Virtuelle Meetings leiten

Effiziente Gestaltung und Durchführung von virtuellen Meetings. Wie die professionelle virtuelle Zusammenarbeit der Teilnehmer gelingt.

Eugenia Schmitt
September 2020, 264 Seiten, ISBN 978-3-95891-074-4

Virtuelle Meetings entwickeln sich zusehends zu zentralen Treibern jedes Unternehmens. Sie bieten eine großartige Gelegenheit, Engagement, Vertrauen und Offenheit zwischen den Teams aufzubauen. Allerdings stellen sie auch besondere Herausforderungen an Führende, Projektleiter und ModeratorInnen dar. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie Ihre virtuellen Meetings planen und gestalten können, damit sie zum Erfolg führen und eine gute Investition darstellen. Sie lernen die Besonderheiten in der Zusammenarbeit kennen und nutzen die Empfehlungen zu Vorbereitung, Durchführung und Abschluss. Es geht um professionelle Kommunikation im virtuellen Kontext, um Gruppenprozesse, Tooleinsatz und wie Sie ein gutes Klima für die Zusammenarbeit schaffen.

Über das Buch


Das erfahren Sie in den jeweiligen Kapiteln:

  • In Kapitel 1 werden die Besonderheiten der virtuellen Meetings skizziert und die typischen Phänomene der Zusammenarbeit in den virtuellen Meetings gezeigt. Vorteile der virtuellen Meetings schließen das Kapitel ab.
  • In Kapitel 2 werden sinnvolle und bewährte technische Hilfsmittel, die der Moderatorin helfen, das virtuelle Meeting effizient zu gestalten, beschrieben und die Möglichkeiten ihrer Anwendung gezeigt.
  • In Kapitel 3 setzen sich die Leser tiefer mit den notwendigen Aufgaben und Kompetenzen des Moderators auseinander. Denn für eine gute Meetingqualität zu sorgen, ist Führungsaufgabe.
  • In Kapitel 4 wird die Frage nach den Schritten zur Vorbereitung eines virtuellen Meetings beantwortet. Die professionelle Agenda ist der wichtigste Schritt zum Erfolg, sie zeigt Struktur, Verantwortung für die Themen und einen Zeitrahmen.
  • Kapitel 5 zeigt die Möglichkeiten auf, wie in ein virtuelles Meeting eingeführt werden kann, damit ein gutes Zusammearbeitsklima gefördert wird.
  • In Kapitel 6 erlangen die Leser ein intensives Verständnis über Moderatonstechniken, die sich bei der virtuellen Zusammenarbeit bewährt haben. Es wird beschrieben, wie die beliebten Methoden wie Brainstorming und MindMapping in dem virtuellen Kontext angewendet werden können, wie Entscheidungen und Abstimmungen gelingen und wie Gruppenarbeit gelingt.
  • In Kapitel 7 liegt der Fokus auf der Endphase der virtuellen Moderation. Schritte, die zu dem professionellen Abschluss der Besprechung gehören, werden vorgeschlagen.
  • In Kapitel 8 dreht sich alles um professionelle Kommunikation im virtuellen Kontext, ihre Besonderheiten und wie damit umgegangen werden kann, damit Klarheit und Transparenz entstehen. Richtig zuhören ist ein wichtiger Schritt zum gegenseitigen Verständnis. Die Antwort auf die Frage, wie Diskussionen im virtuellen Meeting erfolgreich gesteuert werden können, schließt das Kapitel ab.
  • In Kapitel 9 wird auf die Gruppenprozesse und Gruppenphänomene eingegangen, die sich besonders in der virtuellen Zusammenarbeit zeigen. Leser erlangen nicht nur Bewusstsein darüber, welche es sind, sondern findeen auch Vorschläge, wie sie mit ihnen umgehen können, damit eine gute Zusammenarbeit gelingt.

Inhaltsverzeichnis


    Teil 1: Virtuelle Meetings – was ist hier anders?

  • Virtuelle Meetings vs. persönliche Meetings
    – Besonderheiten des virtuellen Meetings
    – Aufmerksamkeit im virtuellen Raum: Was machen die Menschen bloß?
    – Die Chancen virtueller Meetings: Was macht sie erfolgreich?
  • Technische Hilfsmittel und ein sinnvoller Umgang mit ihnen
    – Das virtuelle Meeting ist auch eine Sache der technischen Ausstattung
    – Welche Ausstattung braucht die Moderation wirklich?
  • Die Kompetenzen der Moderation
    – Meeting-Qualität ist Führungsverantwortung
    – Mindset und Multitasking
    – Um welche Art Meeting geht es und was will die Moderation erreichen?
    – Die Gestaltung der Kommunikation: Teilnehmer dazu bringen, sich voll und ganz zu engagieren
    – Gibt es eine optimale Dauer eines virtuellen Meetings?
    – Die richtige Frequenz der Besprechungen finden
    – Welche Kommunikationsform ist für welche Art der Problemstellung sinnvoll?

    Teil 2: Virtuelle Meetings gestalten und durchführen

  • Vorbereitung auf ein virtuelles Meeting
    – Planung und professionelle Agenda
    – Wie kann eine professionelle Agenda erstellt werden?
    – Meeting-Inhalte bestimmen und koordinieren
    – Muss es ein Meeting sein? Synchrones und asynchrones Arbeiten
    – Teilnehmer, Aufmerksamkeit und Pausen
    – Rollen der Teilnehmer im virtuellen Meeting
    – Die Ausstattung des Webinar-Raums und der zusätzlichen Tools testen
    – Einen Plan B haben
  • Professionelle Einführung in ein virtuelles Meeting
    – Der Grundbaustein produktiven Arbeitens: Ein gutes Arbeitsklima schaffen
    – Woran die Moderation noch denken sollte
    – Richtig in das virtuelle Meeting einführen
    – Wirkungsvoll präsentieren im virtuellen Raum
    – Die Technik des stillen Lesens
  • Kollaborationstechniken zielgerecht auswählen und anwenden
    – Informationen sammeln
    – Entscheidungen treffen
    – Interaktion mit verschiedenen technischen Anwendungen fördern
    – Gruppenräume richtig nutzen
  • Abschluss und Nachbereitung des virtuellen Meetings
    – Den Abschluss professionell gestalten
    – Protokoll, Notizen, To-dos – was, wie und an wen?
    – Feedback – wie, wann, wofür und was damit tun?
    – Reflexion und Weiterentwicklung unter Moderatoren

    Teil 3: Kommunikation und Gruppendynamik im virtuellen Raum

  • Professionell kommunizieren in virtuellen Meetings
    – Besonderheiten der virtuellen Kommunikation
    – Kommunikationsregeln einführen und etablieren
    –Kommunikation während der Durchführungsphase eines virtuellen Meetings
    – Virtuellen Kommunikationshilfsmitteln Sinn und Zweck geben
  • Gruppendynamik in virtuellen Meetings
    – Virtuelle Moderation ist Arbeit mit Gruppen
    – Gruppendynamische Prozesse, die die virtuelle Zusammenarbeit beeinflussen
    – Dynamiken aufgrund von verzerrter Wahrnehmung und begrenzter Rationalität

Leser- und Pressestimmen


Ein wunderbares Werk, das ich immer wieder gerne zur Hand nehmen werde und so ist es ein guter Wegbereiter, die eigene Kompetenz stetig zu erweitern.
Auch geht die Autorin in „Virtuelle Meetings leiten“ auf die passenden Werkzeuge für virtuelle Meetings ein, so dass weniger erfahrene KollegInnen sich schnell einen Überblick verschaffen können und erfahrene LeserIin gezielt ihr Wissen erweitern können.
Der Präsident des BDVT - Stephan Gingter (www.tatkraft.ag) im BDVT-Newsletter news and facts

Als Speaker, Trainer und Coach könnte es aktuell kaum ein relevanteres und wichtigeres Buch für mich geben, als 'Virtuelle Meetings leiten' von Eugenia Schmitt!
In dem Dschungel der vielen digitalen Möglichkeiten fühle ich mich oft überfordert. Mit diesem Buch habe ich nun eine kompakte Zusammenstellung der wichtigsten Tools und Tipps für erfolgreiche digitale Meetings, Events und Webinare. Großartig! Zudem ist auch deutlich erkennbar, dass die Autorin dieses Buch nicht einfach 'nur' geschrieben hat, weil das Thema aktuell ist, sondern sie auch die entsprechende virtuelle Praxiserfahrung hat. Das finde ich ganz besonders bei der Umsetzung neuer digitaler Methoden sehr wichtig und wertvoll.
Aus der detailierten Rezension von Vivienne Dübbert (www.vividbalance.com) auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Wer diese Erarbeitungen beherzigt, wird seine sämtlichen Meetings in Zukunft effektiver gestalten.
Hierzu finden sich tolle Anregungen, Software-Anbieter zu nutzen, die zu höherer Beteiligung und mehr Kreativität führen. (...) Als besonders hilfreich empfinde ich die Kapitel, die sich gezielt mit dem Start in ein Meeting und den Kollaborationstechniken auseinandersetzen.
Coach Dirk Hirsekorn (www.freiraeume-coaching.de) für das Fachportal managementwissen online.

Sie schafft es in ihrem Buch umfassend und anschaulich zu vermitteln, wie virtuelle Meetings gelingen.
Zum einen werden die Grundlagen ausführlich dargestellt (also wie die Technik funktioniert, wie man virtuelle Meetings vorbereitet, durchführt und nachbereitet, welche Methoden man sinnvoll einsetzen kann etc.). Zum anderen – widmet die Autorin ein ganzes Kapitel den Themen, die im virtuellen Raum eher 'tricky' sind.
Die Personalentwicklerin Carola Pöpperl in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Virtuelle Meetings sind anders als Präsenzmeetings und es lohnt sich intensiv mit dieser neuen Form auseinanderzusetzen.
Dazu gehört nicht nur die Technik und die Möglichkeiten der Plattformen kennen zu lernen, sondern auch die damit verbunden Veränderungen in der Kommunikation der und Gruppendynamik der Teilnehmer in der virtuellen Umgebung. Das Buch deckt all diese Aspekte ab.
Dr. Tomas Bohinc (www.bohinc.de) in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

In den jetzigen Herausforderungen der virtuellen Zusammenarbeit und dem Führen auf Distanz, ein richtig toller Begleiter.
Es handelt sich um ein sehr praxisnahes und fundiertes Nachschlage- und Lehrwerk. Gleichzeitig mit vielen Beispielen und sehr anschaulichen Visualisierungen aufbereitet. Hier hat sich die Autorin richtig viel Mühe gegeben, den Leser auf verschiedenen Ebenen abzuholen, um bis zum Ende die Freude beim Lesen aufrechtzuerhalten.
Dr. Martin Hanauer (Hanauer Consulting)

Das sogenannte hybride Arbeiten ist gelebter Status Quo. Eugenia Schmitt hat in bewundernswertem Tempo ein Buch dazu veröffentlicht
Seit Monaten ist das Thema der virtuellen Zusammenarbeit für Führungskräfte und ganze Teams nicht mehr wegzudenken. Ein Rückkehr in die ehemals Normalität ist gegenwärtig noch nicht absehbar.
Beraterin und Business-Coach Sabine Hahn (www.sabine-hahn.de)

Anhand des Buchs konnte ich mich schnell in dieses neue Medium einarbeiten und gleichzeitig meine Kompetenz als Moderatorin verbessern.
Am Anfang des Jahres war ich nun selber in der Situation viele Trainings, Meetings und Coachings virtuell gestalten zu müssen (...) Das Buch von Eugenie Schmitt hat mich dabei sehr unterstützt. Da ich eher ein ungeduldiger Mensch bin, hat mir die klare und übersichtliche Struktur des Buchs dabei geholfen, genau das zu finden, was ich brauchte.
Aus der detailierten Rezension von Renate Pasch-Donohoe (www.pasch-donohoe.de) auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Eugenia Schmitt hat es in diesem Buch geschafft, die Brücke von 'Was ist alles in Präsenz-Meetings wichtig' und 'Was ist alles in virtuellen Meetings wünschenswert' auf strukturierte Art und Weise zu bauen ...
... und dabei einen besonderen Wert auf eine effektive und interaktive Gestaltung eines Meetings zu legen. (...) Eine klar strukturierte und umfassende Sammlung wertvoller Tipps, nützlicher digitaler Handouts und praxiserprobter Tools für erfolgreiche virtuelle Meetings.
Aus der Blog-Rezension von Anne C. Schweppenhäußer (www.cicero-oe.de) auf ihrem Blog.

Ein anschauliches, lehrreiches und wirklich empfehlenswertes Kompendium!
Was zu effizienten Online-Events mit guten Resultaten führt und was Sie alles berücksichtigen sollten, wird in allen Facetten beschrieben. Sie werden feststellen, woran es bisher gefehlt hat und werden erfahren, wie Sie Ihre Online-Skills optimieren können.
Aus der Blog-Rezension von Heide Sachter auf ihrem Blog www.sachter.com/kontakt/buchbesprechung/

Eine zukunftsweisende MUSS-Lektüre für Führungskräften und Moderatoren.
Dr. Eugenia Schmitt ist es mit diesem Werk gelungen, die wichtigsten Eckpunkte für erfolgreiche Meetings in die virtuelle Umsetzung zu adaptieren. Besonders hervorzuheben ist der gelungene Mix an professionellem Input zu Fach- über Softskills.
Die Leserin Sandra Jauslin Delpini (www.nehmenswerk.com)

Guter Überblick über alles, was für erfolgreiche virtuelle Meetings erforderlich ist.
Zusammengefasst enthält das Werk viele gute Hinweise für die Führung von Meetings. Damit gibt es auch für Themeneinsteiger einen guten Überblick.
Stephan Teuber (www.loquenz.de) auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Ein absolut praxisnahes und thematisch sehr gut strukturiertes Handbuch.
Für mich als Trainerin und Coach ist das Werk von Eugenia Schmitt mein täglicher Begleiter zur Professionalisierung meiner virtuellen Arbeit geworden.
Silke Pippert (www.successplus.de)

Digitale Ressourcen zum Buch


Als LeserIn des Buchs können Sie dazugehörige Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links aus dem Buch abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

  • Linkliste - PDF
  • Mind Map - PDF
  • Brain Imaging- PDF
  • Erstellen des Google Kontos aus Drive - PDF
  • Tipps für gutes Aussehen - PDF
  • Check: Ist das virtuelle Meeting notwendig? - PDF
  • Template für Agenda - DOCX
  • Themen und Erwartungen - PDF
  • Vorbereitung eines virtuellen Meetings - PDF
  • Effiziente Moderation virtueller Meetings - PDF
  • Tipps: Erstellen einer virtuellen Mind Map - PDF
  • Likert Skala - Excel
  • Template für Feedback - DOCX
  • Parkplatz der Ideen - PDF

Eugenia Schmitt

Autorenportrait

Eugenia Schmitt
Seit über 12 Jahren ist Dr. Eugenia Schmitt eine Business Coach und Beraterin mit Trainingserfahrung in Wirtschaft, Finanzwirtschaft und Schlüsselqualifikationen. Die Kernpunkte ihrer Arbeit liegen in Beratung und Coaching der Führungskräfte und fachverantwortlichen Mitarbeiter bei ihren individuellen Anliegen in der Business-Kommunikation, Entscheidungs- und Risikokompetenz, Verständnis und Interpretation der datenbasierten Ergebnisse sowie sowie auf der Unternehmensebene in der Beratung von individuellen Problemstellungen in den Themen Risiko-/Kommunikations- und Feedbackkultur für die neue Arbeitswelt in der Digitalisierungsära. Als Mathematikerin ist sie daran interessiert, mit ihren Klienten (elegante) Wege zu finden, für ein auf den ersten Blick unlösbares Problem und Dinge so zu sehen, wie sie sind und sie dann verbessern, falls nötig. Kontakt: zur Homepage der Autorin
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben