Die Rubrik: Tutorial

Die Tutorials sind speziell für managerSeminare entwickelte Add-Ons zu Artikeln des Magazins. In ihnen sind zentrale Aussagen, Tipps, Aspekte … eines Führungs- oder Lernthemas verdichtet zusammengefasst. Sie können stand-alone verwendet werden oder in Kombination mit dem Artikel. Geladen als PDF eignen sie sich als Schulungsunterlage oder Trainings-Handout. Abonnenten und Abonnentinnen dürfen sie kostenfrei in geschlossenen Nutzergruppen wie Seminaren einsetzen.

691 Beiträge gefunden
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Eine reflektierte und differenzierte Machtgestaltung beginnt mit der Auseinandersetzung mit der persönlichen Einstellung zu Macht und ihrer Handhabung. Reflexionsfragen helfen dabei, die bisher mehr oder weniger unbewusst gepflegten Muster aufzudecken. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Wie legen Unternehmen weltweit New Work aus? Weniger unterschiedlich, als man meinen könnte, hat das Unternehmerpaar Anna und Nils Schnell auf einer jahrelangen Reise rund um den Globus festgestellt. Bei ihrer Modern Work Tour sind die beiden immer wieder auf Faktoren gestoßen, die für viele Menschen und Unternehmen ein Kernpunkt moderner Zusammenarbeit sind. Daraus haben sie neun Modern-Work-Prinzipien abgeleitet. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Wenn Mitarbeitende bei einem Event kollektiv positive Erlebnisse sammeln sollen, stellt sich die Frage: Wie erreicht man das? Vier Formate, die neue Energie geben, die Menschen Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit spüren lassen und ihnen neue Perspektiven eröffnen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Das Manifest für menschliche Führung ist als Reflexionsgrundlage für das eigene Führungsverhalten gedacht. Damit liefert es zugleich den Rahmen für einen interaktiven Workshop, in dem Führungskräfte die Thesen und ihre Haltung gemeinsam diskutieren können. zum Artikel
Artikel Tutorial © Manuela Kordel, © trainerkoffer.de
Wer Job Crafting einmal ausprobieren möchte, muss dafür nicht unbedingt in ein Coaching gehen. Über die folgenden fünf Schritte kann man auch in Eigenregie Möglichkeiten erschließen, sich das Arbeitsleben angenehmer und anregender zu gestalten. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de
Tutorial

Optimismus üben

Optimismus ist ein Glücksfaktor, der zu einem langen und zufriedenen Leben beiträgt – auch deshalb, weil er unsere Resilienz stärkt. Viele Studien unterstreichen die Wirksamkeit einer zuversichtlichen Lebenshaltung auf unsere psychische Widerstandskraft. Das Gute ist: Man kann lernen, das Glas halb voll, statt halb leer zu sehen. Vier evidenzbasierte Übungen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers, © www.trainerkoffer.de
Ob im beruflichen oder privaten Kontext – bei der Bewältigung von Herausforderungen und der Verwirklichung von Zielen kann ein Coach ein hilfreicher Begleiter sein. Wie aber lässt sich sicherstellen, dass man an keinen unseriösen gerät? zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Mitarbeitende, die vor, bei oder nach der Eigenkündigung ihre Unzufriedenheit mit dem Arbeitgeber unverblümt publik machen, nennt man Loud Quitter. Sie einfach als unerwünschte Störenfriede abzustempeln, ist allerdings keine Lösung. Wie der ganz „große Knall“ zugunsten eines zufriedenen und produktiven Miteinanders vermieden werden kann. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Auf Social-Media-Plattformen neue Mitarbeitende zu finden, ist der Weg der Zukunft. Doch Social Recruiting gehorcht nicht denselben Spielregeln wie die klassische Stellenausschreibung. Acht Tipps, um Interessenten passend anzusprechen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Mit dem Aufbau von Lernnetzwerken können die schwachen Bindungen im Unternehmen gestärkt werden. Ein gutes Start-Event dazu ist ein sogenannter Learnshop, eine maximal halbtägige Netzwerkveranstaltung. zum Artikel
Artikel Tutorial © Manuela Kordel/trainerkoffer.de
Unsere Kommunikation ist geprägt von Inkonsistenz und Asymmetrie. Oft wählen wir damit nicht den direkten Weg, sondern setzen psychologische Spiele in Gang. Je nach Typus neigen wir dazu, mit Druck, Suggestivfragen, Weichmachern und Bagatellisierungen zu arbeiten. Wer jedoch Respekt von anderen möchte, der sollte auf diese Spiele verzichten und prägnant formulieren. Einige Beispiele, die zeigen, was das bedeutet. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Im System verteilter Führung kann prinzipiell jeder in Führung gehen und andere führen, sofern diese bereit sind, der Person zu folgen. Doch wann und wie muss sich Führung im Fluss der Zusammenarbeit in einem solchen Kontext artikulieren? Vor allem fünf Kristallisationspunkte sind relevant. zum Artikel
Artikel Tutorial © Manuela Kordel/trainerkoffer.de
Um das Potenzial künstlicher Intelligenz in konkrete Anwendungen umzusetzen, braucht es gute Ideen. Zuerst aber müssen die psychologischen, kulturellen und organisatorischen Barrieren abgebaut werden, die einer effektiven KI-Nutzung im Wege stehen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Johannes Sauer/trainerkoffer.de
Viele Unternehmen haben mehr Möglichkeiten, als sie denken, ihr Business regenerativer auszurichten. Laut Change-Expertin Anne M. Schüller können folgende sieben Maßnahmen helfen, das Ruder in Richtung nachhaltiges Wirtschaften zu drehen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Unaufrichtigkeit im Arbeitsalltag ist mit hohen Kosten verbunden. Auch wenn wir selten zu faustdicken Lügen greifen: Das häufige, oft auch unbewusste und wie automatisiert ablaufende Verschweigen oder Verbiegen der Wahrheit schadet uns selbst, unserem Team und unserer Organisation. Fünf Wege zu mehr Aufrichtigkeit im Job. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Unsere Arbeitswelt fördert ein Streben nach Selbstverwirklichung, das zu Ich-Bezogenheit, Eindimensionalität und allzu oft in die chronische Erschöpfung führt, kritisiert Arbeitsforscher und Berater Hans Rusinek. Zwei Grundsätze, die helfen, Raum für eine sinnvollere Art der Selbstverwirklichung zu öffnen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Das Gefühl der Wertschätzung ist wichtig im Job, stellt sich aber nur dann ein, wenn Menschen Anerkennung in der von ihnen bevorzugten „Sprache der Wertschätzung“ erhalten. Dahinterzukommen, wer welche Art der Anerkennung präferiert und sich darauf einzustellen, ist nicht nur Aufgabe der Führungskraft, sondern auch der Teamkollegen sowie der Organisation. Die folgenden Tipps richten sich daher an alle drei Gruppen. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Kenntnisse über Zusammenhänge und Dynamiken in sozialen Systemen sind wichtig, wenn man eine Organisation oder ein Team erfolgreich transformieren, etwa agiler ausrichten, will. Erfreulicherweise gibt es eine Fülle von Tools, mit denen sich das Systemverständnis verbessern lässt. Drei Beispiele für mehr Durchblick im Hinblick auf Transformationshürden, lähmende Altlasten im System sowie ungünstige Gruppendynamiken. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
Remote-Arbeit ist in den meisten Teams mittlerweile Normalität – aber nicht überall und immer läuft sie rund. Die Digitalexpertin Tsedal Neeley hat ein Self-Assessment mit Leitfragen entwickelt, das hilft, die zentralen Hebel der virtuellen Zusammenarbeit zu reflektieren und besser einzustellen. Ein Auszug daraus. zum Artikel
Artikel Tutorial © Stefanie Diers/trainerkoffer.de
„Oh nein, warum muss mir das passieren?“ Ungewollte Veränderungen im Leben mag niemand. Den Kopf in den Sand zu stecken, ist trotzdem keine Lösung; wir müssen klarkommen mit der neuen Situation. Immerhin lassen sich die Kräfte, die wir dafür brauchen, gut ausbauen. Vor allem um folgende sieben Fähigkeiten sollten wir uns kümmern. zum Artikel


- Verlagsangebot -

Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben