Inspiration

Systemische Interventionen
Systemische Interventionen

Charta für hybride Zusammenarbeit

Wenn virtuelles Arbeiten zum Alltag wird, führt dies auch dazu, dass wir lernen müssen, in hybriden Kontexten besser zusammenzuarbeiten. Ein Workshop zur gemeinsamen Entwicklung einer Charta, die die systemischen Zusammenhänge verdeutlicht und den Blick füreinander öffnet, kann dabei helfen.

Corona hat das Arbeiten im Homeoffice massentauglich gemacht. Das zeigen viele Untersuchungen klar. Große Gruppen von Mitarbeitenden erwarten, dass sie künftig zumindest einige Tage in der Woche von zu Hause aus arbeiten können, so eine Erkenntnis, zu der Umfragen immer wieder gelangen. Damit wird nicht nur die virtuelle Zusammenarbeit zum Normalfall. Wenn immer mal wieder eine Kollegin oder ein Kollege im Homeoffice ist, bedeutet das auch, dass wir uns darauf einstellen sollten, künftig überwiegend hybrid zusammenzuarbeiten.

Im Gegensatz zu einem „remote Modus“, bei dem Menschen nahezu ausschließlich virtuell zusammenarbeiten, werden beim hybriden Arbeiten die Mitarbeitenden gleichzeitig sowohl virtuell als auch im Präsenzmodus zusammenwirken. Die technischen Voraussetzungen hierfür werden in den Unternehmen weiter vorangetrieben und entsprechende Betriebsvereinbarungen zum Thema geschlossen.

Hybrides Konfliktpotenzial

Was einerseits enorme Vorteile nicht nur für die Mitarbeitenden birgt, beinhaltet gleichwohl jede Menge Konfliktstoff und wirft eine ganze Reihe von Fragen auf. Diese Fragen können in die folgenden drei Themenbereiche für die hybride Zusammenarbeit gegliedert werden:

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserer Testmitgliedschaft von Training aktuell:

für nur 10 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von Training aktuell

Kostenfreier Testzugriff auf den trainerkoffer

Sofortrabatte für Bücher, Trainingskonzepte & Toolkits

Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben