managerSeminare 78 vom 18.06.2004

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Argumentationstechnik: So verschaffen Sie sich Gehör
  • Storytelling: Geschichten, die das Unternehmen schreibt
  • Management-Audits bei den Münchner Stadtwerken: Check-up für den Wandel
  • Seniortrainer: Profil durch Erfahrung
  • Personalmanagement: HR meets Business
  • Lernstile: Typgerecht trainieren
  • Change-Management: Sicherheit in der Unsicherheit
  • ASTD-Konferenz 2004: Denkanstöße der stillen Art

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Argumentationstechnik

So verschaffen Sie sich Gehör

Menschen sind keine Maschinen, auf Knopfdruck lässt sich bei ihnen nichts erreichen. Das wird kaum jemals so deutlich wie in Überzeugungssituationen: Wer einen anderen dazu bringen will, die eigene Position anzunehmen, beißt oft auf Granit, selbst wenn er den anderen noch so lange verbal bearbeitet. Mit einer ausgefeilten Argumentationsstrategie aber lösen sich die meisten Widerstände in Luft auf.
Storytelling

Geschichten, die das Unternehmen schreibt

Geschichten werden besser verstanden und behalten als abstrakte Informationen. Sie stiften zudem Identität und vermitteln Sinn. Aus diesen Erkenntnissen heraus greifen immer mehr Unternehmen und Berater zu einer neuen Managementmethode, dem so genannten Storytelling. Eine einheitliche Vorgehensweise gibt es dabei nicht, dafür gleich eine ganze Reihe viel versprechender Ansätze.
Management-Audits bei den Münchner Stadtwerken

Check-up für den Wandel

Sie dienen dazu, bereits beschlossene Maßnahmen wie Kündigungen und Beförderungen salonfähig zu machen - so die gängige Kritik an Management-Audits. Dass der Check-up von Managern jedoch auch genutzt werden kann, um ein Unternehmen zukunftsfähig zu machen, bewiesen die Münchner Stadtwerke. Sie führten ein umfangreiches Audit als Basis für Personalentwicklungs-Maßnahmen durch. Über die Erfolgsvoraussetzungen des Projekts.
Seniortrainer

Profil durch Erfahrung

Schlagerstar Udo Jürgens besang mit seinem Song 'Mit 66 Jahren' einst ein rüstiges Rentnerdasein. Von Pensionierung wollen die Älteren der Trainerszene jedoch nichts wissen. Trainer wie Harry Holzheu, Rupert Lay und Max Meier-Maletz - allesamt längst jenseits der 66 - sind immer noch aktiv. Und oft besser im Geschäft als ihre jüngeren Kollegen.
Personalmanagement

HR meets Business

Die Zeiten, in denen der Human Ressources-Bereich ein Biotop für Nicht-Wirtschaftler war, sind vorbei. Zumindest in den USA gehen die Unternehmen auf Fang nach MBA-Absolventen für ihren Personalbereich. Und auch hier zu Lande tut sich etwas: die administrativen Aufgaben der HR-Abteilungen nehmen ab, die Forderung nach HR-Profis, die unternehmerisch denken können, nimmt zu.
Lernstile

Typgerecht trainieren

Die Seminarinhalte stimmen, die Tagesform des Trainers stimmt, der Raum ist okay - und trotzdem kommt das Training an einem bestimmten Tag nicht an. Wer das kennt, hat vermutlich das Wichtigste außer acht gelassen: die Individualität und den Lernstil der Teilnehmer. Woran erkennt man, wie welcher Teilnehmer bedient werden will? Und wie bringt man verschiedene Lern-Bedürfnisse unter einen Hut?
Change-Management

Sicherheit in der Unsicherheit

Es gibt wohl kaum ein Unternehmen, in dem Veränderungen nicht auf der Tagesordnung stehen. Und kaum ein Unternehmen, in dem die Veränderungen nicht von Unsicherheit und Stress begleitet werden. Doch Letzteres muss nicht sein - vorausgesetzt, Führungskräfte beherzigen zwei Dinge: Sie schaffen Stabilität auf einer Metaebene. Und sie berücksichtigen den natürlichen Rhythmus, der jedem Wachstumsprozess zu eigen ist.
ASTD-Konferenz 2004

Denkanstöße der stillen Art

Fokussierung auf Werte statt Ausrichtung auf den Shareholder-Value - so lautete eine der zentralen Devisen, die auf dem ASTD-Kongress in Washington verkündet wurden. Die Referenten waren sich einig: Es gilt, ein positives Lernumfeld zu schaffen, in dem sich Führungskräfte zu starken Persönlichkeiten entwickeln können. Der Kongress spann damit ein ihm bereits vertrautes, doch nach wie vor virulentes Thema weiter.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben