managerSeminare 37 vom 01.07.1999

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Teamarbeit: Schlechtes Mannschaftsspiel
  • Entschleunigung: Die Entdeckung der Langsamkeit
  • Frauen in der Wirtschaft: Den Chefsessel im Visier
  • CBT-Test: Projektmanagement: So mach nur einen Plan…
  • Führungskräftetrainer Pferd: Wer ist hier der Boß?
  • Messeauftritt für Trainer: Der Schritt ins Rampenlicht
  • Trainer und Recht: Wer bin ich, Herr Anwalt?
  • Outplacement: Die freundliche Freisetzung?
  • Supervision: Der Blick von außen
  • Qualität der Personalentwicklung: 'Oft nur Mist'
  • ASTD-Jahrestagung 1999: Update in Atlanta

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Teamarbeit

Schlechtes Mannschaftsspiel

Oskar L. aus S. ist jetzt Privatier. Sein Abgang führte der Öffentlichkeit drastisch vor Augen, wie es um die Teamarbeit an den Schalthebeln der Macht bestellt ist: Schlecht. Auch auf diesem Feld hat die Politik nun mit der Wirtschaft gleichgezogen. Muß das sein? Ja. Denn so werden wenigstens noch Entscheidungen getroffen.
Entschleunigung

Die Entdeckung der Langsamkeit

Autos kippen um, Softwareprogramme stürzen ab, Züge entgleisen… In einer Zeit, in der alles immer schneller gehen muß, bleiben Qualitäts- und Sicherheitsmängel nicht aus. Dennoch treten erst wenige Unternehmen auf die Bremse. Ein Plädoyer für die Langsamkeit.
Frauen in der Wirtschaft

Den Chefsessel im Visier

Sie fordern weniger Geld als ihre männlichen Kollegen und werden in Frauenförderprogrammen immer noch als Besonderheit gehandelt: Frauen, die die Karriereleiter erklimmern wollen, haben´s nach wie vor nicht leicht. Dennoch nimmt ihre Zahl langsam zu, wie die aktuelle Studie der Wirtschaftswissenschaftlerin Sonja Bischoff belegt.
CBT-Test: Projektmanagement

So mach nur einen Plan…

Auf rund 70 Prozent schätzen Experten den Anteil der Projekte, die scheitern oder zu unbefriedigenden Ergebnissen führen. Der Lernbedarf in Sachen Projektmanagement ist groß, zugleich wächst dessen Bedeutung in Unternehmen dramatisch. Läßt sich das fehlende methodische Rüstzeug mittels CBT schnell und kompetent vermitteln?
Führungskräftetrainer Pferd

Wer ist hier der Boß?

Wer seine Mitarbeiter mit Tieren vergleicht, spricht selten freundlich über sie. Bei dem Seminar 'Dominanztraining mit Friesenpferden' ist das anders. Aber auch die gut gemeinte Parallele zwischen Zwei- und Vierbeinern bleibt zuweilen fraglich. Ein Tag unter Pferden und Pferdemenschen.
Messeauftritt für Trainer

Der Schritt ins Rampenlicht

Training läßt sich nicht anfassen, Beratung kann man nicht sehen. Bei der Darstellung ihrer Dienstleistung stehen Trainer oftmals ganz schön auf dem Schlauch. Besonders bei Ausstellungen und Messen stellt sich ihnen daher die Frage, wie sie potentielle Kunden ihr Angebot schmackhaft machen können. Paul Maisberger gibt Tips für den gelungenen Auftritt.
Trainer und Recht

Wer bin ich, Herr Anwalt?

Freiberufler? Gewerbetreibender? Kaufmann? Wer sich als Trainer, Dozent oder Seminarleiter selbständig machen will, sollte wissen, in welche Schublade ihn die Juristen stecken. Denn deren Einschätzung hat sowohl Auswirkungen auf das Firmenkonto als auch auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Für managerSeminare erläutert Rechtsanwalt Hans Olbert die wichtigsten Fragen, die sich der angehende Selbständige stellen sollte.
Outplacement

Die freundliche Freisetzung?

Hierarchien werden abgebaut, Unternehmen fusionieren, Mitarbeiter werden nicht mehr gebraucht… - Die Entlassungswelle trifft längst auch hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte. Damit der Rausschmiß für beide Seiten so reibungslos wie möglich verläuft, engagieren immer mehr Unternehmen Outplacement-Berater. Doch worin genau besteht die Arbeit der sanften Entsorger?
Supervision

Der Blick von außen

Pädagogen und Therapeuten wissen es schon lange, Führungskräften in Wirtschaftsunternehmen dämmert es gerade: Die Reflexion beruflichen Handelns erleichtert die Arbeit. Supervision heißt die Methode, die sich die Wirtschaftswelt langsam aber sicher vom Non-Profit-Bereich abguckt.
Qualität der Personalentwicklung

'Oft nur Mist'

Unqualifizierte Personalentwickler und schlechte Trainer? - Nach Ansicht von Dr. Hans Eicher könnten 80 Prozent der herkömmlichen Trainings gestrichen werden. Wie Personalentwicklung dennoch funktionieren kann, erkärt der Personalentwickler von Porsche Austria im Interview mit managerSeminare.
ASTD-Jahrestagung 1999

Update in Atlanta

„Invest in Performance“ lautete das Motto des diesjährigen ASTD-Kongresses in Atlanta. Best Practices und innovative Konzepte erfolgreicher Personalentwicklung präsentierten Unternehmen wie BP Amoco, GE Capital und Walt Disney in mehr als 125 Vorträgen und Unternehmensfallstudien.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben