managerSeminare 99 vom 19.05.2006

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Schluss mit der Vergesslichkeit: So bleiben Sie mental fit
  • Change-Talk - Gesprächstechniken für Coaches: Mit Sprache zur Veränderung
  • E-Recruitment: Virtuelle Netze nutzen
  • Mitarbeiterentwicklung bei AIDA Cruises: PE auf See
  • Produktentwicklung fürs Training: Ladenhüter oder Topseller?
  • Coaching-Pools: Beratereinsatz mit System
  • John Kotter in der Serie Management-Vordenker: Im Wandel hilft kein Manager
  • Speakers Corner: Dr. Eva Niemann: Qualitätssiegel für MBA-Programme

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Schluss mit der Vergesslichkeit

So bleiben Sie mental fit

Im Kundengespräch entfällt uns plötzlich das passende Argument. Auf der Konferenz begegnen wir einem Bekannten und kommen partout nicht auf seinen Namen. Und die Verabredung für die Kantine haben wir glatt verschwitzt ... Symptome, die jeder kennt, aber keiner hinnehmen muss. Denn es gibt spezielle Erinnerungshilfen und Methoden des Gehirnjoggings, die unsere grauen Zellen auf Trab bringen.
Change-Talk - Gesprächstechniken für Coaches

Mit Sprache zur Veränderung

Sprache beeinflusst unser Denken, Fühlen und Handeln. Das bedeutet für den Coaching-Prozess: Die Art, wie Coaches Dinge zum Ausdruck bringen, ihre Wortwahl und die Form ihrer Fragen sind wesentlich für den Klienten. Sie entscheiden darüber, ob der Klient zu neuem Denken findet und zu Veränderungen gelangt. Die wichtigsten Grundsätze des so genannten Change-Talk.
E-Recruitment

Virtuelle Netze nutzen

Eine Stelle ausschreiben und dann langwierig Bewerbungsunterlagen von Interessenten sichten - das war einmal. Wer als Recruiter im Kampf um die knappen Talente die Konkurrenz durch Schnelligkeit und Zielsicherheit ausbooten will, muss eintauchen in die Welt der virtuellen sozialen Netzwerke, um dort gezielt passende Kandidaten anzusprechen. managerSeminare mit einem Blick in die Zukunft des E-Recruitments.
Mitarbeiterentwicklung bei AIDA Cruises

PE auf See

Eine hohe Fluktuation der Mitarbeiter und stagnierende Umsätze an Bord der Schiffe - um diese Herausforderungen zu meistern, geht der Reiseveranstalter AIDA Cruises neue Wege: Statt die Mitarbeiter wie bisher von externen Trainern schulen zu lassen, werden die Führungskräfte nun on-the-job zu Coaches und Trainern ihrer Mitarbeiter ausgebildet - ein Konzept, das jüngst mit dem Internationalen Deutschen Trainingspreis in Silber ausgezeichnet wurde.
Produktentwicklung fürs Training

Ladenhüter oder Topseller?

Getreu dem Motto 'Maßgeschneidert muss das Seminar sein' entwickeln viele Trainer ihre Produkte erst, wenn ein Unternehmen Bedarf anmeldet. Allerdings ist es dann häufig zu spät. Denn wer nicht von vorneherein griffige Angebote vorlegen kann, erhält heute nur noch selten den Zuschlag.
Coaching-Pools

Beratereinsatz mit System

Ein Weg, um Coaching strategisch im Unternehmen zu verankern und die Qualität von Coaching zu sichern, ist die Etablierung eines Coaching-Pools. Bislang haben allerdings erst wenige Unternehmen Erfahrungen damit. managerSeminare hat bei einigen dieser Unternehmen nachgefragt: Wie wählen sie die Coaches für den Pool aus? Was bedeutet es für einen Coach, in einem Pool zu sein? Und was sind die Erfolgskriterien für den Betrieb eines Coaching-Pools?
John Kotter in der Serie Management-Vordenker

Im Wandel hilft kein Manager

Manager planen, budgetieren, kontrollieren und haben damit nur eine Aufgabe: die bestehende Ordnung zu erhalten. Deshalb können Manager keine Veränderungen anstoßen, meint John Kotter. Der Harvard-Professor plädiert stattdessen für Change-Leadership. Denn wenn ein Unternehmen einen neuen Weg einschlägt, braucht es eine erfahrene Führungskraft, die sicheren Schrittes voran geht.
Speakers Corner: Dr. Eva Niemann

Qualitätssiegel für MBA-Programme

'Was halten Sie eigentlich davon, dass sich auf dem MBA-Markt bislang kein Qualitätssiegel durchgesetzt hat, das dem MBA-Nachfrager Orientierung im Anbieter- und Programmdschungel bietet?'
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben