Transaktionsanalyse im Coaching - Neuauflage

Coachings professionalisieren mit Konzepten, Modellen und Techniken aus der Transaktionsanalyse

Ulrich Dehner, Renate Dehner
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
4. Auflage 2021, 264 Seiten, kt., ISBN 978-3-941965-56-0
sofort lieferbar

Warum und auf welche Weise steht sich ein Mensch selbst im Weg? Was lässt ihn immer wieder in die gleichen Verhaltensmuster zurückfallen, obwohl er sich nichts sehnlicher wünscht, als diese endlich zu überwinden?

Die Transaktionsanalyse hilft, das 'System Mensch' stimmig und profund zu erfassen. Mit ihrer Kenntnis können schnell die richtigen Fragen gestellt und schließlich wirksame Interventionen eingesetzt werden. Dieses Werk stellt Ihnen die theoretischen Grundlagen der Transaktionsanalyse vor sowie ihre praktische Anwendung im Coaching.

Transaktionsalalyse als Grundgerüst psychologischen Wissens fürs Coaching

Dieses Buch stellt die zentralen Konzepte der Transaktionsanalyse im Rahmen des Coachings vor:

  • Das Konzept der Ich-Zustände,
  • das Energie-Modell,
  • Transaktionen und die drei Regeln der Kommunikation
  • das Egogramm und das Psychogramm,
  • das Modell des Bezugsrahmens
  • das Skript und seine Einschärfungen
  • die Antreiber
  • das Drama-Dreieck
  • die o.k.-Haltungen

Deren Anwendung und Wirkung werden eingehend beschrieben und an zahlreichen kurzen Fallbeispielen anschaulich erläutert. Der Leser bekommt damit das Rüstzeug an die Hand, mit den Modellen, Techniken und Instrumenten der Transaktionsanalyse in seinen eigenen Coachings praktisch zu arbeiten. Er kann damit seinen Klienten eingefahrene Verhaltensmuster bewusst und gewünschte Verhaltensänderungen möglich machen. Die eingesetzten Interventionen werden dadurch klarer und wirkungsvoller, zudem schärft der Coach seine Selbstwahrnehmung. Denn auch er ist nicht vor 'Einschärfungen' und 'Antreibern' gefeit, die ihm die Arbeit mit Klienten häufig schwerer machen, als sie sein müsste.

Ein Buch für Coachs, aber auch für erfahrene Führungskräfte, die einen neuen Blick auf ihr eigenes Verhalten, auf ihre Rolle und auf ihre Mitarbeiter erhalten und ihre Kommunikation professionalisieren wollen.

Inhaltsverzeichnis


I. Die Ich-Zustände

Die Ich-Zustände

  • Das Strukturmodell der Ich-Zustände
  • Das funktionale Modell der Ich-Zustände
  • Die inneren Haltungen in den Ich-Zuständen

Das Energie-Modell der Transaktionsanalyse

Transaktionen – die drei Regeln der Kommunikation
  • Parallele Transaktionen
  • Gekreuzte Transaktionen
  • Verdeckte Transaktionen
  • Tangentiale Transaktionen

Die Prozessgestaltung unter Berücksichtigung der Ich-Zustände und der Transaktionen
  • Das „Wie” ist immer stärker als das „Was”

Ich-Zustände stärken
  • Mit Extrem-Training Handlungsspielräume erweitern

Das Egogramm
  • Klassische Egogramme
  • Egogramm und Job-Wahl

Das Psychogramm

II. Der Bezugsrahmen

Das Modell des Bezugsrahmens
  • Glaubenssätze
  • Werte

Interventionen auf Ebene des Bezugsrahmens
  • Das Problem umdefinieren
  • Reframing
  • Für Verwirrung sorgen
  • Die 180-Grad-Wende
  • Unangenehme Konsequenzen ableiten
  • Gezielte Provokationen

III. Skript

Grundlegendes zum Skript
    Skript kann mehr als eine Ursache haben

Die Einschärfungen
  • Sei nicht
  • Sei nicht du
  • Fühl nicht
  • Zeig keinen Ärger
  • Sei nicht wichtig
  • Sei nicht erfolgreich
  • Die Check-your-Mind-Methode im Umgang mit Einschärfungen
  • Der „innere Erfolgsfilm” als mentales Training
  • Sei kein Kind
  • Werd nicht erwachsen
  • Denk nicht
  • Sei nicht nah
  • Gehör nicht dazu
  • Sei nicht gesund

Die Antreiber
  • Sei perfekt
  • Mach’s anderen recht/Sei gefällig
  • Streng dich an
  • Sei stark
  • Beeil dich

IV. Psychologische Spiele

Zum Weseen Psychologischer Spiele
  • Die Spielformel
  • Die Eskalationsstufen bei Psychologischen Spielen
  • Das Drama-Dreieck
  • Ich bin nicht o.k. und du bist es auch nicht – die Grundhaltungen im Spiel
  • Spiele und das Egogramm

Psychologische Spiele im Coaching
  • Spiele des Klienten
  • Spiele, die der Coach spielt
  • Spiele am Arbeitsplatz des Klienten
  • Coaching als Teil des Spiels

Der Ausstieg aus den Rollen

Leser- und Pressestimmen


Fazit: Das Buch bietet einen hervorragenden Einstieg in die Transaktionsanalyse und ermöglicht die direkte Anwendung hilfreicher Konzepte und Techniken in der Coaching-Praxis.
Grafische Darstellungen und zahlreiche Praxisbeispiele veranschaulichen die vorgestellten Konzepte und Techniken.
Anne Haker in ihrer Rezension auf www.coaching-literatur.de / Coaching-Newsletter 2013-04

Exzellentes Fachbuch, ...
... das die wesentlichen Grundlagen der Transaktionsanalyse erklärt und für Coaches und Berater leicht verständliche Tipps zur Anwendung der Modelle im Coaching gibt.
Ein Leser des Buches auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Die Lektüre des Buches ist sehr anregend und kann die (systemische) Arbeit mit Führungskräften oder das Coaching von betrieblichen Konflikten sehr bereichern.
Durch die vielfältigen kleinen Fallbeispiele aus dem Coaching in Betrieben, die das Buch durchziehen, ist es gut und schlüssig zu lesen.
Aus der Rezension von Cornelia Tsirigotis in systhema (Zeitschrift des Instituts für Familientherapie Weinheim, Ausgabe 4/2014

Der Leser kann sich sehr gut orientieren und nach eigenem Gusto mit den Inhalten arbeiten.
Das Buch ist in erster Linie für Coachs geschrieben, aber auch Führungskräfte erhalten wertvolle Hinweise, eigene und Systemdynamiken mithilfe von TA-Landkarten besser zu verstehen, sich darin zu verorten, Haltungs- und Handlungsalternativen auszuprobieren. Dazu laden die klare Sprache, strukturierte Aufbereitung der komplexen inhalte, Merksätze, überzeugende Beispiele für Coachinganliegen und wertvolle Tipps aus der reichen Coaching-Praxis der Autoren ein.
Aus der Rezension von Anette Dielmann in der ZTA (Zeitschrift für Transaktionsanalyse), Ausgabe 1/2014

Wer sich für die Transaktionsanalyse interessiert und das Konzept in seine Coaching- oder auch seine Führungsarbeit integrieren will, findet eine hier eine äußerst wertvolle Lektüre.
Positiv anzumerken ist ebenfalls, dass sich die Autoren durchgängig mit sehr praxisnahen Beispielen auseinandersetzen, was das Buch auch für Führungskräfte zu einer echten Fundgrube macht. Die aufgezeigten Übungen sind ebenfalls wunderbar pragmatisch orientiert, kein großer Hokuspokus, statt dessen viele hilfreiche Tipps für die Praxis.
Dorothe Fritzsche in ihrer Rezension auf dem Fachportal Managementwissen online (www.mwonline.de) am 04.02.2014

Sehr pragmatische Sichtweise für Coaches
Das Buch ist quasi ein Rezeptbuch für Coaches. Nichts für Theoretiker, sondern für Leute, die einen Leitfaden für die praktische Anwendung der Transaktionsanalyse im Coaching suchen.
Matthias Dederichs in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Für einen Coach, der einen Einstieg in das Thema Transaktionsanalyse sucht, ist das Buch ideal und lesenswert.
Die Theorie wird ausführlich beschrieben, der Nutzen von Transaktionsanalyse im Coaching schlüssig dargestellt und viel Hintergrundwissen zum Thema gegeben. Im Fließtext werden immer wieder Beispiele aus dem Coachingalltag eingebaut, die den aktuellen Kapiteln einen praxisorientierten Hintergrund geben ...
M.A. Stefan Freck, Rezensent auf dem Fachportal socialnet.
Ausführliche Rezension unter: www.socialnet.de/rezensionen/14974.php


... guter Einstieg in die Transaktionsanalyse
Das Buch ist übersichtlich, lebensnah und verständlich geschrieben. Beispiele aus Führungs- und Coaching-Praxis lassen die breiten Anwendungsmöglichkeiten der Transaktionsanalyse-Methoden deutlich werden. Fragebögen und Arbeitsmaterial im Anhang erleichtern die Umsetzung in die Praxis.
Dr. Daniela Riess-Beger in ihrer Rezension im Coaching Magazin, Ausgabe 3 /2013

Sehr fundiertes Lehrbuch für Coachs
Die sehr erfahrenen Autoren haben präzise und differenziert die wegweisenden Konzepte der Transaktionsanalyse geschildert und wichtige Bezüge wie Prozesse gekonnt visualisiert.
Oliver Müller (Change Concepts) in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Selbst wenn man bereits mehrere Bücher über das Thema gelesen hat, lohnt sich die Anschaffung.
In dieser praxisorientierten Anleitung wird deren Nutzen im Rahmen einer professionellen Gesprächsführung aufgezeigt und anhand vieler Beispiele und leicht verständlicher Erläuterungen dargelegt, warum die TA zu den grundlegenden Werkzeugen eines guten Coaches gehören sollte. (...)
Dieses Buch ist eine gelungene Erweiterung des methodischen Handwerkskoffers, mittels dessen Klienten dazu verholfen werden kann, sich von ihren intuitiven Verhaltensmustern hin zu einer reflektierten und selbstbestimmten Wirkungsweise zu entwickeln und somit die eigenen Handlungsspielräume und Einflussmöglichkeiten auf ihr Leben zu erweitern.
Diplom-Psychologe Rainer Müller (www.psyche-und-arbeit.de) in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

... auf hoher Kompetenz aufgebaut ...
Die vier Kapitel zu den zentralen Themen der Transaktionsanalyse: Die Ich-Zustände, Der Bezugsrahmen, Skript und Psychologische Spiele geben einen verständlichen und gut strukturierten Überblick in das Thema. (...) Die Praxisbeispiele im Anschluss an die fachlichen Erläuterungen fördern das Verständnis und geben Hilfestellung für den eigenen Einsatz im Coaching.
Patricia Korella in ihrer Rezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Das Buch stellt alle zentralen Konzepte der Transaktionsanalyse im Rahmen des Coachings vor.
Deren Anwendung und Wirkung werden dann eingehend beschrieben und an zahlreichen kurzen Fallbeispielen direkt aus der Praxis anschaulich erläutert.
Henri Apell auf seinem Blog www.coach-im-netz.de

Perfekt für mich als Job Coach
... sehr übersichtlich und strukturiert aufgebaut.(...) Dank an die Autoren für ihr gelungenes Fachbuch, das ich sicherlich nicht zum letzten Mal in der Hand hatte. :)
Sehr eindrücklich finde ich auch die Beschreibungen zum Egogramm und dazugehörigen Psychogrammen, die eine gute Übersicht über die Persönlichkeitsstruktur geben können.
Ines Speda in ihrer Rezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

... motiviert durch leidenschaftliche Überzeugung ...
Positiv fallen innerhalb aller Kapitel die vielen Coaching-Beispiele aus der Praxis sowie einzelne konkretere Methodendarstellungen auf, die dem Coach praktische Tools für die eigenen Coachingprozesse an die Hand geben. Darüber hinaus gelingt es den Autoren wiederholt, die klassischen Modelle der Transaktionsanalyse darzustellen und mit modernen Ideen und Überlegungen zu verknüpfen.
Klar strukturierte Absätze, ein kurzen Ausblick zu Beginn jedes Kapitels, die grafische Darstellung einzelner Modellbausteine sowie das Hervorheben wichtiger Schlüsselsätze neben dem Text – wie aus der Reihe Praxishandbuch Coaching' des Verlags managerSeminare bereits bekannt – erleichtern zudem das Lesen dieses Buches.
Chantal Wessels in ihrer Rezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Digitale Ressourcen zum Buch


Als LeserIn des Buchs können Sie folgende Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

  • Antreiberfragebogen
  • Übung: Ich-Zustände
  • Loesungsblatt: Ich-Zustaende

Ulrich Dehner

Autorenportrait

Ulrich Dehner
1949 in Konstanz geboren, seit 1971 verheiratet, Vater einer Tochter und zweier Söhne. Nach dem Diplom in Psychologie arbeitete er vier Jahre in einer Rehabilitationsklinik. In diese Klinikzeit fällt auch seine Ausbildung zum Transaktionsanalytiker bei Dr. Rüdiger Rogoll in Markdorf. Im April 1979 machte Ulrich Dehner sich als Psychotherapeut und Ausbilder für Transaktionsanalyse selbstständig und leitete zahlreiche Ausbildungsgruppen für TA in Deutschland und in der Schweiz. In den folgenden Jahren kamen Ausbildungen in Körperarbeit bei Dr. S. Sabetti in München, in Hypnotherapie bei J. Zweig, E. Rossi und S. und C. Lankton, in Systemischer Familientherapie und Systemischer Firmenberatung bei Dr. G. Schmidt in Heidelberg, in NLP bei Bodo Maier in Konstanz hinzu.
Seit 1981 ist er im Firmenbereich als Managementtrainer und Coach tätig. Seit 1995 leitet er Coaching-Ausbildungen und arbeitet als Coach auf allen Führungsebenen. Er ist Senior Coach beim Deutschen Bundesverband für Coaching DBVC. Außerdem gehört er seit 2005 dem Vorstand der Klaus-Dieter-Trayser-Stiftung für werteorientierte Unternehmensführung an.
    Schwerpunkte:
  • Entwicklung von Seminardesign
  • Führungstraining
  • Kommunikationstraining
  • Konfliktmanagement
  • Verkaufstraining
  • Coaching und Coaching-Ausbildung
Kontakt: Zur Homepage
Renate Dehner

Autorenportrait

Renate Dehner
Jahrgang 1953, Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung. Geboren und aufgewachsen in Mannheim, studierte sie nach dem Abitur Jura an der Universität Heidelberg. Schon während des Studiums war die Arbeit mit Menschen von großer Bedeutung für sie, weshalb sie sich sehr in der Mitarbeit in der Psychologischen Beratungsstelle der Universität engagierte. Nach dem Umzug nach Konstanz kamen im Verlauf von fünf Jahren ihre drei Kinder zur Welt und die Entwicklung ihrer Persönlichkeit nahm sie die nächsten paar Jahre heftig in Anspruch. Renate Dehner machte trotzdem in dieser Zeit eine Ausbildung in Transaktionsanalyse und begann schließlich 1992 für ein Münchner Trainingsunternehmen als Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung zu arbeiten. Seit 1997 ist sie NLP-Practitioner und hat an der Coaching -Ausbildung der Konstanzer Seminare teilgenommen. Inzwischen hat sie die Seminartätigkeit zugunsten des Schreibens aufgegeben und dient den Konstanzer Seminaren jetzt mit der Feder bzw. der Tastatur. Kontakt: Zur Homepage
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben