10534 Beiträge gefunden
Artikel Trennungsmanagement © Grafner/iStock
Trennungsmanagement

Agil Abschied nehmen

Die Kündigung eines Mitarbeiters, der Weggang einer Kollegin – Trennungen gehören zum Business. Geregelt werden sie klassischerweise von der HR-Abteilung, manchmal auch vom Top-Management. Das ist häufig selbst dort so, wo Selbstorganisation schon praktisch gelebt wird. Denn scheiden tut weh. Doch müssen Teams, die ihre Mitglieder selbst rekrutieren, ihnen im Zweifelsfall nicht auch selbst wieder kündigen? zum Artikel
Artikel Lehren von Luhmann © Sonntag/Wikipedia
Alle sozialen Systeme sind dazu gezwungen, Entscheidungen unter komplexen, undurchschaubaren Bedingungen zu treffen. Ohne Vertrauen geht das nicht. Im fünften Teil unserer Serie über Einsichten des Systemtheoretikers Niklas Luhmann lesen Sie, warum Vertrauen unverzichtbar ist – aber auch Nebenwirkungen hat, die man kennen sollte. zum Artikel
Artikel Managementideen 2020
Managementideen 2020

Konzepte von Koryphäen

Das Jahr 2020 zwang – pandemiebedingt – viele Unternehmen dazu, Arbeitsabläufe umzustellen, neue Geschäftsfelder aufzutun, sich neu zu erfinden. Tragfähige Ideen, wie dies am besten funktioniert, steuern die führenden Managementvordenkenden bei. Was raten sie Unternehmen, um auch übermorgen marktfähig zu sein? Über die aktuellen Konzepte der Koryphäen. zum Artikel
Artikel Förderung der Innovationskultur © francescoch/iStock
Förderung der Innovationskultur

Das kreative Manifest

Kreativität gilt als wichtigste Ressource in der VUKA-Welt. Vor allem mit inspirierenden Arbeitsumgebungen und der gezielten Rekrutierung kreativer Menschen versuchen Unternehmen sie aufzubauen. Die stärksten Hebel zur Stärkung der Kreativität betätigen sie oft jedoch nur halbherzig: den Aufbau kreativer Prozessstrukturen und die Förderung einer Innovationskultur. zum Artikel
Artikel Verkaufen per Video-Call © exxorian/iStock
Verkaufen per Video-Call

Handschlag ohne Hände

Ein fester Händedruck, die Einladung zum Mittagessen, die Führung durch den Showroom: All das fällt für Verkäuferinnen und Verkäufer jetzt weg. Derzeit heißt es, Kundschaft per Video-Call zu überzeugen. Und das geht! Denn die nötige emotionale Brücke zur Kundenseite lässt sich auch virtuell errichten – vorausgesetzt, es werden die Sonderregeln des Remote Selling beachtet. zum Artikel
Artikel Innovationsmethode Dual Thinking © managerSeminare Verlags GmbH
Innovationsmethode Dual Thinking

Startup-Geist wecken

Wie entsteht Startup-Geist in Unternehmen? Nicht nur aus Empathie für den Kunden, sondern auch aus Leidenschaft, ist der Kreativitätsforscher Robert Gerlach überzeugt. Mit dem Innovationsansatz Dual Thinking können Führungskräfte und Mitarbeitende Ideen entwickeln, für die sie brennen – und im Unternehmen wird der Faktor Intrapreneurship gestärkt. zum Artikel
Artikel Christian Felber in ‘Speaker's Corner' © Norbert Kopf
Christian Felber in ‘Speaker's Corner'

'Mindfulness in profitorientierten Unternehmen ist pervers'

Ein neuer Megatrend breitet sich im internationalen Business aus: Mindfulness. In vielen Fällen ist das ein Hohn, findet der Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung Christian Felber. Denn nicht wenige Unternehmen missbrauchen Mindfulness, um letztlich nach altem Schema noch effizienter Profit zu generieren. zum Artikel
Artikel Führung meets Coaching © managerSeminare Verlags GmbH
Führung meets Coaching

Kompetenz herbeifragen

Martin Wehrle stellt hier Coachingtools vor, die sich besonders für den Einsatz im Führungsalltag eignen. zum Artikel
Artikel Schlauer lernen © managerSeminare Verlags GmbH
Schlauer lernen

Vom Weihnachtsmann lernen

Was haben Weihnachtsgeschenke und Bildungskonzepte gemeinsam? Viel, wie Neurowissenschaftler Henning Beck erklärt, zumindest wenn es sich um gute Bildungskonzepte handelt. zum Artikel
Artikel Testgelesen
Führungskräfte stehen derzeit vor einer enormen Herausforderung: Sie sollen für eine hohe Produktivität des Unternehmens sorgen – und gleichzeitig für die Zufriedenheit, Sinnerfüllung und Motivation ihrer Mitarbeitenden. Wie gelingt das? Welche Arten von Führung schaffen diesen Spagat? Und was ist dabei zu beachten? Vier neue Bücher liefern Antworten. zum Artikel
Artikel Karl-Heinz Land in 'characters'
Karl-Heinz Land in 'characters'

'Better done than perfect.'

Karl-Heinz Land erzählt im Interview, wen er gern beraten oder trainieren würde, was er als nächstes lernen will und welche berufliche Herausforderung ihn würde reizen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Worauf es bei einer Führung, die Mitarbeitende wachsen lässt, ankommt, verdeutlicht das aus der Positiven Psychologie stammende Konzept PERMA, auf Führung bezogen: „PERMA-Lead“. Das Akronym steht für die entscheidenden Faktoren, die Mitarbeitende zur Entfaltung bringen. So sehr der Fokus von Führung darauf liegen sollte, so sehr gilt aber auch: Wichtig ist stets das richtige Maß. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Tutorial

Loslassen lernen

Trennungen fallen niemandem leicht. Doch Organisationen können lernen, Kündigung konstruktiver anzugehen. Entscheidend dafür ist ihr agiler Reifegrad in der Dimension Kultur. Um ihn zu steigern, können Unternehmen an vier Agilitätsfaktoren ansetzen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Kreativität sorgt nicht nur für Innovation, sondern auch für mehr Zufriedenheit. Denn sich selbst als kreativ zu erleben, ist für Menschen sehr erfüllend. Fünf Impulse, um die eigene Kreativität und die der anderen Teammitglieder zu fördern. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Per Video-Call die eigenen Produkte zu verkaufen, verlangt nicht nur, auf die Kundinnen und Kunden einzugehen, sondern auch auf die Technik. Wer die Besonderheiten und die damit einhergehenden To-dos kennt, überzeugt auch online. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Unternehmen tendieren dazu, zu verkalken. Viele über die Zeit etablierte Praktiken – also Strukturen, Richtlinien, Verfahren, Rituale, Regeln und Prozesse – verhindern, dass talentierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell und marktorientiert handeln. Mit einem Praktikenputz können hinderliche Praktiken abgeschafft – und damit die Vitalität der Organisation gestärkt werden. zum Artikel
Artikel Regelbrüche in Organisationen © birdys / photocase.de
Regelbrüche in Organisationen

Relevante Grauzonen

Kein Unternehmen kommt ohne Regeln aus, doch um flexibel und innovativ mit widersprüchlichen Anforderungen umgehen zu können, sind Organisationen darauf angewiesen, dass ihre Mitglieder die bestehenden Regeln immer mal wieder brechen. Allerdings ist der Grat zwischen ­organisational 'brauchbarer' und destruktiver Illegalität schmal. zum Artikel
Artikel Musterbruch
Es besteht Einigkeit: Mitarbeiter sollen angstfrei arbeiten. Das ist ein hehres Ziel, aber auch eine Illusion, weil Angst zum Menschsein dazugehört und seltsamerweise vor allem dann auftaucht, wenn es besonders sicher zugeht. Wie es zu diesem Paradoxon kommt, erklären Stefan Kaduk und Dirk Osmetz. Ihre Empfehlung: sich den Ängsten in der Organisation stellen – anstatt sie beseitigen zu wollen. zum Artikel
Artikel Systemwechsel bei Haufe-umantis © smartboy10/iStock
Systemwechsel bei Haufe-umantis

Demokratie auf neuem Level

2013 erregte der Schweizer Personalsoftware-Anbieter Haufe-umantis Aufsehen damit, alle Führungskräfte im Unternehmen von den Mitarbeitenden wählen zu lassen. Jetzt hat die Firma die Wahl zugunsten eines neuen Partizipationsmodells wieder abgeschafft. Für Haufe-umantis kein Rückschritt, sondern die logische Fortführung einer jahrelangen Demokratisierungsgeschichte. zum Artikel
Artikel Unternehmensweite Agilität erreichen © Mariia Mudrykh/iStock
Unternehmensweite Agilität erreichen

Das Allround­programm

Viele Unternehmen wollen sich komplett agil aufstellen – anhand von Arbeitsprinzipien, wie sie im Agilen Manifest beschrieben sind. Der Haken: Diese Prinzipien beziehen sich auf Prozesse. Unternehmen haben aber auch eine Struktur und eine Strategie. Wollen sie agil werden, müssen sie auch die verändern. Mit dem Agilen Manifest allein klappt das nicht, sagt Agilitätsexpertin Jutta Eckstein – und schlägt einen reicher bestückten Werkzeugkoffer für die agile Skalierung vor. zum Artikel
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben