management&training 05/03 vom 01.05.2003

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Unternehmen Trainer: Glaubwürdig und ungeschminkt
  • Unternehmen Trainer: Gelungener Einstieg
  • Unternehmen Trainer: Kleine Brötchen backen
  • Unternehmen Trainer: Antizyklisch durch die Krise
  • Unternehmen Trainer: Management-Buy-out: kein Selbstläufer
  • Führungskräfte-Training: Spielregeln gemeinsam lernen
  • Outplacement: Dem Fiasko aktiv begegnen
  • Mitarbeiterbindung: Systemprüfung in der Personalentwicklung
  • Wirtschaftsmediation: Wenn zwei sich streiten
  • Seminartest: Moderation in Aktion
  • Interkulturelles Management: 'If you can make it there, you can make it anywhere!'
  • Karriere: Aufsteigen - Umsteigen - Aussteigen
  • Online-Check: Wer suchet, der fluchet
  • Mitarbeiterschulung: Azubis machen Schule

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Unternehmen Trainer

Glaubwürdig und ungeschminkt

Der Weiterbildungsbedarf der Mitarbeiter ist schnell geklärt, das Budget gesichert - nur der passende Trainer fehlt. Wie aber ist aus der Masse der Kandidaten der richtige Trainer auszuwählen? Um Fehlentscheidungen auf beiden Seiten zu vermeiden, ist der Trainer gefordert, Kompetenz und Erfahrung glaubwürdig und seriös zu vermitteln.
Unternehmen Trainer

Gelungener Einstieg

Soll ich mich in diesen Zeiten als Trainer selbständig machen? Das ist doch verrückt. Sagen Trainer. Reiner Voss, Geschäftsführer der Voss+Partner GmbH und seit 25 Jahren im Geschäft hingegen rät: Gerade jetzt sollten sich Trainer selbständig machen. Und er gibt Tipps, welche Vorüberlegungen und Aktionen zu einem erfolgreichen Einstieg und Verbleib im Unternehmen Trainer führen.
Unternehmen Trainer

Kleine Brötchen backen

Gekürzte Weiterbildungs-Budgets, weniger Trainingsmaßnahmen, vermehrte Inhouse-Schulungen - viele Unternehmen streichen ihre Etats für Personalentwicklung zusammen. Die Internetplattform Managementwissen Online fragte nach, wie sich die gekürzten Budgets auf die wirtschaftliche Situation
Unternehmen Trainer

Antizyklisch durch die Krise

Ein Veranstalter von Sprachtrainings stellte kurzerhand sein gesamtes Unternehmen auf den Kopf, um auf die neuen Bedingungen seiner Branche, neue Ansprechpartner, gekürzte Weiterbildungsbudgets und Zeitnot zu reagieren.
Unternehmen Trainer

Management-Buy-out: kein Selbstläufer

“Fix it, sell it or close it” - mit diesem einfachen Dreisatz hat Jack Welsh, ehemaliger CEO von General Electric, seinen Umgang mit Geschäftsbereichen beschrieben, deren Entwicklung nicht den Konzernerwartungen entsprach. Eine 'Sell-it'-Variante ist das Management-Buy-Out der Personalentwicklung: Der Trainingsbereich wird aus dem Unternehmen herausgelöst und an das eigene Management verkauft. Dass dieses Vorhaben scheitern kann, zeigt ein Beispiel aus der IT-Industrie.
Führungskräfte-Training

Spielregeln gemeinsam lernen

Rasantes Wachstum und eine VIelzahl von Neueinstellungen - keine Zukunftsvision, sondern Wirklichkeit beim Pharma-Konzern Janssen-Cilag. Das schnelle Wachstum brachte viele junge Mitarbeiter in Führungspositionen und das Unternehmen sah sich gefordert, neue Instrumente in der Leistungsbewertung und Vergütung einzusetzen. In einer dreitägigen Konferenz wurden alle Führungskräfte in Deutschland auf die Veränderungen vorbereitet.
Outplacement

Dem Fiasko aktiv begegnen

Das Entlassen von Mitarbeitern gehört zu den schwierigsten Aufgaben der Personalleitung. Eine berufliche Neuorientierung ohne professionelle Hilfe kann im finanziellen und emotionalen Desaster enden. Das Beispiel der Ericsson GmbH zeigt, wie Unternehmen durch Outplacement ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden.
Mitarbeiterbindung

Systemprüfung in der Personalentwicklung

IT-Berater identifizieren sich mehr mit dem Job als mit ihrem Unternehmen. Leidenschaft entwickeln sie in anspruchsvollen Projekten beim Kunden, das eigene Unternehmen verliert als sozialer Mittelpunkt und Identifikationsobjekt stark an Bedeutung. Folge: Die geringe Mitarbeiteridentifikation führt zu einer verstärkten Fluktuation und damit verbundenen hohen Kosten für das Unternehmen. Eine professionelle Personalentwicklung hilft, die Mitarbeiter zu binden.
Wirtschaftsmediation

Wenn zwei sich streiten

Konflikte im Beruf sind keine Seltenheit. Mehr und mehr Unternehmen holen sich externe Hilfe von Mediatoren. Diese objektive Instanz soll helfen zu klären. Da der Beruf des Mediators aber nicht gesetzlich geregelt ist, bedarf es einer Standardisierung der Ausbildung, um Qualität für den Kunden zu gewährleisten.
Seminartest

Moderation in Aktion

Ein guter Moderator braucht gutes Rüstzeug: einen prall gefüllten Moderatorenkoffer, methodisches Know-how und Sachkenntnis. Das kann man kaufen, sich anlesen und anlernen. Die unerlässlichen Soft Skills wie Spontaneität, Souveränität oder Nervenstärke hingegen lernt man nur in Aktion. Aktives Lernen versprach die Medienakademie Köln mit ihrem Seminar 'Moderationstraining'. management & training prüfte das Versprechen.
Interkulturelles Management

'If you can make it there, you can make it anywhere!'

Wer in Deutschland erfolgreich arbeitet, kann nicht darauf vertrauen, in anderen Ländern selbstverständlich die gleichen Erfolge zu haben. Zu verschieden sind Wirtschaftssysteme, Sprachverständnis und Kulturen. Bewährte Instrumentarien sind nicht anwendbar. Dies gilt insbesondere für die USA.
Karriere

Aufsteigen - Umsteigen - Aussteigen

Karriere und Kirche, zwei Wörter, die selten in einem Atemzug genannt werden. Aber genau das - Kompetenz- und Karriereentwicklung für pädagogische Mitarbeiter - war Bestandteil eines Praxisprojekts in der evangelischen Kirche im Rheinland.
Online-Check

Wer suchet, der fluchet

Gibt man das Stichwort 'Seminare' in gängige Suchmaschinen ein, so ist die Zahl der Treffer 1,4 Millionen. Viel zu viele, um schnell einen Anbieter für die gewünschte Weiterbildungs- oder Trainingsmaßnahme zu finden. Auch die Suche nach Seminardatenbanken führt mit rund 4.500 Treffern in keine handhabbare Größenordnung. Grund genug für den Onlinecheck von management & training, sich einen Überblick in der Welt der Seminarsuche zu verschaffen.
Mitarbeiterschulung

Azubis machen Schule

Pfiffig zeigten sich die Auszubildenden eines mittelständischen Unternehmens in Mittelfranken. Statt sich mit der schlechten Schulungssitutation innerhalb der Firma zufrieden zu geben, nahmen sie kurz entschlossen die Schulung der Mitarbeiter selbst in die Hand und stießen auf große Anerkennung.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben