managerSeminare 185 vom 19.07.2013

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Selbstführung: Der innere Lotse
  • Moderner Arbeitsschutz: Helm für die Seele
  • Veränderungsmanagement: Gefühle im Wandel
  • Überzeugungskraft: Sympathie schlägt Argument
  • Interview mit Bernhard von Mutius: 'Wir brauchen mehr nicht-brave Leadership-Programme'
  • Spezialisten in Serie: Was macht eigentlich ein ... Feel-Good-Manager?
  • Personalentwicklung bei Käfer: Ein Tag für uns
  • Georg Simmel: Philosophie für Manager: Wie Geld die Zukunft prägt
  • Roland Jäger über die Kultur des Aussitzens: 'Die Angst vorm Scheitern führt zu schlechten Entscheidungen'
  • Moralisches Missverständnis: Wir müssen alle gleich behandeln
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Selbstcoaching
  • Thierry Ball im Characters: 'Sei der Unterschied, der den Unterschied macht'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Selbstführung

Der innere Lotse

Führungskräfte müssen letztlich nur eine Person führen – und diese Person sind sie selbst. Diese Aussage von Managementlegende Peter F. Drucker wurde in den vergangenen Jahrzehnten zigfach wiederholt. Aber erst jetzt scheint sie in den Köpfen wirklich anzukommen. Warum das Konzept der Selbstführung kursiert und wie sich Selbstführung lernen lässt.
Moderner Arbeitsschutz

Helm für die Seele

Sichere Maschinen und ein schlagfester Helm – das verstand man früher unter Arbeitsschutz. Heute gilt es, nicht nur den Körper, sondern auch den Geist und die Seele der Mitarbeiter vor Belastungen zu bewahren. Ein komplexes Unterfangen, für das es kein festes Regelwerk, wohl aber einige Eckpfeiler gibt. managerSeminare hat sich umgeschaut: Wie organisieren Vorreiter-Unternehmen den neuen Arbeitsschutz?
Veränderungsmanagement

Gefühle im Wandel

Mitarbeiter für Veränderung zu begeistern ist äußerst schwer. Doch müssen sich Führungskräfte heute immer häufiger dieser Aufgabe stellen. Zum Glück verläuft der emotionale Prozess im Change immer ähnlich. Wer ihn kennt, kann sich auf die Gefühle der Betroffenen einstellen und entsprechend reagieren. Ein Leitfaden für die wichtigsten Change Agents an der emotionalen Front.
Überzeugungskraft

Sympathie schlägt Argument

Wenn wir Menschen dazu bringen möchten, etwas für uns zu tun, versuchen wir sie in aller Regel mit Argumenten zu überzeugen. Meistens erfolglos. Deutlich vielversprechender als ihre Vernunft anzusprechen ist es, bei ihnen Sympathie zu erzeugen. Einfache wie subtile Wege, andere für eigene Anliegen und als Unterstützer zu gewinnen, stellt der Ex-Lobbyist und Bestsellerautor Volker Kitz vor.
Interview mit Bernhard von Mutius

'Wir brauchen mehr nicht-brave Leadership-Programme'

Komplex, unsicher, nicht linear: So stellt sich unser Business täglich dar. Ein Business, auf das wir schlecht vorbereitet sind, weil wir mit dem Unvorhergesehenen nicht umgehen können. Das zumindest meint Bernhard von Mutius. Welchen Wert Werte haben für den Umgang mit Unsicherheiten und wie Führungskräfte ausgebildet werden sollten, erklärt der Zukunftsdenker im Interview.
Spezialisten in Serie

Was macht eigentlich ein ... Feel-Good-Manager?

Er ist Spaßmacher und Kummerkasten in einem, zuständig für Wohl und Wehe der Mitarbeiter. Er hat einen klaren Auftrag, aber alle Freiheit der Umsetzung. Die Rede ist vom Feel-Good-Manager. Einige wenige Firmen haben den Charme eines solchen Spezialisten für die gute Arbeitsatmosphäre schon entdeckt. managerSeminare mit dem Jobprofil eines Exoten.
Personalentwicklung bei Käfer

Ein Tag für uns

Käfer, das Münchener Feinkost- und Gastronomieunternehmen, ist auf Expansionskurs. Damit der Gemeinschaftssinn bei wachsender Komplexität nicht auf der Strecke bleibt, veranstaltet die Firmengruppe einmal im Jahr ihren 'Wir-Gefühl-Tag'. managerSeminare war diesmal dabei. Eindrücke von einer Veranstaltung, die Emotionen wecken wollte.
Georg Simmel: Philosophie für Manager

Wie Geld die Zukunft prägt

Geld ist eine allgegenwärtige Größe, alles kostet, wir arbeiten für Geld, verleihen es und geben es aus. Das ist uns so selbstverständlich geworden, dass niemand mehr fragt, wie Geld eigentlich funktioniert. Der Soziologe Georg Simmel war schon 1900 dem ungeklärten Rätsel der Ökonomie auf der Spur. Seine Gedanken sind bis heute aktuell.
Roland Jäger über die Kultur des Aussitzens

'Die Angst vorm Scheitern führt zu schlechten Entscheidungen'

Wir leben wir in einer Gesellschaft, die von Leistungs- und Erfolgsdruck geprägt ist. Oft lähmt uns das, weil wir Angst haben, zu scheitern, erfolglos zu sein. Lieber auf klar berechenbaren Management-Pfaden wandeln, als den Weg ins Ungewisse gehen. Lieber den ungeliebten Job weitermachen, als am Ende ohne Job dastehen. Lieber keinen schwarzen Fleck im Lebenslauf riskieren oder – als Personalentscheider – den Bewerber ablehnen, der so einen Fleck im Lebenslauf hat. Dabei führt gerade Vorsicht dieser Art im Endeffekt zu den schlechtesten Entscheidungen, ist Roland Jäger überzeugt. Der Berater empfiehlt die Rückkehr zur Risikofreude.
Moralisches Missverständnis

Wir müssen alle gleich behandeln

Ulf D. Posé ist Experte für Wirtschaftsethik und Unternehmenskultur. Für managerSeminare wirft er in seiner Kolumne 'Der ethische Kompass' regelmäßig einen kritischen Blick auf unser tägliches Handeln in Wirtschaft und Beruf, hinterfragt die Normen, die uns dabei leiten, und stellt allgemein akzeptierte Wertvorstellungen auf den Prüfstand.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Selbstcoaching

Wie kann ich meine Persönlichkeit weiterentwickeln? Was kann ich tun, um ein zufriedeneres Leben zu führen? Wie kann ich meine Fähigkeiten im Beruf stärker entfalten? Auf welche Weise lassen sich eingefahrene Denkmuster durchbrechen? Vier neue Bücher zum Thema Selbstcoaching bieten Antworten auf diese Fragen.
Thierry Ball im Characters

'Sei der Unterschied, der den Unterschied macht'

Mentalcoach und Speaker Thierry Ball erzählt, wie sein Arbeitsplatz aussieht, wen er gern einmal beraten möchte und was er als nächstes lernt. Sein Arbeitsmotto lautet übrigens: 'Sei der Unterschied, der den Unterschied macht.'
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben