Inspiration

Serie Neuro-Training

Mythos Hirnforschung

Neurowissenschaftliche Erklärungen sind beliebt und im Seminar oft nützlich – jedoch nicht immer richtig. Training aktuell nimmt verbreitete Neuromythen und Halbwahrheiten unter die Lupe und sucht nach ihrem wahren Kern. Diesmal: den Mythos Hirnforschung selbst.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Prinzipien und Konzepte der Neurodidaktik stehen bei Trainern und Coachs hoch im Kurs. Das hat die managerSeminare-Methodenstudie 2014 aktuell bestätigt. Auf die Frage 'Welche Erkenntnis- und Lerntheorien prägen maßgeblich Ihre Arbeitsweise?' wurden neurowissenschaftliche Erkenntnisse mit am häufigsten angegeben, übertroffen nur von konstruktivistisch-systemtheoretischen Ansätzen. Aber kann die Hirnforschung die in sie gesetzten Erwartungen überhaupt erfüllen?

Felix Hasler glaubt: nein. Der Pharmakologe gehört zu der wachsenden Strömung einer 'Critical Neuroscience', deren Vertreter die Welterklärungsansprüche der Neurowissenschaften bemängeln, die weit jenseits der Erkenntnismöglichkeiten des Fachs liegen. In seiner Streitschrift 'Neuromythologie' wendet sich Hasler gegen 'den grassierenden biologischen Reduktionismus und die überzogene Interpretation neurowissenschaftlicher Daten', die in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Aussagekraft der Befunde stehen.

Wer als Trainer Hirnforschung in seine Seminare integriert, tut angesichts solcher Zweifel gut daran, sich nicht nur mit den inspirierenden Impulsen beschäftigen, die die Hirnforschung zu Themen wie Motivation, Stress und Lernen zu bieten hat, sondern auch mit der berechtigten Kritik an ihrer Praxistauglichkeit. Dabei geht es um mehr als wissenschaftstheoretische Spitzfindigkeiten.

Extra:
  • Linktipps: Weiterführende Informationen zum 'Neuromythos' und der Kritik daran

Autor(en): Franz Hütter, Vivien Marsch
Quelle: Training aktuell 06/14, Juni 2014, Seite 29-31
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben