managerSeminare 192 vom 21.02.2014

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Achtsamkeit in der Arbeitswelt: Energie durch Entschleunigung
  • Satirestück über Business-Ratgeber: Zu tief ins Buch geschaut
  • Führen durch Visionen: Brauchbare Bilder
  • Interview mit dem Systemiker Bernd Schmid: 'Ich bin ein Anti-Dogmatiker'
  • Neue MOOC-Formate: Die Netzwerkchen
  • Analytisches Denken: Die vergessene Kompetenz
  • Hirnforschung trifft Management: Wie viel Freiheit braucht die Arbeitswelt?
  • Workout für Manager: Schluss mit blinden Flecken
  • F. Müller-Friemauth über die Krise des Zukunftsmanagements: 'Prognosen sind in komplexen Märkten nicht mehr zukunftstauglich'
  • Von wegen ...: So ticken Teams
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Entscheiden
  • Frank Kohl-Boas im 'characters': 'Suaviter in modo, fortiter in re'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Achtsamkeit in der Arbeitswelt

Energie durch Entschleunigung

Achtsamkeit heißt das Konzept, dem nicht nur Wissenschaftler einiges zutrauen, sondern auch immer mehr Personalentwickler und Firmenchefs. Konsequent praktiziert, soll sie vor Stress schützen und die Leistungsfähigkeit steigern. managerSeminare über Potenziale und Grenzen der immer größer werdenden Meditationsbewegung.
Satirestück über Business-Ratgeber

Zu tief ins Buch geschaut

Der Arbeitstag könnte so angenehm sein – wenn da nicht die lieben Kollegen wären. Zum Glück gibt es genug Ratgeber, die erklären, wie man mit schwierigen Zeitgenossen im Büro umzugehen hat. Ein Büromärchen über einen, der zu viele von diesen Büchern gelesen und zu wenig (über sich selbst) nachgedacht hat.
Führen durch Visionen

Brauchbare Bilder

Je komplexer und schnelllebiger die Businesswelt wird, desto wichtiger ist es, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern Orientierung bieten. Unternehmensvisionen können das leisten – und erleben deshalb eine Renaissance. Wie eine zugkräftige Vision im Kopf wirkt und wie sie entwickelt wird.
Interview mit dem Systemiker Bernd Schmid

'Ich bin ein Anti-Dogmatiker'

Seine Passion ist: Lernen, coachen, beraten. Seine Mission: andere anleiten, wie sie selbst professionell lernen, coachen und beraten. Seine Mittel: Diversität würdigen, vom eigenen Standpunkt über den Tellerrand blicken und Methodenvielfalt leben. Die Rede ist von Bernd Schmid. Der Systemiker wird im April 2014 mit dem Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche ausgezeichnet. managerSeminare traf ihn in seinem Institut in Wiesloch.
Neue MOOC-Formate

Die Netzwerkchen

Kaum ist der Hype um das Massen-Lernformat MOOC richtig in Fahrt gekommen, rufen die einstigen Vorreiter schon die Post-MOOC-Ära aus. In der sollen neue Formate die Vorteile der offenen Online-Kurse nutzen und zugleich deren didaktische und organisatorische Schwächen vermeiden. Ein Überblick.
Analytisches Denken

Die vergessene Kompetenz

Das Ansehen analytisch orientierter Manager ist nicht besonders hoch. Im Vergleich zu kreativen Querdenkern und charismatischen Leadern wirken sie grau, nicht selten gelten sie gar als Spaßverderber und dröge Technokraten. Und doch sind es gerade die scheinbar so langweiligen Analytiker, die die Zukunftsfähigkeit komplexer Unternehmen sichern. Betrachtung einer zentralen Kompetenz im Management.
Hirnforschung trifft Management

Wie viel Freiheit braucht die Arbeitswelt?

Killen Verhaltensregeln die Motivation? Profitieren alle Mitarbeiter vom Prinzip Selbstverantwortung? Der Hirnforscher Gerald Hüther sagt: ja. Der Manager Peter M. Endres meint: nein. Zwei Welten – ein Gedankenaustausch, festgehalten im neuen Buch der beiden. managerSeminare mit Auszügen.
Workout für Manager

Schluss mit blinden Flecken

Wo sieht mein Arbeitsumfeld meine Stärken und Schwächen? Und deckt sich das Fremdbild mit meiner Selbsteinschätzung? Eine Antwort auf diese Fragen stärkt die eigene Klarheit – und hilft bei weiteren Karriereschritten.
F. Müller-Friemauth über die Krise des Zukunftsmanagements

'Prognosen sind in komplexen Märkten nicht mehr zukunftstauglich'

Die Zukunftsforschung befindet sich in einer Krise. Denn das liebste Instrument der Branche, die Prognose, büßt unter den komplexen Bedingungen heutiger Märkte zunehmend an Treffgenauigkeit ein. Die Entscheider in den Unternehmen klagen darüber, sehnen sich aber trotzdem weiterhin nach einfachen Vorhersagen. Ein Irrweg, findet Friederike Müller-Friemauth. Sie rät, auf eine neue Form des Zukunftsmanagements zu setzen – eine, bei der es darum geht, das unternehmerische Heute zu gestalten.
Von wegen ...

So ticken Teams

Wie spät ist es auf Ihrer Teamuhr? Haben Sie die erste halbe Stunde schon hinter sich gebracht? Oder stecken Sie noch in der Nahkampfphase? Sollten Sie zu den wenigen gehören, die mit diesen Fragen nichts anfangen können: In fast allen Ratgebern zur Führung von Teams wird die Teamuhr mit ihren vier 'typischen' Phasen der Teamentwicklung angepriesen ...
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Entscheiden

Auf welche Weise kann ich meine Entscheidungsfähigkeit trainieren? Nach welchen psychologischen Mustern werden Entscheidungen getroffen? Worauf kommt es bei der Entscheidungsfindung an? Wie lassen sich Stolperfallen in Entscheidungssituationen vermeiden? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Entscheiden.
Frank Kohl-Boas im 'characters'

'Suaviter in modo, fortiter in re'

Der Personalchef erzählt, wie sein Arbeitsplatz aussieht, welche beruflichen Herausforderungen er spannend findet und welche Veranstaltung er niemals verpasst.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben