managerSeminare 47 vom 22.02.2001

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Kommunikationsfallen: Sprachmüll im Management
  • Mitarbeitergespräche: Wer das Sagen hat, muss fragen
  • Führen mit Humor: Lachen fördert Leistung
  • Trainingstransfer: Wie Wissen Halt findet
  • Performance Improvement: An den richtigen Fäden ziehen
  • IT-Anwendertrainings: Zum richtigen CBT greifen
  • Der Coach: Mitwisser geheimer Wünsche
  • e-Recruiting: Bewerberfang im Netz
  • Theaterelemente im Training: Mitarbeiter auf die Bühne!

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Kommunikationsfallen

Sprachmüll im Management

'Wie konnte das denn passieren? Das darf doch nicht wahr sein!' Aussprüche dieser Art heißen in der Rhetorik 'Kill the Messenger'. Und es sind nicht die einzigen rhetorischen Fehlgriffe. Was Manager im Alltag an Sprachmüll produzieren und wie sie mit falscher Wortwahl ihre Mitarbeiter und Geschäftspartner demotivieren, frustrieren und gegen sich aufbringen, hat Trainerin Dr. Cornelia Topf für managerSeminare untersucht.
Mitarbeitergespräche

Wer das Sagen hat, muss fragen

Sie motivieren, öffnen Horizonte, führen zu Problemlösungen und sind der Türöffner für Informationen: Fragen. Führungskräfte nutzen die Kunst des Fragens in Mitarbeitergesprächen jedoch viel zu wenig, beobachten Raimund Gebhardt und Dr. Hartmut Walz. Der Knackpunkt: Richtig fragen will gelernt sein. Die beiden Kommunikationsexperten schildern, wie es geht.
Führen mit Humor

Lachen fördert Leistung

Wer etwas mit Spaß tut, nimmt seine Sache nicht ernst genug. So denken viele deutsche Manager. Die Folge: Sie unterbinden Humor im Büro. Ein Fehler, wie Trainer Thomas Holtbernd versichert. Denn Humor fördert nicht nur die Kreativität der Mitarbeiter, sondern entschärft auch Konflikte und sorgt für ein angstfreies, offenes Arbeitsklima. Was Führungskräfte mit Humor erreichen können.
Trainingstransfer

Wie Wissen Halt findet

Im Seminar sind die Vorsätze groß, am Arbeitsplatz gehen sie in der Alltagsroutine unter: Ob der Transfer des Gelernten gelingt, ist jedoch keine Frage von Glück, Zufall oder günstigen Umständen. Vielmehr entscheidet der Lernerfolg, was in der Praxis umgesetzt wird. Heike Hasenfuß schildert, wie Trainer und Teilnehmer schon im Training alle Weichen auf Transfer stellen.
Performance Improvement

An den richtigen Fäden ziehen

Wenn Unternehmen nach Hilfe rufen, antworten Trainer meistens mit Trainings. Doch nicht immer ist das der richtige Hebel: Oft muss eine neue EDV oder ein Belohnungssystem her, wenn sich der Output der Firma verbessern soll. Dies berücksichtigt 'Performance Improvement'. Wie Trainer mit diesem Ansatz Unternehmen nach oben bringen, schildert Performance Consultant Thomas Lorenz.
IT-Anwendertrainings

Zum richtigen CBT greifen

Das Update einer Office-Applikation, die Einführung eines Intranets oder ein neues Kundenverwaltungsprogramm - jede Änderung im IT-Bereich erfordert neue Schulungen. Ein Lösungsweg, die IT-Kompetenzen der Mitarbeiter nachhaltig und kostengünstig zu entwickeln, sind interaktive Lernprogramme. Wie jedoch findet man das richtige Programm? Antworten von Dr. Erich Behrendt.
Der Coach

Mitwisser geheimer Wünsche

Coaching ist nicht gleich Coaching. Es gibt den firmeninternen Coach, es gibt den externen Berater und es gibt Führungkräfte, die ihre Mitarbeiter coachen. Wann aber ist welcher Coach empfehlenswert? Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Coachingvarianten, welche Voraussetzungen müssen stimmen, welche Anforderungen erfüllt sein? Antworten von Coaching-Experte Hort Rückle.
e-Recruiting

Bewerberfang im Netz

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben Personaler mit den Achseln gezuckt, wenn das Gespräch auf das Thema e-Recruiting kam, 'Nice-to-have' war das Maximale an Gefühlen. Heute sind Stellenausschreibungen in Online-Jobbörsen bereits gang und gäbe, selbst Unternehmensseiten im Internet ohne einen Button mit 'Ihre Karriere bei uns' sind eher die Ausnahme. Fit im e-Recruiting sind die Unternehmen damit allerdings noch lange nicht, wie unser Artikel zeigt.
Theaterelemente im Training

Mitarbeiter auf die Bühne!

Übung macht den Meister besagt ein altes Sprichwort. Das erkennen jetzt auch die Unternehmen und schicken ihre Mitarbeiter auf die Bühne. Beim so genannten Mitmachtheater sollen sie neue Verhaltensweisen spielerisch erproben können. managerSeminare gibt Einblick in den Proberaum für den Unternehmensalltag.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben