management&training 06/01 vom 01.06.2001

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Mobbing: Und raus bist Du...
  • Mobbing: Prävention ist Führungsaufgabe
  • Teamentwicklung: Fachsimpelei erschwert Kommunikation
  • Management: Führen by Walking Around
  • Der m & t Seminartest: Sinnlich Englisch lernen
  • Web Based Training: Erfolgsfaktoren für Web Based Trainings
  • Innenausstattung: Die Anatomie des Raumes

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Mobbing

Und raus bist Du...

Mobbing - ein Begriff acht Furore. Kaum ein Medium, in dem nicht unfaire und schikanöse Beziehungen am Arbeitsplatz zum Thema gemacht werden. Doch zwischen populärer Darstellung und sachlicher Aufklärung liegen oft Welten. Eberhard G.Fehlau, Unternehmensberater, Coach und Supervisor, gibt einen Überblick.
Mobbing

Prävention ist Führungsaufgabe

Ungewollt tragen Arbeitgeber oft mit dazu bei, dass Mobbing sich ausweitet. Entweder greifen sie nicht rechtzeitig ein oder sie reagieren mit Sanktionen, die an die falsche Adresse gerichtet sind. Vorgesetzte benötigen daher ein Rüstzeug, um in diesem heiklen Konfliktfeld helfend eingreifen zu können. Diplom-Psychologin Monika Holzbecher von der Sozialforschungsstelle Dortmund beschreibt Seminarangebote für Unternehmen.
Teamentwicklung

Fachsimpelei erschwert Kommunikation

Eine Sensibilisierung für die Problematik der Interdisziplinarität sollte stärker als bisher in den Blickpunkt der Weiterbildung gerückt werden, um so den Boden für tief greifenden Wandel fruchtbar zu machen. Hierfür plädiert Maja Suderland von der Forschungsgruppe Bildung, Organisation und inkorporiertes Wissen an der TU Darmstadt.
Management

Führen by Walking Around

Es ist zwar viel die Rede vom Management by Walking Around, doch welcher Manager macht es? Einigen fehlt vielleicht das nötige Charisma oder sie trauen sich nicht heran an die Kunst, mit ihren Mitarbeitern zu reden und nah am Geschehen zu sein. Lesen Sie daher das folgende Plädoyer von Professor K. W. Koeder.
Der m & t Seminartest

Sinnlich Englisch lernen

Wer Englisch lernen oder verstaubte Kenntnisse auffrischen will, belegt einen Englischkurs. Jedoch lehren viele Anbieter nach alten Schulmethoden, die bei Lernenden Unbehagen auslösen: Auswendig Lernen, Grammatik-und Vokabelübungen. G.I.T. aus Bergisch Gladbach geht andere Wege und benutzt suggestopädische Lernformen, die mehr Erfolg versprechen. management & training testete ein Seminar.
Web Based Training

Erfolgsfaktoren für Web Based Trainings

e-Learning ist derzeit in aller Munde. Während die Umsetzung zum Teil noch etwas zögernd läuft, steigt die Bereitschaft von Unternehmen, e-Learning-Konzepte in ihr Portfolio aufzunehmen rasant. Judith Krömeke schildert die entscheidenden Erfolgsfaktoren bei der Entwicklung eines Web-Based-Trainings (WBT) für technisches Englisch bei der BASF AG.
Innenausstattung

Die Anatomie des Raumes

Tagungsorganisatoren können heute Kongresszentren, Hotels oder Schlösser für ihre Veranstaltungen buchen. Unabhängig von dem Veranstaltungsort erwartet jeder Tagungsteilnehmer eine konzentrationsfördernde Lernatmosphäre. Die Arbeitsgruppe Tagungsstätten im DIN entwickelt daher eine Norm, um Mindestanforderungen für Tagungsräume festzulegen. Peter Eickholt, Architekt und Mitglied der Arbeitsgruppe, stellt die wichtigsten Kriterien vor.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben