management&training 01/03 vom 01.01.2003

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Führungskräftetraining: Kinder sind die besseren Kunden
  • Führungskräftetraining: Jenseits der üblichen Laboratmosphäre
  • Führungskräftetraining: Unternehmen Kindercamp
  • Mitarbeiterintegration: Mehr als ein Arbeitsvertrag
  • Gesprächskompetenz: Teure Fehleinschätzung
  • Verkaufscoaching: Mister X prüft Tankstellen
  • Tagungstechnik: Der maßgeschneiderte Medieneinsatz
  • Seminartest: Politur für die Stimme
  • Kommunikation: Abstimmen und Entscheiden ohne Zeitverlust
  • Tandem-Intervision: Wenn Berater sich beraten

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Führungskräftetraining

Kinder sind die besseren Kunden

Ein Planspiel ganz besonderer Art erlebten die Teilnehmer der “Kindergartenwerkstatt”. Mit Kindergartenkindern als Kunden konnten Führungskräfte aus dem mittleren Management des ABB-Konzerns eindrückliche Lernerfahrungen machen, die ihr Management-Verhalten im Alltag nachhaltig beeinflusst haben.
Führungskräftetraining

Jenseits der üblichen Laboratmosphäre

'Herein spaziert!' - der Frack sitzt knapp und der Zylinder schief über den leuchtenden Augen. Der Zirkusdirektor begrüßt die großen und kleinen Gäste im Dorfgemeinschaftshaus einer 500-Seelengemeinde in der niedersächsischen Provinz. Ein Viertel der Dorfbevölkerung ist gekommen, um zu erleben, wie Führungskräfte der Volkswagen AG einen Kinderzirkus mit Gesangsdarbietungen, Akrobatik und Magie veranstalten.
Führungskräftetraining

Unternehmen Kindercamp

Kinder als Managementtrainer? Diese Frage stellte sich Peter Jones, Leiter der Personalentwicklung der nordirischen Niederlassung des Telekommunikationskonzern Nortel Networks, als er von Barton Training hörte: Eine kleine Gruppe von Führungskräften sollten ein sechstägiges Feriencamp für bedürftige Kider leiten. Die Trainingsmaßnahme hatte Erfolg. Bis heute haben über 180 Führungskräfte von Nortel an rund 25 Trainingscamps in Großbritannien, Irland und Kanada teilgenommen.
Mitarbeiterintegration

Mehr als ein Arbeitsvertrag

Die ersten Tage in einem neuen Unternehmen: Vielfach kommen da Erinnerungen an Orientierungs- und Ratlosigkeit einerseits und Reiz- und Informationsüberflutung andererseits auf. Lesen Sie, wie Sie Ihren Mitarbeitern solche Erlebnisse ersparen und diese länger an Ihr Unternehmen binden können.
Gesprächskompetenz

Teure Fehleinschätzung

Kommunikationstraining ist ein immer wiederkehrendes Seminarthema in der Weiterbildungslandschaft. Doch der Anspruch, die Gesprächskompetenz der Teilnehmer zu verbessern, bleibt häufig unerfüllt. Grund: Regelmäßig fehlt den Trainings zur Vermittlung von Gesprächskompetenz das passende Konzept.
Verkaufscoaching

Mister X prüft Tankstellen

Ein gezieltes Verkaufstraining von Pächtern und Mitarbeitern der Shell-Tankstellen in Österreich konnte die Einstellung aller Beteiligten grundlegend wandeln. Verstanden sie sich vorher nur als Kassierer, sehen sie sich nach dem Training als Verkäufer. Die Bilanz der Pächter: 'Es eröffnen sich ganz neue Perspektiven für unsere Station.'
Tagungstechnik

Der maßgeschneiderte Medieneinsatz

Jede Veranstaltung benötigt eine professionelle technische Ausstattung, um Inhalte adäquat vermitteln zu können. Je nach Typ - Seminar, Kongress, Konferenz, Meeting oder Event - sind die Ansprüche verschieden.
Seminartest

Politur für die Stimme

Ob Produktpräsentation, Verkaufsgespräch, Betriebsversammlung oder große Konferenz, häufig scheitert ein guter Inhalt an einer schwachen Vermittlung. Mögliche Schwächen zu entdecken und diesen durch gezieltes Stimm- und Sprechtraining zu Leibe zu rücken, ist das Ziel eines in Baden-Baden angebotenen Seminars.
Kommunikation

Abstimmen und Entscheiden ohne Zeitverlust

Telefonkonferenzen erfreuen sich steigender Beliebtheit: schnell organisiert, flexible Teilnehmerzahlen, geringer Zeit- und Kostenaufwand. Das Gelingen einer Telefonkonferenz ist deshalb noch lange nicht gewährleistet. 15 konkrete Tipps helfen, dass bei Beendigung des Gesprächs alle Teilnehmer zu Wort gekommen sind.
Tandem-Intervision

Wenn Berater sich beraten

Coaching, Supervision, Kompetenzanalyse - stets ist der Trainer gefordert, seinem Auftraggeber ein Feedback zu geben. Diesen Gedanken greift die Tandem-Intervision auf und überträgt diesen auf die eigene Wahrnehmung. Gemeint ist die kostengünstige, gegenseitige Unterstützung von Trainern und Beratern im beruflichen Alltag. Ein Erfahrungsbericht.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben