wstat

Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !



Treffer 1-10 von 19  Seite: 1 2  weiter

Generation ­Coaching

Personalentwicklung für die Gen Y

Sie sind selbstbewusst und kompetent, dennoch nehmen sie gern Feedback entgegen und stehen auf Beratung. Die Rede ist von der Gen Y. Anders als frühere Generationen freuen sich die Jungen über Coaching und Mentoring. Mehr noch: Sie fordern es regelrecht ein.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers, ©www.trainerkoffer.de

Coaching für die Gen Y anbieten

Tutorial

Die Gen Y stellt nicht nur Führungskräfte vor Herausforderungen. Auch die Personalentwicklung hat mit der Einforderung individueller Beratung und Unterstützung der Millennials einige Aufgaben vor der Brust.
zum Artikel

Artikel Personalentwicklung für Millennials
© Geber86/iStock

Der Y-Weg

Personalentwicklung für Millennials

Klassische Personalentwicklung? Nicht mit den Millennials! Diese Generation stellt HR-Manager vor eine neue Aufgabe: Sie müssen Mitarbeitende entwickeln, die eigentlich nicht entwickelt werden wollen – zumindest nicht immer zu einer klassischen Führungskraft. Welche Qualifizierungen sind für junge Potenzialträger attraktiv und angemessen?
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers, www.trainerkoffer.de

Personalentwicklung für die Gen Y

Tutorial

Das dreitägige externe Seminar im Tagungshotel lockt die nach 1980 Geborenen ebenso wenig wie unternehmenseigene Förderprogramme, die auf eine Kaminkarriere ausgerichtet sind. Die klassische Personalentwicklung hat sich überholt. Junge Führungskräfte wollen anders lernen. Was zu tun ist, um die Gen Y interessengerecht und nutzbringend zu qualifizieren.
zum Artikel

Artikel Die Generation Y in Leadership-Positionen
© stevanovicigor/iStock

'Die Jungen werden ausgebremst'

Die Generation Y in Leadership-Positionen

Auf die Angehörigen der Generation Y richten sich große Hoffnungen: Viele erwarten, dass die nach 1980 Geborenen, die jetzt in die Führungspositionen der Unternehmen aufrücken, frischen Wind in die Firmen bringen. Aber führt die Gen Y wirklich anders? Und wenn ja: wie? Diesen Fragen geht eine aktuelle Studie nach. Ein Gespräch mit den Studienmachern Florian Feltes und Andreas Buhr.
zum Artikel

Am Bewerber vorbei

Mythen des Personalmarketings

In Zeiten sinkender Bewerberzahlen versuchen Unternehmen, das Interesse qualifizierter Menschen mithilfe von Personalmarketing aktiv zu wecken. Das geht oft schief, vor allem wegen falscher Annahmen über Bewerber und darüber, wie man sie anspricht. Die zehn größten Missverständnisse und Halbwahrheiten.
zum Artikel

Artikel Tutorial
© Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de

Dos und Don’ts des Personalmarketings

Tutorial

In der Suche und der Ansprache von Bewerbern herrscht in vielen Unternehmen das Prinzip Bauchgefühl - zum eigenen Schaden. Besser geht es mit folgenden evidenzbasierten Tipps.
zum Artikel

Artikel Christian Scholz über die Generation Z
© contrastwerkstatt/fotolia

Keine Lust auf Karriere

Christian Scholz über die Generation Z

Gerade hat sich die Wirtschaft auf die Generation Y und ihre Jobvorstellungen eingestellt, da drängt bereits die nächste Alterskohorte in die Arbeitswelt. Ihr Name: Generation Z. Geboren ab 1990 strebt sie nicht mehr nach Karriere, sondern will vor allem feste Arbeitszeiten. Was das für Unternehmen bedeutet, hat der Saarbrücker BWL-Professor Christian Scholz analysiert.
zum Artikel

Auffällig unauffällig

Gen Y

Von keiner anderen Generation wurden größere Veränderungs­impulse in den Unternehmen erwartet als von der Gen Y. Jetzt mehren sich jedoch die Studien, die zeigen: Die jungen Einsteiger unterscheiden sich kaum von ihren Vorgängern. Sind Personal­experten jahrelang einem Phantom nachgejagt?
zum Artikel

Artikel Daniela Volkert über hinderliche Vorurteile

'Schimpft nicht über die Gen Y, begreift sie als Chance!'

Daniela Volkert über hinderliche Vorurteile

Egoistisch, unverbindlich, anarchistisch – dieses Etikett heften Angehörige älterer Generationen gern der Generation Y an. Umgekehrt finden viele Jüngere: die Alteingesessenen sind machthungrig und selbst dran schuld, wenn sie ausgebrannt sind. Daniela Volkert, selbst der Generation Y zugehörig, hat genug von den gegenseitigen Vorurteilen. Sie findet: Es ist Zeit, den angeblichen Generationenkonflikt zu vergessen und lieber zu versuchen, die jeweils andere Seite besser zu verstehen.
zum Artikel

Treffer 1-10 von 19  Seite: 1 2  weiter
ANZEIGE

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren