managerSeminare 76 vom 23.04.2004

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Projektmanagement: Schnelle Hilfe bei Projektunfällen
  • Training jenseits des Klassenraums: Rein in die Wüste
  • Gruppendynamik in Teams: Erforschung unterschwelliger Kräfte
  • Verkäufer trainieren: Quo vadis, Verkaufstraining?
  • Moderation versus Mediation: In Krisen richtig beraten
  • Neurolinguistisches Programmieren: Die vielen Gesichter des NLP
  • e-Recruiting: Über den Kampf mit der Masse
  • Musik für Manager: EigenSinn - Sprenger singt

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Projektmanagement

Schnelle Hilfe bei Projektunfällen

Die meisten Projektmanagement-Seminare und -Bücher vermitteln Projektmanagement-Methoden. Diese sind wichtig, keine Frage, helfen aber häufig nicht, wenn es im Projektalltag aufgrund von knappen Budgets, knapper Zeit und knappen Personal Probleme gibt. Erste-Hilfe-Maßnahmen bei vier typischen Projektunfällen.
Training jenseits des Klassenraums

Rein in die Wüste

Ungewöhnlich ist die Bewegung im Trainingsmarkt schon: Anbieter von Klassenraumtrainings haben Probleme mit der Nachfrage, Anbieter von Seminaren mit ungewöhnlichen Settings boomen. Führungstraining im Pferdestall, Teamtraining via Krimifall, Bogenschießen, Fechten, Schwitzen in der Sauna... Es gibt fast nichts, was es nicht gibt. managerSeminare über den Trend zum Edutainment.
Gruppendynamik in Teams

Erforschung unterschwelliger Kräfte

Beziehungskonflikte, Positionskämpfe, das Ringen eines jeden um einen guten Platz im Team - all das schwingt mit, wenn eine Gruppe sich zusammensetzt, um über ein Problem zu entscheiden. Diese Gruppendynamik beeinflusst die Sachentscheidung zuweilen erheblich - umso bedeutsamer ist es, sie in den Griff zu bekommen. Hier hilft eine bewährte, doch kaum beachtete Methode: die gruppendynamische Trainingsgruppe.
Verkäufer trainieren

Quo vadis, Verkaufstraining?

Verkaufen ist verkaufen. Diesen Eindruck vermittelte noch vor wenigen Jahren der Weiterbildungsmarkt. Doch zunehmend findet in der Gilde der Verkaufstrainer und -berater eine Spezialisierung und Professionalisierung statt. Quo vadis, Verkaufstraining? managerSeminare mit Antworten.
Moderation versus Mediation

In Krisen richtig beraten

Ein Moderator wird engagiert, um eine Teamsitzung zu begleiten. Dann passiert etwas Typisches: Während der Sitzung kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen - zwischen den Teammitgiedern tun sich plötzlich Gräben auf. Sollte der Moderator die Moderation jetzt sausen lassen und lieber ein Mediationsverfahren einleiten? Falls ja - wann genau ist bei einer Streitzuspitzung der richtige Zeitpunkt für den Verfahrenswechsel? Eine Erörterung am Beispielfall.
Neurolinguistisches Programmieren

Die vielen Gesichter des NLP

Im deutschsprachigen Raum gibt es das Neurolinguistische Programmieren (NLP) seit nahezu einem Vierteljahrhundert. Dennoch ist die Methodensammlung alles andere als ein alter Hut. managerSeminare sprach mit Dr. Gundl Kutschera und Thies Stahl, zwei Urgesteinen in der Anwendung der Methodik, über Gegenwart und Zukunft von NLP.
e-Recruiting

Über den Kampf mit der Masse

Online-Rekrutierung bleibt schwierig: Nach wie vor müssen Personaler verschiedene Stellenbörsen sichten, um Personal zu beschaffen. Daran hat auch der umstrittene virtuelle Arbeitsmarkt der Bundesagentur für Arbeit nichts geändert. Und nach wie vor kämpfen die Personaler mit der Flut an ungeeigneten Bewerbungen und dem Aufwand der Bearbeitung. Doch Besserung ist in Sicht. managerSeminare zu den Trends im e-Recruitment.
Musik für Manager

EigenSinn - Sprenger singt

Der international bekannte Managementberater Reinhard Sprenger hat eine CD herausgebracht - nicht etwa eine Hör-CD, sondern eine Musik-CD. Manche lächeln drüber, andere zollen dem mehrfachen Bestseller-Autor Respekt für seinen Mut. managerSeminare über den neu-gebackenen Liedermacher und seinen EigenSinn.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben