Konfliktlösungs-Tool: Vertiefungsprozesse in der Mediation anregen


In einem Dreischritt äußern sich die beiden Medianden zunächst nacheinander zu ihrer Sichtweise, den Konflikt betreffend, wobei der Mediator paraphrasiert und anschließend die andere Konfliktseite einlädt, die Konfliktsituation aus Perspektive der Gegenseite zu schildern. In ähnlicher Weise werden dann die jeweiligen Gefühle und Bedürfnisse bearbeitet. Das Vorgehen macht den Konfliktparteien ihre Selbstfixierung und subjektive Wahrnehmung bewusst, gegenseitiges empathisches Verstehen wird wieder möglich.


Quelle: Konflikte lösen in Teams und großen Gruppen

Prozessphase: Analyse, Auftragsklärung, Zielfindung
Inhalt: Konflikte
Format: Intervention
Einsatzfeld: Workshop, Moderation, Visualisierung
Gruppengröße: 1-2 Teilnehmer
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: über 15 Min.

 Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
PDF-Datei, 8 Seiten
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben