Management

Projektmanagement

Schnelle Hilfe bei Projektunfällen

Die meisten Projektmanagement-Seminare und -Bücher vermitteln Projektmanagement-Methoden. Diese sind wichtig, keine Frage, helfen aber häufig nicht, wenn es im Projektalltag aufgrund von knappen Budgets, knapper Zeit und knappen Personal Probleme gibt. Erste-Hilfe-Maßnahmen bei vier typischen Projektunfällen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Seit kurzem ist Deutschland das Antibeispiel schlechthin für Projektmanagement (PM). Denn seit dem Maut-Desaster weiß auch der letzte Projektmanager, wie man Projekte nicht managen darf. Dabei sind die Mitglieder des Toll-Collect-Projektteams noch nicht einmal (allein) Schuld an der nationalen Blamage. Schuld ist vielmehr ein Phänomen, das bislang von den meisten PM-Seminaren und -Ratgebern verschwiegen wurde: Wenn Projekte verunglücken, verspätet oder über Budget einlaufen, liegt das nicht an fachlichen oder organisatorischen Problemen, sondern daran, dass Projektteams mit den täglich zunehmenden Projektunfällen nicht klarkommen.

Unfall 1: “Wir haben nicht die richtigen Leute!”
Es ist kaum zu glauben, doch einer der folgenschwersten Projektunfälle passiert schon, bevor das Projekt überhaupt gestartet ist: Der Projektmanager bekommt ein Projekt - aber nicht die Fachleute, die er braucht, um das verlangte Ergebnis zu erzielen! Und warum bekommt er sie nicht? Weil sich heutzutage jedes normale Unternehmen einfach zu viele Projekte leistet. Aus diesem Grund ist jeder verfügbare Fachmann, der halbwegs etwas drauf hat, hoffnungslos überbucht. Trotzdem presst irgendein Topmanager noch ein Projekt rein, und noch ein Projekt... Und Sie als Projektmanager müssen’s ausbaden!

Das heißt, Sie müssen Ihre ohnehin hoch gesteckten Projektziele mit einer Ersatzmannschaft erreichen: Leute aus der zweiten Reihe, Teammitglieder mit mangelnder Erfahrung oder Kompetenz, innerlich Emigrierte, Demotivierte, Geparkte, Quertreiber, Streithähne, Greenhorns, Besserwisser, kurz: Sie sollen mit Amateuren Profi-Resultate liefern! In dieser Zwickmühle schlagen unerfahrene Projektmanager meist den Holzweg ein...

Extras:
  • Die Entscheidungsfolgen-Matrix: So bereiten Sie systematisch Projektentscheidungen vor.
  • Die vier häufigsten Projektunfälle: Beispiele, Holzweg und Erste-Hilfe-Maßnahmen.
Autor(en): Klaus D. Tumuscheit
Quelle: managerSeminare 76, Mai 2004, Seite 18-25
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben