managerSeminare 216 vom 19.02.2016

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Werte im Management: Anstand auf Abwegen
  • Lean Management in der Dienstleistung: Es könnte so einfach sein ...
  • Trainingsprogramm Mentale Stärke: Kraft im Kopf
  • Lektionen in Leadership: Pro-&-Contra-Diskussionen sind kontraproduktiv
  • Druck im Management: 'Stress ist kein Naturgesetz'
  • Apps für Manager: Effizienz für unterwegs
  • Spezialisten in Serie: Was macht eigentlich ein ... Corporate Com­munity Manager?
  • Torsten Biemann über die Grenzen der Teamautonomie: 'Personalauswahl via Team funktioniert nicht'
  • Sprechstunde beim Sprechtrainer: Ertrage ich die Schweißperlen auf der Stirn?
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Resilienz
  • Friedrich Glasl im 'characters': 'Gottlob hat der Tag 48 Stunden.'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Werte im Management

Anstand auf Abwegen

Werteschwüre und Nachhaltigkeitsversprechen auf der einen, Manipulationen und Betrugsfälle auf der anderen Seite – in vielen Großunternehmen klafft eine riesige Lücke zwischen Wertekodex und Wertepraxis. Wie es dazu kommen konnte und was Manager tun müssen, um die Wertelücke zu schließen.
Lean Management in der Dienstleistung

Es könnte so einfach sein ...

Verschwendungsarmes – schlankes – Arbeiten nach Lean-Prinzipien ist in der Produktion seit Jahrzehnten an der Tagesordnung. Nicht so jedoch in Büros und im Dienstleistungssektor. Dort sind ineffektive, unnötig aufgeblähte Prozesse bis heute keine Seltenheit. Dabei wäre eine Schlankheitskur im Office- und Servicebereich leicht umzusetzen. Leichter als viele denken.
Trainingsprogramm Mentale Stärke

Kraft im Kopf

Fleiß, Talent, Kompetenz – das sind die wichtigsten Zutaten für Erfolg. Richtig? Falsch! Mindestens genauso wichtig ist die mentale Stärke. Die gute Nachricht: Sie lässt sich trainieren.
Lektionen in Leadership

Pro-&-Contra-Diskussionen sind kontraproduktiv

Die Pro-und-Contra-Frage gilt vielen Führungskräften als ultimatives Instrument der Entscheidungsfindung. Zu Unrecht, denn in der Regel erschwert sie den Entscheidungsprozess oder führt ihn gar an die Wand.
Druck im Management

'Stress ist kein Naturgesetz'

Führungsalltag heißt: Stressalltag. Für deutsche Manager ist permanenter Druck normal. Andere Kulturen hingegen kennen diese Art von Stress nicht. Das betont der Freiburger Ethnologe Gregor Dobler. Er hat den Umgang mit Stress in einem Alltag voller Herausforderungen in Namibia untersucht. Im Interview schildert er, wie wir lernen können, mit einem neuen Blick auf Stress unseren Druck zu reduzieren.
Apps für Manager

Effizienz für unterwegs

Tablets sind beliebt, wurden aber bislang kaum für professionelle Zwecke genutzt. Das ändert sich gerade: Neue, übergroße Tablets taugen erstmals als vollwertige Rechner für den mobilen Einsatz und machen Notebooks damit überflüssig. Effizientes Arbeiten gelingt aber nur mit den richtigen Apps. Eine Auswahl.
Spezialisten in Serie

Was macht eigentlich ein ... Corporate Com­munity Manager?

Community Manager werden gern mit dem Gastgeber auf einer Party verglichen: Sie sorgen dafür, dass sich alle wohlfühlen, dass die Gespräche fließen und keiner dumm am Rande steht. Neuerdings gibt es Communities nicht nur im Internet, sondern auch in Unternehmen. Ein neues Aufgabengebiet für begnadete Netzwerker. Aber der Job bringt auch noch andere Herausforderungen mit sich, als nur toll reden und moderieren zu können.
Torsten Biemann über die Grenzen der Teamautonomie

'Personalauswahl via Team funktioniert nicht'

Dr. Torsten Biemann ist Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Personalmanagement und Führung an der Universität Mannheim. Er beschäftigt sich vor allem mit den Themen Recruiting und Talent Management.
Sprechstunde beim Sprechtrainer

Ertrage ich die Schweißperlen auf der Stirn?

Leserfrage: Auf der Bühne ist es heiß. Was tut man, wenn sich Schweißperlen auf der Stirn oder Lippe bilden? Dem Impuls des Körpers nachgeben und wegwischen oder ertragen?
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Resilienz

Wie entsteht Resilienz? Welche Mechanismen rauben Führungskräften im Alltag Kraft? Wie kann man die eigene Widerstandsfähigkeit stärken? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Resilienz.
Friedrich Glasl im 'characters'

'Gottlob hat der Tag 48 Stunden.'

Der Konfliktforscher, Mediator und Organisationsentwicklungs­berater erzählt, wie sein Arbeitsplatz aussieht, was er auch mal werden wollte und warum Diskussionen zum Thema Führung ihn aufregen.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben