managerSeminare 190 vom 20.12.2013

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Angst als Kompetenz: Fürchtet euch ruhig
  • Business mit Franzosen: Fremde Freunde
  • Schlüsselkompetenz Volition: Wollen lernen
  • Interview mit Netzwerkforscher Peter Kruse: 'Die Führungsmacht ist erschüttert'
  • Management Ranking Thinkers50: Was sagen die neuen Gurus?
  • Businesskonferenzen: Die Saalräumer
  • Psychologisierung von Führung: Mein Chef. Mein Coach. Mein Therapeut?
  • Workout für Manager: Frag den Chef!
  • Johanna M. Pabst über ein Tabuthema der Personalarbeit: 'Unternehmen sollten zugeben, dass viele ihrer Manager schlechte Entscheider sind'
  • Von wegen ...: keine Probleme
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Stressmanagement
  • Katharina Heuer in Characters: 'Lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Angst als Kompetenz

Fürchtet euch ruhig

Manager haben keine Angst. Zumindest nicht offiziell. Denn wer Angst zugibt, riskiert mehr als nur schräge Blicke. Das ist schade, schließlich ist dieses Gefühl durch und durch menschlich – und sehr sinnvoll. Ein Plädoyer für einen entspannteren Umgang mit einer nützlichen Emotion.
Business mit Franzosen

Fremde Freunde

Deutsche und Franzosen – kaum zwei Völker sind enger miteinander verbunden als die beiden Partner des Elysée-Vertrags von 1963. Mit Pomp wurde der fünfzigste Jahrestag der deutsch-französischen Freundschaft in den vergangenen Monaten gefeiert. managerSeminare nimmt das ausklingende Jubiläumsjahr 2013 zum Anlass um nachzu­fragen: Wie vertraut und wie fremd sind sich Deutsche und Franzosen im täglichen Businesskontakt?
Schlüsselkompetenz Volition

Wollen lernen

In einer komplexen Umwelt brauchen Unternehmen keine Befehlsempfänger mehr, die durch Druck von außen funktionieren. Gesucht sind Führungskräfte, die ihrem inneren Kompass folgen und unbeirrbar ihren Weg gehen. Diese Willenskraft lässt sich gezielt verbessern – durch Training, Coaching und Selbstbeobachtung.
Interview mit Netzwerkforscher Peter Kruse

'Die Führungsmacht ist erschüttert'

Die sozialen Netze revolutionieren nicht nur Firmenstrategien und Kundenansprache. Sie greifen auch in das Verhältnis der Führungskkraft zu ihren Mitarbeitern ein und erfordern ein neues Führungsverständnis. Das ist die Überzeugung von Peter Kruse. In einem aktuellen Forschungsprojekt widmet sich der Netzwerkforscher der Frage: Was macht gute Führung aus? Erste Antworten gibt er im Gespräch mit managerSeminare.
Management Ranking Thinkers50

Was sagen die neuen Gurus?

Alle zwei Jahre werden in der Managementwelt neue Stars geboren – und alte verschwinden. Dann nämlich, wenn in London die Ergebnisse des Management Rankings 'Thinkers50' verkündet werden. Mitte November 2013 war es wieder so weit: Im prunkvollen Rahmen wurde die Crème de la Crème der Managementszene geehrt. managerSeminare stellt die neuen Topvordenker und ihre Ideen vor.
Businesskonferenzen

Die Saalräumer

Die Teilnehmer tippen auf ihren Smartphones herum, klappen ihre Notebooks auf, verlassen den Saal. Vorträge und Workshops fallen bei Businesskonferenzen schneller durch als früher. Hauptgrund sind veränderte Ansprüche der Teilnehmer. Wie erfolgreiche Konferenzen künftig aussehen werden und welche Art von Veranstaltungen den Bach runtergehen wird.
Psychologisierung von Führung

Mein Chef. Mein Coach. Mein Therapeut?

Angesichts der Burnout-Debatte wird der Ruf nach fürsorgenden Führungskräften, die sich um die psychosoziale Gesundheit ihrer Mitarbeiter kümmern, immer lauter. Doch wie viel Psychologisierung vertragen Unternehmen? Sind Führungskräfte vielleicht schon auf dem Weg vom Manager zum psychologisierenden Helferlein? Meinungen.
Workout für Manager

Frag den Chef!

Wenn es in der Firma rumort, sollte sich eine Führungskraft den Mitarbeitern zeigen und den Dialog suchen. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Schließlich sind es die meisten Chefs nicht gewohnt, ins öffentliche Kreuzverhör genommen zu werden. Zehn Regeln sorgen dafür, dass die Fragestunde tatsächlich Vertrauen schafft.
Johanna M. Pabst über ein Tabuthema der Personalarbeit

'Unternehmen sollten zugeben, dass viele ihrer Manager schlechte Entscheider sind'

Führungskräfte werden auf alles vorbereitet – nur nicht darauf, in einer unsicheren Welt sicher zu entscheiden. Die Beraterin Johanna M. Pabst hat den Verdacht: Das liegt nicht zuletzt daran, dass weder die Betroffenen noch ihre Unternehmen zugeben wollen, dass es an der Entscheidungskompetenz der Manager hapert. Das Thema ist tabubesetzt.
Von wegen ...

keine Probleme

Gibt es auch in Ihrem Unternehmen keine Probleme mehr, sondern nur noch Herausforderungen?
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Stressmanagement

Auf welche Weise kann ich mich vor Stress und Überforderung schützen? Wie wirkt sich chronischer Stress auf den Körper aus? Wann wird Stress zur Krankheit? Wie kann ich trotz hoher Leistungsanforderungen stabil bleiben? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Stressmanagement.
Katharina Heuer in Characters

'Lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer'

Die DGFP-Vorsitzende erzählt, wie ihr Arbeitsplatz aussieht, was sie als Nächstes lernen möchte und welche Eigenschaften die Führungskraft hätte, der sie folgen würde.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben