Lösungsfokussiertes Konflikt-Management in Organisationen

Methoden und Praxisbeispiele für Konfliktlösung zwischen Einzelnen, in Teams und Organisationseinheiten

Peter Röhrig, Martina Scheinecker (Hrsg.)
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Oktober 2019, 352 Seiten, ISBN 978-3-95891-067-6

In dieser Praxissammlung finden sich Methoden der lösungsfokussierten Beratung, die in Konfliktsituationen nützlich anwendbar sind - sowie Methoden, in denen sich die Weiterentwicklung dieses Ansatzes zeigt, wie etwa hypnosystemische Methoden oder Aufstellungsmethoden. Ebenso werden klassische Methoden des Konflikt-Managements vorgestellt, die mit einer lösungsfokussierten Haltung angewendet werden. Ziel des Buchs ist, BeraterInnen, MediatorInnen und Führungskräfte, die sich um die Lösung von Konflikten bemühen, mit Haltung und Methoden der lösungsfokussierten Beratung dabei zu unterstützen, in Konfliktsituationen Lösungen zu finden. Die vorgestellten Methoden sind hilfreich für Konflikte zwischen Einzelpersonen, in und zwischen Teams oder in größeren Organisationsbereichen.

Für wen ist das Buch nützlich?

Das Buch wendet sich an alle Menschen, die Konflikt-Management in Unternehmen und anderen Organisationen kompetent unterstützen wollen: Prozessberaterinnen, Moderatorinen, Organisations- und Personalentwicklerinnen, Projektleiterinnen, Führungskräfte, Mediatorinnen, Coaches. Die dargestellten Methoden sind hilfreich für Konflikte zwischen Einzelpersonen, in und zwischen Teams oder in größeren Organisationsbereichen.

Der Anspruch der beteiligten Herausgeber ist: Von der Praxis für die Praxis. Sie haben ausschließlich Mediatoren, Prozessberaterinnen und Coaches als Autorinnen angesprochen, die

  • fundierte Erfahrung in der Beratung zur Konfliktbewältigung im Organisationskontext haben und dabei
  • mit einer klaren lösungsfokussierten Haltung arbeiten sowie
  • Methoden verwenden, die explizit aus dem lösungsfokussierten Methoden-Repertoire stammen oder andere Methoden, die mit einer lösungsfokussierten Haltung angewendet werden und damit kompatibel oder sogar eine wertvolle Ergänzung des klassischen lösungsfokussierten Methoden-Repertoires sind.

Die Autoren

Die Autoren – namhafte Persönlichkeiten der lösungsorientierten Beratung. Lernen Sie von den Besten:
Chris Aertsen, Julia Andersch, Detlef Beck, Heike Blum, Annie Bordeleau, Elfie Czerny, Ursula Dehler, Kirsten Dierolf, Dominik Godat, Brigitta Hager, Bärbel Hess, Felix Hirschburger, Iris Hunziker, Trude Kalcher, Christa Kolodej, Franziska Kunz, Oliver Martin, Anita Reinbacher, Peter Röhrig, Marco Ronzani, Martina Scheinecker, Ania Smolka, Insa Sparrer, Anton Stellamans, Maren Telsemeyer, Matthias Varga v. Kibéd, Ljubjana Wüstehube.
Geleitworte von Prof. Dr. Dr. hc. Friedrich Glasl und Dr. Mark McKergow.

Inhaltsverzeichnis


Einführung/Geleitworte

  • Geleitworte von Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl und Dr. Mark McKergow.
  • Lösungsfokussiertes Konflikt-Management in Organisationen – Einführung durch die Herausgeber Martina Scheinecker und Peter Röhrig
  • Übersichtsmatrix: Eignung der Methode für Konflikt-Management zwischen Einzelnen / im Team und zwischen Teams / bei Mobbing / auch durch Führungskräfte anwendbar

    Orientierung verschaffen, Ressourcen und Beziehung stärken

  • Orientierungsphase gestalten – Rahmenbedingungen für professionelles Konflikt-Management klären, die lösungsfokussierte Konfliktbewältigung optimal vorbereiten – von Martina Scheinecker
  • Lösungsfokussierte Konfliktbeschreibung – Eine Beschreibung des Konfliktsystems erarbeiten, die das Finden von Lösungen optimal unterstützt – von Martina Scheinecker
  • Wertschätzender Einstieg in die Lösung eines Teamkonfliktes – von Felix Hirschburger
  • Blumenstrauß – eine unverhoffte Geschenkerunde – von Ljubjana Wüstehube
  • Ressourcenvolles Speed-Dating – ein auflockernder Einstieg in die Konfliktarbeit – von Anita Reinbacher
  • Frühjahrsputz und Hausrundgang – lösungsfokussierter Parcours für Teams – von Bärbel Hess
  • Re-Authoring – eine narrative Technik bei schwierigen Themen – von Kirsten Dierolf
  • Waschanleitung für Feedback – von Kirsten Dierolf
  • Fortschritts-Tratsch – Gemeinsam die Welt der Lösung erkunden und festigen – von Marco Ronzani
  • Schritt für Schritt in Richtung BESSER – mit einer SySt®-Miniatur Zugang zu Ressourcen stärken – von Iris Hunziker und Insa Sparrer

    Zukunftsbilder gestalten und Lösungen finden

  • Eins nach dem anderen – fokussieren auf die Unterschiede, die das Team erreichen will – von Annie Bordeleau, Maren Telsemeyer, Ania Smolka
  • Eine listige Sache – der gemeinsame Fortschritt zählt! – von Dominik Godat und Elfie Czerny
  • Lösungsbild bauen aus der Vogelperspektive – Figurenaufstellungen zur Konfliktlösung einsetzen – von Ursula Dehler
  • Magische Bilder und Metaphern – wie gemeinsam Gestalten einen Unterschied macht – von Franziska Kunz
  • Das Wundernetzwerk – Perspektivenvielfalt durch das lösungsgeometrische Interview – von Brigitta Hager
  • Lösungen würfeln – eine peppige Zusatzintervention für die Konfliktbearbeitung – von Ljubjana Wüstehube
  • Konstruktives Schimpfen – wie Probleme im Team oder zwischen Teams ohne Risiko angesprochen werden können – von Peter Röhrig

    Mit Lösungsfokus an Konfliktthemen arbeiten

  • Der Lösungsdialog – ein Mediationsgespräch lösungsfokussiert führen – von Martina Scheinecker
  • Auswege aus behindernden Mustern finden – gemeinsam Schritte zu einer besseren Interaktion gestalten – von Martina Scheinecker
  • Probleme dekonstruieren und Lösungen entdecken durch multiple Perspektiv-Wechsel die Aufmerksamkeit auf neue Möglichkeitsräume fokussieren – von Julia Andersch und Oliver Martin
  • Die Rührei-Methode – wie unerwünschte Gesprächsmuster utilisiert werden können, um eine erwünschte Dynamik zu aktivieren – von Oliver Martin
  • Mobbing-Konflikte gut lösen – den Arbeitsfrieden wiederherstellen- Der Shared Responsibility Approach – von Detlef Beck und Heike Blum
  • In Konfliktsituationen kreative Lösungsschritte erkunden – mit dem SySt®-Tetralemma Spannungskompetenz aufbauen – von Iris Hunziker und Matthias Varga v. Kibéd
  • Probleme sind lösbar, Polaritäten nicht! Polarity Management als Mittel zur Deeskalation und als Lustmacher auf Auseinandersetzung – von Trude Kalcher
  • Schatten der Vergangenheit verabschieden – mithilfe der Timeline – von Ursula Dehler
  • Wenn nicht jetzt, wann dann? – Team-Klärungen am Küchentisch – von Bärbel Hess
  • Vom Feedback zum Feedforward – wie lässt sich verlorenes Vertrauen nach einem misslungenen Feedback wiederherstellen? – von Chris Aertsen und Anton Stellamans
  • Fortschritts-Vorschläge – wie kleine Signale Bewegung in den Konflikt bringen – Peter Röhrig
  • Wenn Schweres leicht wird – lösungsfokussierte Interventionen am Beispiel der Mobbingaufstellung – von Christa Kolodej

  • Leser- und Pressestimmen


    Erfahrene Berater/-innen, Mediator/-innen, Führungskräfte und HR-Expert/-innen werden den größten Nutzen aus diesem Buch ziehen.
    Es beschreibt eine fundierte Weiterentwicklung der lösungsfokussierten Beratung in Konfliktsituationen, indem es diese mit bewährten konzepten der systemischen Organisations-Medation verbindet (...) Die ausführliche Beschreibung der jeweiligen Methode wird durch Praxisbeispiel illustriert. Dieses anwenderfreundliche Format macht die Interventionen für Leser/-innen leicht umsetzbar.
    Aus der Rezension von Chris Zvitkovits (www.wendekraft.com) in der Fachzeitschrift 'Konfliktdynamik', Heft 1/2020

    Mit diesem Praxishandbuch ist den Herausgebern Martina Scheinecker und Peter Röhrig ein wirklich großer Wurf gelungen: Ein Ratgeber rund um das Konflikt-Management – nicht nur in Organisationen.
    Es vereint sehr schön theoretisches Hintergrundwissen mit Praxiselementen und gibt sehr gut nutzbare Hinweise für die Anwendung derdargestellten Methoden und Vorgehensweisen. Ergänzende Arbeitshilfen sind im Internet abrufbar. Für mich ein gut nutzbarer Ratgeber für alle, die sich intensiv mit Konflikten beschäftigen wollen und hier fundiertes Hintergrundwissen suchen.
    Stephan Gingter (Präsident BDVT e.V. und Geschäftsführer Tatkraft GmbH) in News & Facts, Newsletter des BDVT vom 20.11.2019

    Dieses hilfreiche Praxisbuch ermöglicht es jedem Interessierten, für unter-schiedlichste Beratungsanfragen hilfreiche Methoden zum lösungs-fokussierten Konfliktmanagement zu finden.
    Für mich ist das Buch ein guter Ratgeber, in dem sich Theorie und Praxis anschaulich verbinden.(...) Die immer gleiche Strukturin der Methodenbeschreibung erleichtert es dem Leser, die Art der Konfliktlösungsansätze zu erfassen und in seine Arbeit zu integrieren.
    Aus der Rezension von Doreen Markworth im Counseling Journal, für Beratung, Pädagogik und Psychotherapie, Verbandszeitschrift des BVPPT. Juni 2020

    Praxisbezogen und in klarer Sprache und Struktur verfasst, können von diesem Buch alle profitieren, die beraten, beraterisch ausbilden oder ausgebildet werden ...
    ... sowie Fach- und Führungskräfte, die sich mit Konflikten konfrontiert sehen und nach Methoden und/oder ExpertInnen suchen. (...) Bei der Vielzahl der vorgestellten Methoden wird jede LeserIn profitieren, indem sie individuell für ihren Stil und passend zu ihrer Praxis und Klientel wertvolle Anregungen für anstehende Konflikte und Beratungen dazu findet. Die Leserin fühlt sich eingeladen, viel von dem Gelesenen in ihrem eigenen Arbeitsalltag auszuprobieren.
    Prof. Dr. Lilo Schmitz auf dem Fachportal www.socialnet.de/rezensionen/26440.php

    Es gibt viele Beispiele für inspirierende, systemische Fragen im Konfliktfall sowie Workshop-Designs, die sich ausgezeichnet direkt anwenden lassen.
    Mit der gesammelten Weisheit von 27 Autoren ist es ihnen wunderbar gelungen. Der theoretische Hintergrund wird kurz und verständlich vorgestellt. Dann folgen 29 Methoden und konkrete Praxisbeispiele für lösungsfokussierte Konfliktlösung.
    Aus der Rezension von Susanne Hülsken (www.huelskenberatung.de) in der Rubrik Testgelesen der Zeitschrift managerSeminare - Das Weiterbildungsmagazin (www.managerseminare.de/managerSeminare), Ausgabe Mai 2020

    ... dank der hervorragenden didaktischen Aufbereitung ausgesprochen gut gelungen. Kurzum: Dieses Buch ist m. E. sehr zu empfehle
    Obwohl mir einige dieser Ideen bereits vertraut und andere (zunächst) nicht unmittelbar zugänglich waren, habe ich sehr viele Anregungen für meine praktische Arbeit bekommen, die – wie ich finde – hilfreich sind.
    Der Psychologe Rainer Müller auf seinem Fachblog Psyche und Arbeit.

    Das Buch von Peter Röhrig und Martina Scheinecker liefert der Arbeit an Konflikten einen methodischen Rahmen, der Prozesssicherheit vermittelt
    Praxisnah durch viele Beispiele und ergänzt durch hilfreiche Abbildungen wird das Buch zu einem Schatzkästchen für Konfliktmoderatoren.
    Aus der Rezension von Coach Horst Lempart (www.horstlempart.de) in der Zeitschrift 'Praxis Kommunikation', Ausgabe 1/2020 (www.pkmagazin.de)

    TA-Fazit: Eine hervorragende Sammlung mit vielen fundierten, erhellenden und praxistauglichen Methoden, die auch erfahrenen Coachs Anregungen bieten.
    ede vorgestellte Methode wird hinsichtlich Zielsetzung, Rahmen, Material und Einführung beschrieben. Besonders erhellend sind die Fallbeispiele, die zeigen, wie die jeweilige Methode in der Praxis umgesetzt wurde. Sie reichen von niedrigschwelligen Konflikten zwischen Einzelnen oder innerhalb von Teams bis hin zu eskalierten Konflikten.
    Aus der Rezension von Hubert Kuhn in der Zeitschrift 'Training aktuell', Heft 2/2020

    ... 29 ausführlich dargestellten Methoden
    Ein Übersichtsmatrix verfeinert das Inhaltsverzeichnis durch Empfehlungen, in welchem Setting eine Methode sinnvoll eingesetzt werden kann. (...) Erwähnenswert ist noch, dass es online Material zum Downloaden gibt, das die Umsetzung der Methode leichter macht.
    Aus der Rezension von Coach Dirk Hirsekorn (www.freiraeume-coaching.de) auf dem Fachportal www.managementwissen-online.de

    PraktikerInnen werden davon profitieren, dass alle Prozesse und Methoden so detailliert beschrieben sind, dass sie leicht nachvollziehbar und konkret praktisch umsetzbar sind.
    Dabei wird vermieden, den Eindruck zu erwecken, es könne im Konfliktmanagement Patentrezepte geben: Alle Prozesse und Methoden werden kontextbezogen präzise dargestellt und jeweils mit Hilfe eines Praxisbeispieles erfolgreicher Anwendung beschrieben, so dass deutlich wird, in welchem Zusammenhang und auf welcher Konflikt-Eskalationsstufe der Einsatz dieser Methode sinnvoll ist. (...) Die HerausgeberInnen hatten mit ihrem Buch den Anspruch, fruchtbare Begegnungen und Verbindungen zwischen zwei Beratungsansätzen herzustellen – der Lösungsfokussierung und der klassischen systemischen Organisationsmediation. Meines Erachtens ist ihnen dies sehr gut gelungen.
    Aus der ausführlichen Rezension von Judith Girschik auf dem Portal ÖBM - Österreichischer Bundesverband für Mediation - Wissenschaftsbeirat (https://wissenschaftsbeirat.oebm.at/).

    Es bietet aufgrund seiner vielfältigen Beiträge wertvolle Anregungen sowohl für Profis wie auch für Anfänger im Bereich des Konfliktmanagements und sollte in keinem Bücherregal von Konfliktprofis fehlen!
    Der Sammelband umfasst auf 350 Seiten praktisch anwendbare Interventionen in Konflikten, jeweils hinterlegt mit konkreten Praxisbeispielen. Eine Einführung der Herausgeber macht deutlich, wie der lösungsfokussierte Beratungsansatz die Optionen von Mediatoren und Führungskräften wesentlich erweitern kann.
    Jörg Middendorf (www.bco-koeln.de) auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

    Sehr gelungene Sammlung von Methoden zu Konfliktmanagement
    Peter Röhrig und Martina Scheinecker haben Methoden und Praxisbeispiele von unterschiedlichen Autoren gesammelt, was das Buchung sehr umfassend und abwechslungsreich macht. Trotzdem ist alles sehr strukturiert und überschaubar dank einer sehr praktischen Übersichtsmatrix, die aufzeigt, für welche Situation (ob es für Konflikte mit Einzelnen / im Team / bei Mobbing / durch Führungskräfte geeignet ist) welche Methode geeignet ist. Dies ermöglicht sehr zielgerichtet, nach Lösungen zu suchen ohne das gesamte Buch unbedingt durchlesen zu müssen.
    Flipchartsvisualisierungen und viele Literaturtipps ergänzen die Methodenbeschreibung.
    Aus der Kundenrezension von Julie Bartczak, Personal- und Organisationsentwicklerin

    Es bietet den Lesern einen Koffer gefüllt mit Methoden, die auch dem erfahrensten Trainer noch neue Tools bereitstellt.
    Im vorliegenden Band werden insgesamt 29 solcher Tools für die betriebliche Praxis Schritt für Schritt beschrieben und mit jeweils einem Fallbeispiel vertieft. Weitere Hilfestellungen bieten die persönlichen Erfahrungen und Kommentare der Autorinnen und Autoren. (...) Ein besonderer Bonus vom Verlag: Den Lesern des Buches stehen eine Reihe von ausgewählten Arbeitshilfen wie Checklisten und Arbeitsblätter zu den im Buch vorgestellten Methoden zum Download zur Verfügung.
    Der Netzcoach Henri Apell auf seinem Blog www.coach-im-netz.de

    Zusammengefasst ist mit diesem Buch ein überaus hilfreiches Nachschlagwerk für alle entstanden, die mit der Bearbeitung und Lösung von Konflikten beschäftigt sind – egal aus welcher Rolle man tätig wird.
    So zeigt zu Beginn eine Übersichtmatrix den AnwenderInnen, welche Methode in welchem Kontext und für welche Zielgruppe passend erscheint. Die folgenden Detailbeschreibungen bieten neben einer genauen Erklärung der Methoden auch technische Hinweise, Fallbeispiele, weiterführende Erfahrungen sowie vertiefende Literatur. All dies ermöglicht es in der Praxis, schnell passende Methoden für sich und die unterschiedlichsten Situationen zu finden.
    Karin Schnopfhagen (Unternehmensberaterin und Trainerin)

    Das Buch ist absolut empfehlenswert, sowohl für Coaches und TrainerInnen, aber auch für Führungskräfte, die derartige Kenntnisse mehr denn je brauchen.
    Konsequente Ressourcen- und Lösungsorientierung ziehen sich durch das gesamte Buch hindurch. Die Sprache, der Aufbau des Buches und die praxisnahen Werkzeuge, die angeboten werden, machen Lust darauf, das Gelesene in der Praxis anzuwenden.
    Jana Geese 'Leseratte' (www.janageese.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

    Für dieses gehaltvolle Buch braucht es Zeit zum Lesen und zum 'Verdauen'. Es ist nichts für Anfänger (...)
    Bei allen Beiträgen werden das Wissen und die Erfahrungen der Autorinnen und Autoren sichtbar. Dadurch hat dieses Buch einen doppelten Lernnutzen: Zum einen für das Verständnis und den Einsatz der Lösungsfokussierung, zum anderen für das Thema Konflikte und deren Bewältigung. Allerdings ist dafür ein Mindestmaß an Kenntnissen in beiden Bereichen unerlässlich. (...)
    Möchte man sich in seiner Tätigkeit auf einen der Bereiche konzentrieren, dann ist dieses Buch ein sehr hilfreiches Werk, das nicht in der persönlichen Bibliothek eines Coachs oder Beraters fehlen sollte.
    Gabriele Gesche-Franzen (https://www.cross-x-check.de) in auf ihrem Buchblog und für Amazon, vier von fünf möglichen Sternen

    Relevantes Praxisbuch, das überzeugt.
    Das Fachbuch weist einen hohen Praxisbezug auf und bietet ein umfassendes Repertoire für erfahrene Konfliktbearbeiter in Organisationen. (...) Die Struktur und Gestaltung des Buches ist lebendig und durch den Einsatz einer klaren Symbolsprache praxistauglich und 'leicht zu bedienen'. (...) Fazit: Ein nicht einfaches, aber sehr ergiebiges Sammelsurium für das lösungsungsfokussierte Konfliktmanagement. Ich arbeite gerne und erfolgreich damit.
    Mercedes Mende (www.mercedes-mende.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

    Die Rezension der Fachzeitschrift 'Perspektive Mediation' aus Wien:

    Das Buch kann nicht nur bisher skeptische LeserInnen zu neuen Perspektiven führen. Es eröffnet neue theoretische Aspekte, integriert verschiedene Ansätze und erweitert das praktische Repertoire.
    In seinem Vorwort schreibt Friedrich Glasl: 'Lösungsfokussierte Mediation betont das Vertrauen in die Selbstheilungskräfte der Konfliktparteien und ist bemüht, diese zu aktivieren und zu stärken'. Die theoretischen und praktischen Beiträge des Buch des veranschaulichen diese Haltung eindrucksvoll! (...) Im zweiten Teil überzeugen vor allem die Ausführlichkeit, mit der die Methoden beschrieben werden, sowie der Praxishintergrund der AutorInnen. Der Anspruch 'aus der Praxis für die Praxis' wird hier förmlich greifbar.
    Aus der ausführlichen Rezension von Ingo Bieringer (Salzburg) in der Fachzeitschrift 'Perspektive Mediation', Ausgabe 2/2020 (www.verlagoesterreich.at). Wien. © Copyright Verlag Österreich.

    Digitale Ressourcen zum Buch


    Als LeserIn des Buchs können Sie dazugehörige Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links aus dem Buch abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

    • Links zu den Quellen - PDF-Dokument mit direkter Verlinkung zu den Quellen
    • Die sieben Dimensionen der lösungsfokussierten Konfliktbeschreibung - Checkliste
    • Frühjahrsputz und Hausrundgang - Vorlagen Moderationskarten
    • Der Lösungsdialog in sieben Schritten - Schaubild/Kopiervorlage
    • Probleme sind lösbar – Polaritäten nicht! - Arbeitsblätter

    Peter Röhrig

    Autorenportrait (Herausgeber)

    Peter Röhrig
    Dipl.-Kfm., Dr. rer. pol., Organisationsberater und Umsetzungsbegleiter, Mediator, Coach, lösungsfokussierter Trainer. Seit 1997 selbstständig bzw. Gesellschafter von ConsultContor, Köln, hat er Projekte der Personal- und Organisationsentwicklung beraten und durchgeführt, vor allem im Bereich öffentlicher Verwaltungen sowie an Hochschulen. Seine Schwerpunkte sind Führungskräfte- und Team-entwicklung sowie Konfliktmanagement, seine Arbeitssprachen deutsch und englisch. Leidenschaftlich engagiert er sich auch international: Als Chapter Head der Vereinigung SFiO (solution focus in organisations) und Sprecher auf Konferenzen trägt er zur Weiterentwicklung des lösungsfokussierten Beratungsansatzes bei. Neben vielen anderen Publikationen ist er Herausgeber von 'Solution Tools', einem Methodenbuch für die lösungsfokussierte Arbeit mit Teams, das schon über 10.000 mal verkauft wurde. Kontakt: Zur Homepage des Autors
    Martina Scheinecker

    Autorenportrait (Herausgeber)

    Martina Scheinecker
    Mag. Dr., Unternehmensberaterin, Mediatorin (ÖBM), Coach. Seit 1994 ist sie Gesellschafterin der Trigon Entwicklungsberatung. Nach Weiterbildungen in lösungsfokussierter Haltung und Methodik, u.a. bei Steve de Shazer, begann sie, diese in ihre Tätigkeit als Beraterin für Konfliktmanagement zu integrieren. Sie verbindet Lösungsfokussierung mit Elementen der klassischen Mediation und mit dem systemisch-evolutionären Organisationsverständnis nach Trigon. Mehrere Publikationen zu lösungsfokussiertem Konfliktmanagement in Organisationen, Leitung von Seminaren dazu an Hochschulen, im Rahmen der Trigon Academy, bei Kongressen der SOL World, der internationalen Community der lösungsfokussierten BeraterInnen, bei Weiterbildungsinstituten und in Unternehmen. Weitere Schwerpunkte ihrer Beratungstätigkeit sind Organisationsentwicklung und Führungskräfte-Entwicklung.
    Foto © Raimo Rudi Rumpler Kontakt: zur Homepage der Autorin
    Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
    Akzeptieren Nicht akzeptieren
    nach oben Nach oben