Inspiration

Serie Coachingideen

Die Kontaktanzeige

Manche Coaching-Anliegen verlangen eine Selbstklärung, damit der Coachee überprüfen kann, was er wirklich will. Wie Coachs ihre Klienten dabei unterstützen können, sich und ihr Anliegen in einem neuen Licht zu sehen, zeigt Martin Wehrle in einer neuen Folge der Serie Coachingideen.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wer seinen Traumpartner sucht, verfasst heute eine Kontaktanzeige: Im Internetzeitalter ist sie zum beliebtesten Instrument der Partnerwahl avanciert. Denn die Kontaktanzeige hilft, bei der Suche selbst die Regie zu übernehmen. Gleichzeitig dient sie der Selbst- und Zielklärung, weil ihr Verfasser zunächst definieren muss: Wer bin ich eigentlich? Und wen suche ich?

Im Coaching ist die Kontaktanzeige deshalb eine ideale Vorlage, um Selbstklärung zu betreiben, ein Bild des gesuchten Partners zu entwickeln und daraus Schritte abzuleiten, wie er zu finden ist – auch im Berufsleben, etwa bei der Personalsuche. Interessant zu beobachten: Dieselben Menschen, die es langweilt, ein Personal- oder Stellengesuch zu entwickeln, laufen zur Hochform auf, wenn sie eine 'Kontaktanzeige' zum selben Thema entwerfen. Auf einmal denken sie wie Strategen, formulieren wie Werbetexter, haben Spaß. Mit Liebe zum Detail, wachsender Selbstkenntnis und Begeisterung gehen sie ans Werk – was die Erfolgs­chancen wesentlich erhöht.

Extras:
  • Der Artikel basiert auf dem Buch 'Die 50 kreativsten Coaching-Ideen' von Martin Wehrle, managerSeminare, Bonn 2014, 49,90 Euro - Bestellmöglichkeit hier.
  • Service: Abonnenten von Training aktuell können das Buch zum Sonderpreis von 39,90 Euro hier bestellen.
Autor(en): Martin Wehrle
Quelle: Training aktuell 02/15, Februar 2015, Seite 15-17
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben