Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Serie Systemische Interventionen
© Stefanie Diers; © www.trainerkoffer.de

Rückschau mit Seestern

Serie Systemische Interventionen

Die kontinuierliche Verbesserung der Zusammenarbeit im Team ist ein wichtiger Aspekt für lernende Teams. Dafür können Retrospektiven als Tools aus der agilen Arbeitswelt sehr nützlich sein. Eine bekannte Variante davon ist die Starfish-Methode, die sich sowohl in Workshops einsetzen lässt als auch Teams als agiles Werkzeug für ihren Arbeitsalltag mitgegeben werden kann. 

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

Die Fähigkeit zu Selbstreflexion und Lernen gehört zu den entscheidenden Kriterien für den Erfolg in der VUKA-Welt. Daher ist es sinnvoll, mit unterschiedlichen Formen des Feedbacks für unterschiedliche Situationen zu experimentieren und dabei Vorgehensweisen zu finden, die das Lernen – gerade aus Fehlern – sowohl für den Einzelnen als auch für das Team positiv befördern.


Ein einfaches Modell dafür liefert die Seestern-Methode. Sie stellt ein Werkzeug und einen Prozess zur Verfügung, um die beteiligten Menschen in eine gedeihliche Lern-Interaktion zu bringen. So erleichtert sie die gemeinsame Reflexion in Teams, Seminar- oder ...

Extras:
  • Handout: Die Seestern-Retrospektive
  • Infos
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Katharina Fehse
Quelle: Training aktuell 10/20, Oktober 2020, Seite 18 - 21, 10707 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 10/20:

Bild zur Ausgabe 10/20
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren