell und günstig Lernumgebungen bauen, die zur modernen Arbeitswelt passen – und in der Lernen und Arbeiten miteinander veschmelzen. zum Artikel
Artikel Systembedingte Lernblockaden © Pixabay
Systembedingte Lernblockaden

Die dumme Organisation

Es gibt dumme Ideen, dumme Handlungen und dumme Entscheidungen. Allen ist gemein: Sie haben meist ungünstige Folgen. Genauso ist es mit Organisationen: Ist das System erst einmal verdummt, dann hilft auch die Intelligenz seiner Mitglieder nicht weiter. Die Ergebnisse bleiben enttäuschend. Wie aber kommt es zur organisationalen Verblödung? Und was lässt sich dagegen tun? zum Artikel
Artikel Innovationsmethode Dual Thinking © managerSeminare Verlags GmbH
Innovationsmethode Dual Thinking

Startup-Geist wecken

Wie entsteht Startup-Geist in Unternehmen? Nicht nur aus Empathie für den Kunden, sondern auch aus Leidenschaft, ist der Kreativitätsforscher Robert Gerlach überzeugt. Mit dem Innovationsansatz Dual Thinking können Führungskräfte und Mitarbeitende Ideen entwickeln, für die sie brennen – und im Unternehmen wird der Faktor Intrapreneurship gestärkt. zum Artikel
Artikel Der Ideenbogen © managerSeminare Verlags GmbH
Über Schwächen zu reden, entspricht nicht dem Zeitgeist. Auch Teamdefizite werden daher häufig verdrängt – und sorgen aus dem gedanklichen Exil heraus für Verunsicherung in der Gruppe. Mit der Methode des Ideenbogens lassen sich kollektive Schwächen ans Licht holen und spielerisch bearbeiten. Oft verwandeln sie sich dabei sogar in Stärken. zum Artikel
Artikel Stark per Salutogenesekonzept © David-W-/photocase.de
Stark per Salutogenesekonzept

Wo Gesundheit ankert

Die Einschnitte durch Covid-19 bedeuten Ängste, Unsicherheit, Sorgen – privat wie am Arbeitsplatz. Um den Zusatzbelastungen standzuhalten, ohne krank zu werden, brauchen wir heute mehr denn je eine stabile innere Haltung. Doch was hält uns im Kern gesund? Die Salutogenese hat es erforscht. zum Artikel
Artikel Mindfulness bei Bosch © Jonas Stolzmann/Robert Bosch Elektronik GmbH
Mindfulness bei Bosch

Wie Achtsamkeit ankommt

Achtsamkeit stärkt die Gesundheit und fördert das Arbeitsklima. Innovative Firmen wissen das und haben daher Mindfulness-Praktiken in ihr BGM-Portfolio aufgenommen. Das Problem: Nicht alle Mitarbeitende lassen sich von Meditation & Co. erreichen. Die Robert Bosch GmbH hat nun eine Lösung gefunden, Achtsamkeit in die Breite zu tragen: Mindfulness goes Working Out Loud. zum Artikel
Artikel Arbeiten nach biologischen Rhythmen © Deagreez/iStock
Arbeiten nach biologischen Rhythmen

Im Takt des ­Körpers

Die nach wie vor weitgehend starre Organisation der Arbeitswelt führt dazu, dass Menschen gegen den Rhythmus ihres Körpers arbeiten. Sie starten unausgeschlafen am Schreibtisch, nutzen ihre Hochphasen nicht effektiv und versuchen selbst während ihrer größten Tiefs noch etwas zu reißen. Stress und Erschöpfung sind die Folgen. Die Voraussetzungen, um das zu ändern, waren nie besser als jetzt. zum Artikel
Artikel Smart Learning Environments © 3DSculptor/iStock
Smart Learning Environments

Räumlich lernen

Technologien wie das Internet der Dinge, Datenbrillen oder Augmented-Reality-Anwendungen klingen immer noch nach Zukunft, lassen sich aber bereits heute für die Weiterbildung nutzen. Zu einer smarten Lernumgebung zusammengefügt, ermöglichen sie es, eine Brücke zwischen physischer und digitaler Welt zu schlagen – und Arbeiten und Lernen direkt miteinander zu verknüpfen. zum Artikel
Artikel 3-D-Lern- und Arbeitswelten © TriCAT Spaces
3-D-Lern- und Arbeitswelten

Verbinden wie 'in echt'

Seit dem Lockdown gab es reichlich Gelegenheit, die Leistungsfähigkeit von Tools wie Zoom & Co. kennenzulernen – und ihre Grenzen. Denn während sich mit Video- und Webinar-Software viele 'reale' Situationen nachstellen lassen, fehlt für besonders intensive Gruppeninteraktionen ein adäquater Ersatz. Abhilfe könnten dreidimensionale Arbeits- und Lernumgebungen schaffen. zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben