Toolbox Management-Training

Handbuch für maßgeschneiderte Lernformate

Thomas Schmidt
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Anfang April 2020, 352 Seiten, ISBN 978-3-95891-070-6

Bestseller-Autor Thomas Schmidt öffnet seinen Werkzeugkoffer, um maßgeschneiderte Trainings zu sozialen Kompetenzen wie Mitarbeiterführung, Kommunikation, Konflikt- und Verhandlungsmanagement erfolgreich zu leiten. Lesen Sie, wie Sie eine klare Zieldefinition und Auftragsklärung gewährleisten, wie Sie die individuellen Anliegen Ihrer Teilnehmer im Seminar in Form von 'Coaching'-Sequenzen bearbeiten, Case Studies, Szenarios und Rollenspiele entwickeln, um die Kompetenzen ihrer Teilnehmer passgenau zu trainieren und mit Reflexions-Sequenzen zu vertiefen. Lernen Sie die besten Tools von der Eröffnung bis zum positiven Abschluss von Seminaren kennen. Der Autor hat seinen Trainingsklassiker 'Real Life Training' vollständig neu überarbeitet, erweitert und neu strukturiert, um Sie dabei zu unterstützen, Ihre Trainings interaktiv zu gestalten.

Über das Buch


Dieses Buch unterstützt Sie dabei, Trainings zu sozialen Kompetenzen wie Personalführung, Kommunikation, Konflikt- und Verhandlungsmanagement erfolgreich zu gestalten. Die hier vorgestellten Methoden und Praxisbeispiele orientieren sich insbesondere an den Bedürfnissen von Führungskräften, sind aber ebenso für Mitarbeitertrainings geeignet. Sie erfahren, wie ein Training bedarfsgerecht konzipiert, eröffnet und abgeschlossen wird. Und wie dessen einzelne Phasen – Coaching-, Trainings-, Reflexions- und Präsentationssequenzen – durchdacht aufgebaut werden.

Die beiden Schwerpunkt-Kapitel:

Kapitel 3: In Seminaren werden Sie es immer wieder erleben, dass Ihr 'Standardrepertoire' an Inputs und Übungen nicht ausreicht, um konkrete Fragen und Anliegen Ihrer Teilnehmer ausreichend beantworten zu können. Bei Fragestellungen wie 'Wie kann ich mich in Verhandlungen besser durchsetzen?' oder 'Wie kann ich die anstehende Umstrukturierung kommunizieren?' gibt es keine Allheilmittel und keine Patentrezepte. Sie werden als Trainer hier keine Wunderlösung anbieten können – und wenn Sie es doch versuchen, sitzen Sie bereits in der Falle. Vielmehr sind Sie als Prozessbegleiterin, als Coach gefragt, die dem Teilnehmer eine Struktur und einen methodischen Rahmen anbietet, um Antworten mithilfe der Seminargruppe selbst finden zu können. Um dies zu erreichen, benötigen Sie ein differenziertes Methodenrepertoire. Dieses Schwerpunkt-Kapitel soll Ihnen daher methodische Varianten an die Hand geben, um individuelle Teilnehmeranliegen professionell bearbeiten zu können.

Kapitel 4: Jenseits der individuellen Fragestellungen gibt es in Trainings stets bestimmte Handlungskompetenzen, die alle Teilnehmer erlernen oder vertiefen sollen. Daher ist es wichtig, Übungen zu entwickeln, in denen diese Fähigkeiten punktgenau trainiert werden. Diese sollten unmittelbar auf den Arbeitsalltag zugeschnitten sein. Die Teilnehmer müssen das Gefühl haben, dass es im Seminar (fast) wie im echten Leben zugeht. Deshalb geht es in dem zweiten Schwerpunkt-Kapitel 'Trainingssequenzen', um die Frage, wie Case Studies, Szenarios und Rollenspiele gewinnbringend konstruiert und eingesetzt werden können.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort des Verlags
Worum es in diesem Buch geht

  • Wie Sie dieses Buch am besten nutzen
  • An wen sich das Buch richtet
  • Welche Philosophie steht hinter den vorgestellten Methoden?


1. Trainings erfolgreich konzipieren

Ziele und Rahmenbedingungen klären
  • Klärung der Seminarziele mit dem Auftraggeber
  • Klärung der Rahmenbedingungen

Grobkonzept erstellen und Befragungen durchführen
  • Erstellung eines Grobkonzeptes
  • Vorbefragung der Teilnehmer zu ihren Seminarzielen
  • Einbeziehung der Führungskräfte
  • Persönliche Interviews durchführen
  • Weitere Informationen einholen

Detailkonzept erstellen


2. Trainings erfolgreich eröffnen

Vorbereitung und Begrüßung
  • Es geht los, bevor es losgeht
  • Überblick und Vorstellung des Trainers

Kennenlernen
  • Kennenlernen der Teilnehmer
  • Die Vermessung der Gruppe – Soziometrie
  • Praxisfälle sammeln


3. Coachingsequenzen erfolgreich leiten

Über den Einsatz von Coaching im Seminar
  • Was sind die Voraussetzungen für Coaching im Seminar?
  • Was sind die Anforderungen an den Trainer?
  • Do’s und Don’ts
  • Wie kann der Trainer zu Beginn geeignete Rahmenbedingungen schaffen?
  • Input – Coaching-Leitfaden
  • Wie wird entschieden, welches Coaching-Thema bearbeitet wird?
  • Methodisches Vorgehen

Coaching-Methoden
  • Eine Methode für alle Fälle: Reflecting Team
  • Umgang mit „schwierigen“ anderen: Rollentausch

Verhalten trainieren: Übendes Rollenspiel
  • Das eigene Verhalten reflektieren: Nachinszenierung
  • Handlungsalternativen finden: Actstorming
  • Klartext reden: Stunde der Wahrheit
  • Strategien entwickeln: Disney-Strategie
  • Konflikte verstehen und bearbeiten: Teamskulptur
  • Systeme verstehen: Organisationsaufstellung
  • Entscheidungen treffen: Tetralemma-Aufstellung
  • Mit Ambivalenzen umgehen: Stuhlarbeit
  • Mit inneren Konflikten umgehen: Visualisierung des „Inneren Teams“
  • Innere Klarheit finden: Innere Teambesprechung
  • Ein „heißes Eisen“: Bearbeitung im Hier & Jetzt
  • Kollegiales Coaching


4. Trainingssequenzen erfolgreich leiten

Beispiele der Teilnehmer in Trainingssequenzen aufgreifen
  • Coaching-Fallbeispiele in Kleingruppen vertiefen
  • Kommunikations-Aikido bei „Killerphrasen“

Mini-Cases vorbereiten und einsetzen
  • Konstruktiv Feedback geben
  • Auf den Gesprächspartner eingehen

Methodisches Vorgehen
  • Warum Rollenspiele so unbeliebt sind – und was man dagegen tun kann
  • Maßgeschneiderte Rollenspiele konzipieren
  • Rollenspiele professionell anleiten
  • Rollenspiele variantenreich durchführen
  • Rollenspiele strukturiert auswerten
  • Vorlagen für Gespräche im Rollenspiel


5. Reflexionssequenzen erfolgreich leiten

Reflexionsaufgaben
  • Reflexionsaufgaben in Kleingruppen
  • Mit Soziodrama arbeiten – am Beispiel der Stakeholderanalyse
  • Forumtheater


6. Theoretische Inputs vermitteln sowie Trainings erfolgreich abschließen

Präsentationssequenzen erfolgreich leiten
  • Theoretische Inputs
  • Input im Dialog /Lehrgespräch

Wie Sie Trainings erfolgreich abschließen
  • Überprüfung der Lernziele

Transfer des Gelernten
  • Abschlussrunde

Lernen nachhaltig gestalten

Leser- und Pressestimmen


TA-Fazit: Gut strukturierte, maßge-schneiderte Toolbox für Trainer, Perso-nalverantwortliche und Führungskräfte.
Schmidt legt ein erfahrungssattes Trainerhandbuch vor, das die thematische, methodische und organisatorische Materialfülle inhaltlich wie stilistisch souverän bändigt. Zusätzlich werden gut durchdachte Arbeitsblätter zum Download angeboten.
Aus der Rezension von Helmut Fischer in 'Training aktuell', Ausgabe 8/2020

Sowohl erfahrene Trainer/-innen als auch kollegen und Kolleginnen, die weniger Erfahrung im Trainingsgeschäft haben, werden neue Anfregungen bzw. einen strukturierten Leitfaden für ihr Trainingsdesign erhalten.
Die klar formulierten und übersichtlich strukturierten Methoden laden zum Ausprobieren ein, aber auch zum Abändern der einen oder anderen Methode - genau so, wie es die Zielgruppe braucht. Da sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Daniela Sauermann - FcF Institut (www.frauen-coachen-frauen.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon.

... gut strukturiert und durch Abbildungen und Überblicken motivierend gestaltet.
Nach einem ersten Einstieg in die konzeptionellen Grundlagen eines Trainings orientiert sich das Buch an den unterschiedlichen Trainingsphasen. So stehen Eröffnungsszenarien, Coaching-Szenarien, Trainingssequenzen, Reflexionsprozesse und der positive Abschluss eines Trainings im Mittelpunkt der einzelnen Kapitel. Dabei werden eine Vielzahl an Tools und Werkzeugen mit unterschiedlichen Praxisbeispielen vorgestellt und durchgespielt.
Arthur Thömmes auf dem Fachportal www.lehrerbibliothek.de

Mit dieser 'Neuauflage' ist tatsächlich etwas Neues geschaffen worden (...)
Der Aufbau richtet sich an einem typischen Seminarkonzept aus und beginnt logisch mit der Vorbereitung. (...) Der Weg vom Grobkonzept zur Feinplanung wird explizit beschrieben (...) die Art und Weise wie Schmidt die jeweiligen Tools beschreibt und mit Hilfe von Grafiken erläutert, lohnt das Lesen. Zu Beginn eines jeden Tools wird zunächst in einem Kasten eine Schnellübersicht gegeben. Sie ist gut geeignet, um der Erinnerung auf die Sprünge zu helfen. Sehr ausführlich wird das Vorgehen in der Methode erläutert und Hinweise aus der Praxis gegeben. (...) Als Online-Material erhält man hilfreiche Vorlagen für Beobachtungsbögen und weiteres Material als Word-Dokument. Damit gelingt sehr leicht eine Nutzung im eigenen Seminar.
Coach Dirk Hirsekorn (www.freiraeume-coaching.de) für das Fachportal www.managementwissenonline.de

Klar, präzise und praxisorientiert
Das Portfolio der angebotenen Interventionen ist umfangreich und deckt die typischen Managementthemen ab. Besonders gefällt mir, dass der Autor schnell zum Punkt kommt und man das Wesentliche zügig erfasst. Das Buch ist ein Leitfaden, den man direkt einsetzen kann ohne sich die Dinge in mühevoller Kleinarbeit zu erarbeiten.
Jana Geese (www.janageese.de) in ihrer Kundenrezension als 'Leseratte' auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Digitale Ressourcen zum Buch


Als LeserIn des Buchs können Sie dazugehörige Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links aus dem Buch abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

  • Musterschreiben an den Auftraggeber zur Abklärung der Seminarziele und des weiteren Vorgehens
  • Beispielfragebogen für die Teilnehmer
  • Musterschreiben an die Vorgesetzten der Teilnehmer
  • Leitfaden zum Kollegialen Coaching
  • Mini-Case-Studies „Feedback-Geben“
  • Mini-Case-Übung „Auf den Gesprächspartner eingehen“
  • Mini-Case-Übung: mögliche Lösungen
  • Checkliste zur Konzeption von Rollenspielen
  • Beobachtungsbogen Aktives Zuhören
  • Beobachtungsbogen Kritik konstruktiv äußern
  • Beobachtungsbogen Gespräch zielorientiert führen
  • Szenario Mitarbeitergespräch
  • Szenario Kollegengespräch
  • Szenario Gruppendiskussion
  • Arbeitsblatt Stakeholder-Analyse
  • Delegieren: Demonstrierte Verhaltensweisen
  • Definition Case Study Szenario Rollenspiele

Thomas Schmidt

Autorenportrait

Thomas Schmidt
Thomas Schmidt arbeitet als Head of HR & Strategy Europe für die international führende Wirtschaftskanzlei Linklaters LLP in Frankfurt am Main. Zuvor war er in London als Leiter Internationale Personalentwicklung für die globalen Trainingsprogramme des Unternehmens verantwortlich und neun Jahre als Referent für Personal- und Organisationsentwicklung für die Allianz Group tätig. Daneben arbeitet er freiberuflich als Trainer, Coach und Berater. Er leitet Management-Trainings zu den Themen Kommunikation, Konfliktmanagement und Führung.
Der Autor hat einen Executive MBA Abschluss an der Frankfurt School of Finance & Management erworben, ist Diplom-Psychologe und Diplom-Pädagoge. Außerdem hat er Weiterbildungen zum systemischen Coach (Backhausen, European Business School), Kommunikationstrainer (Schulz von Thun), Mediator (Thomann), Psychodrama-Leiter und Organisationsentwickler (Moreno-Institut) absolviert. Kontakt: Kontakt zum Autor
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben