Don Tapscott kommt nach Deutschland

„Leben in der digitalen Welt“ - unter diesem Motto steht das dritte Dresdner Zukunftsforum, das am 5. Juni 2008 stattfindet. Und welcher Referent könnte passender sein als Don Tapscott? Der international anerkannte Business-Stratege und mehrfache Buchautor aus Kanada wird auf der von T-Systems Multimedia Solutions organisierten Veranstaltung der prominenteste Gastredner sein. Reden wird er über den durch „Web 2.0“ eingeleiteten Wandel zum „Unternehmen 2.0“, genauer über die Auswirkungen und Möglichkeiten des Wirtschaftsprinzips „Wikinomics“. Tapscott hat den Begriff geprägt - eine Zusammensetzung aus den Worten Wikipedia und Economics, gemeint ist damit die vernetzte Zusammenarbeit in der Wirtschaft, die Nutzung kollektiver Intelligenz im Internet. Im Mittelpunkt des Zukunftsforums stehen also nicht die Technik, sondern die neuen Möglichkeiten zum sozialen Austausch: Wie verändert der Einsatz von „sozialer Software“ die Arbeitswelt? Welche Möglichkeiten bietet das Web 2.0 der Unternehmensführung? Durch die eintägige Veranstaltung im International Congress Center Dresden führt Fernsehmoderator Ranga Yogeshwar. Mehr zu Tapscott: Artikel in managerSeminare, Vortrag von Axel Gloger auf den Petersberger Trainertagen am Samstag, 19. April 2008.
12.04.2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben