management&training 03/01 vom 01.03.2001

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Existenzgründung für Trainer: Mein Weg in die Selbstständigkeit
  • Existenzgründung für Trainer: Starthilfe im Netzwerk
  • Existenzgründung für Trainer: Welche Versorgung Sie wirklich brauchen
  • Internationales Management: Gespür für Mentalitäten
  • Organisation: Mehr Austausch beim Schichtwechsel
  • Der m & t Seminartest: Lernexpedition in die Nordsahara
  • Wellnesshotels: Entspannt lernen

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Existenzgründung für Trainer

Mein Weg in die Selbstständigkeit

Sie wollen sich als Trainer oder Berater selbstständig machen? Diese Entscheidung wird Sie vermutlich lange Zeit ihren Schritt in die Selbstständigkeit erfolgreich gegangen ist, soll Ihnen Mut machen und praktische Tipps geben.
Existenzgründung für Trainer

Starthilfe im Netzwerk

Trainernetzwerke nehmen den Nachwuchs in ihre Gemeinschaft auf und stehen als Mentoren mit kollegialem Rat zur Seite. Besonders für Existenzgründer ist es vorteilhaft, hier Kontakte zu knüpfen und als Co-Trainer praktische Erfahrungen zu sammeln. Eva Havenith vom Netzwerk 'Kommunikation und Aktives Lernen e. V.' stellt Ihnen die Leistungen eines solchen Netzwerks vor.
Existenzgründung für Trainer

Welche Versorgung Sie wirklich brauchen

Als Existenzgründer sind für Trainer eigene Absicherungsstrategien gefordert, um die Existenz von Anfang an auf sichere Beine zu stellen. Doch die Angebote im privaten Markt sind verwirrend. Es ist schwer zu entscheiden, welche Kosten Existenzgründer auf jeden Fall auf sich nehmen sollten und welche nicht notwendig sind. Die folgenden Überlegungen sollen hier in der konkreten Entscheidungssituation helfen.
Internationales Management

Gespür für Mentalitäten

Globale Aktivitäten können nur durch eine transnationale Organisationsform bewältigt werden, in der Kompetenzen von Mitarbeitern verschiedener Länder gebündelt werden. Welchen Herausforderungen sich internationale Führungskräfte stellen müssen, erläutert Wolf-Dieter Gebhardt von der HR Team GmbH
Organisation

Mehr Austausch beim Schichtwechsel

Bei der BASF AG in Ludwigshafen mit ungefähr 350 Schichtbetrieben finden rund 255.000 Schichtübergaben pro Jahr statt. Häufig jedoch wird die Komplexität von Schichtübergaben unterschätzt. In diesem Beitrag stellt BASF ein Weiterbildungskonzept für Schichtleiter vor, das die Qualität und Effizienz dieses Prozesses verbessern soll.
Der m & t Seminartest

Lernexpedition in die Nordsahara

Die Anbieter von Outdoor-Trainings sind davon überzeugt, dass gerade in einem außergewöhnlichen Umfeld und unter erschwerten Bedingungen nachhaltiges Lernen stattfindet. Die Teilnehmer sollen durch Grenzerfahrungen ihre Handlungskompetenzen im Berufsalltag verbessern. Doch halten diese Trainings das, was Sie versprechen? management & training testete ein Outdoor-Seminar von Neulands Add Venture, Künzell.
Wellnesshotels

Entspannt lernen

Galt Wellness noch vor Jahren als modischer Schnickschnack aus den USA, gehört es heute fast zum Standardangebot eines jeden Tagungshotels. Wellness soll zur Entspannung der Tagungsteilnehmer beitragen und die Lerneffizienz steigern. Allerdings sind nicht alle Unternehmen bereit, die erheblichen Kosten dafür zu tragen.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben