Change-Tool: Hypothesen-Constellation


Die Teilnehmer ordnen Platzhalter für sich und die gemeinsame Aufgabe im Raum an. Der Trainer stellt sich auf jeden Platzhalter und teilt seine Eindrücke mit. Anschließend diskutiert die Gruppe. Dies ist ein Systemaufstellungsformat, das in Stagnationsphasen von Change-Prozessen als Impuls gebendes Feedback-Tool angewendet werden kann.


Quelle: Fit for Change II

Prozessphase: Kennenlernen, Auflockern, Aktivieren
Inhalt: Change-Management , Ideen & Problemlösungen finden , Kommunikation
Format: Intervention
Einsatzfeld: Workshop, Moderation, Visualisierung
Gruppengröße: Seminargruppe (bis 12 Tln)
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: über 15 Min.

 Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
PDF-Datei, 11 Seiten
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben