management&training 01/04 vom 01.01.2004

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Außergewöhnlich entwickeln: Eine Mission erfüllen
  • Außergewöhnlich entwickeln: Konfliktmanagement im Zirkuszelt
  • Außergewöhnlich entwickeln: Die Leut' sind wir
  • Außergewöhnlich entwickeln: Bach & Business
  • Außergewöhnlich entwickeln: 'Die Drehzahl des Denkens erhöhen'
  • Change Management: Wegweiser in stürmischen Zeiten
  • 360°-Feedback: Auf Energiefang
  • Leadership: Stets zu Diensten
  • Kommunikation: Verbal-Attacken geschickt abfedern
  • Interkulturelles Management: Ein bisschen Förmlichkeit muss sein
  • Angebote kalkulieren: Koste es, was es solle!
  • Recht: Mit oder ohne V-Mann

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Außergewöhnlich entwickeln

Eine Mission erfüllen

Klassische Methoden des Managementtrainings bieten kaum noch Anreize. Im Trend liegen ungewöhnliche Maßnahmen und außergewöhnliche Orte: In Klöstern und Zen-Schulen suchen Führungskräfte spirituelle Erneuerung. Doch das Angebot ist uferlos und die Unterscheidung zwischen seriösen Seminarveranstaltungen und pseudopsychologischem Hokuspokus nicht einfach.
Außergewöhnlich entwickeln

Konfliktmanagement im Zirkuszelt

Ein Besuch im Zirkus. Bunte Lichter, strahlende Farben, exotische Gerüche, atemlose Spannung und erlösende Scherze. Alles ist wohl organisiert - der Zirkus ist ein wirtschaftliches Unternehmen und unter der Zirkuskuppel laufen Prozesse ab, die für jedes Unternehmen grundsätzlich sind: Kooperation und Teamarbeit, Kommunikation und Führung, Kundenorientierung sowie Problemlösung. Die DIS AG nutzte das Projekt 'Business Circus', um 200 Führungskräften neue Impulse zu geben.
Außergewöhnlich entwickeln

Die Leut' sind wir

Wie kann ein Unternehmen seine Mitarbeiter inspirieren, sich mit dem Thema Werte zu befassen? Einen ungewöhnlich kunstvollen Weg schlug die Bausparkasse Schwäbisch Hall ein, um ihrem Unternehmensleitbild Leben einzuhauchen.
Außergewöhnlich entwickeln

Bach & Business

Jeder Mensch hat innere Gestalten, die ihn steuern und beeinflussen. Wer dieses 'innere Team' kennt, kann es im Idealfall wie ein Dirigent zu kunstvollem Zusammenspiel anleiten. Einen ersten Schritt dahin bietet das Management Centrum Schloss Lautrach mit Hilfe von Musikmeditation, Training und Coaching.
Außergewöhnlich entwickeln

'Die Drehzahl des Denkens erhöhen'

Nietzsche, Kant und Hegel sind die neuen Berater deutscher Top-Manager, geht es nach dem Willen von Klaus-Jürgen Grün, Gründer des Philosophischen Kollegs für Führungskräfte. Durch die Beschäftigung mit der Philosophie will Grün seinen Seminarteilnehmern strukturiertes Denken und Handeln beibringen, um im Berufsalltag schneller und besser entscheiden zu können. Im Gespräch mit management & training erklärt der Philosophie-Dozent seine Intention.
Change Management

Wegweiser in stürmischen Zeiten

Die dezentral organisierte Konzerninformatik der KSB-Unternehmensgruppe wurde in einem zentralen Bereich zusammengefasst. Prozessbegleiter und erlebnispädagogische Teamtrainings schworen Mitarbeiter und Führungskräfte der unterschiedlichen Abteilungen aufeinander ein und brachten diese auf den Weg zu einer neuen Struktur.
360°-Feedback

Auf Energiefang

Die Gründe für die mangelnde Zusammenarbeit in und zwischen Abteilungen sind nicht immer leicht zu finden. Ein Blick in die gelebten Werte kann Energieverluste sichtbar machen.
Leadership

Stets zu Diensten

Oft wird erfolgreiche Führung mit einem starken Ego der Führungskraft gleichgesetzt. Eine Untersuchung amerikanischer Top-Unternehmen jedoch zeigt, dass 'Servant-Leadership'-Programme langfristig Erfolg sichern.
Kommunikation

Verbal-Attacken geschickt abfedern

Stellen Sie sich vor, Sie halten eine Präsentation vor einer Gruppe. Plötzlich sagt einer der Zuhörer zu Ihnen: 'Alles Quatsch, was Sie uns hier erzählen!' Nun ist eine schnelle und souveräne Reaktion gefragt. Mit bestimmten Taktiken kann man bei Verbal-Attacken geschickt kontern.
Interkulturelles Management

Ein bisschen Förmlichkeit muss sein

Deutschland und die Türkei verbindet vieles: 2,4 Millionen Menschen türkischer Abstammung leben in der Bundesrepublik und 2,8 Millionen Deutsche reisen jährlich in das Land am Bosporus. Wer in der Türkei Geschäfte machen will, sollte die richtigen Leute kennen und diese Bekanntschaften pflegen.
Angebote kalkulieren

Koste es, was es solle!

Akquise, Honorarverhandlung, Abrechnung und vieles mehr. Wer als selbstständiger Trainer arbeitet, braucht nicht nur Trainingskompetenz. Auch kaufmännisches Knowhow ist hilfreich. Zum Beispiel für die Kalkulation von Weiterbildungsdienstleistungen.
Recht

Mit oder ohne V-Mann

Will sich ein Trainer vom Subunternehmer zum Geschäftspartner mausern, sollte er sich vorher im Klaren über sein Geschäftsverhältnis mit dem derzeitigen Vermittler sein. Denn ob ein solcher Ausstieg ohne Schaden möglich ist, hängt auch davon ab, ob der Trainer als wirtschaftlich abhängig gilt oder nicht.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben