Auszug mit Rückblick

managerSeminare zieht um

Dass es derzeit in diesem Blog ein wenig ruhiger vor sich geht, hat einen Grund: managerSeminare zieht um. Und wie bei jedem Umzug müssen unendlich viele Dinge organisiert werden: Welche Tische, Schränke, Stühle, Bücher, Unterlagen... müssen wohin, was wird eingepackt, was weggeschmissen? Dabei ist auch viel Nostalgie im Spiel. Ich zumindest räume immerhin mit nahezu 15 Jahren Weiterbildung in der Endenicher Straße 282 auf.

Beim Aufräumen habe ich einige lustige Sachen wiederentdeckt: Zum Beispiel ein Foto von der didacta 1999: Es zeigt den Geschäftsführer des Outdooranbieters Team Experience (Firma gibts nicht mehr) und mich, wie wir einen Viererbob anschieben... (wir tun natürlich nur so für den Fotografen). Zudem habe ich alte Korrespondenz gefunden. 2003 und 2004 hat man noch viele Briefe versandt: In einem teilt mir jemand beispielsweise mit, dass er von nun an managerSeminare abonnieren will. Die Unterschrift fehlt, der Zusatz lautet "nach Diktat verreist". Ob er Angst hatte, ich würde ihn zu seiner Entscheidung befragen...? Einen handschriftlichen Brief von dem Managementberater Reinhard Sprenger habe ich wiederentdeckt: "Hiermit schicke ich Ihnen mein Baby, mit der Bitte, es liebevoll zu besprechen". Gemeint war Sprengers CD "EigenSinn". Das war 2004, hier ist der Link zu meinem Bericht. Zu Ostern 2004 habe ich ein Bastelwerk geschickt bekommen: eine selbstgemachte Karte mit einer Gans... Was mir das sagen sollte? Der Text ist auf jeden Fall positiv. Das werde ich natürlich alles behalten.

Entsorgen werde ich endlich eine Ochsenschwanzsuppe. Genau weiß ich nicht mehr, was es damit auf sich hatte, es sollte ein PR-Gag sein. Den habe ich aber damals schon nicht verstanden, und inzwischen ist das Verfallsdatum überschritten... Auch der Handball von Heiner Brand, der 2008 versand wurde, um sein Buch "Projekt Gold" zu bewerben, muss in den Müll. Er hat die Luft verloren, und ist, weil ein Imitat, auch nicht zu regenieren...

Unsere neue Adresse: Wir bleiben der Endenicher Straße treu, ziehen aber näher zum Bahnhof (unsere Zug-Pendler freuen sich): in die Endenicher Straße 41, 53115 Bonn. Wir ziehen in zwei Blöcken um: vom 16. bis 18. Juni die Redaktion, die Internetabteilung und die Buchhaltung, vom 21. bis 23. Juni die Anzeigenabteilung, das Lektorat und der Vertrieb. Sehen Sie uns nach, wenn wir während dieses Zeitraums weniger gut zu erreichen sind.

08.06.2010
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben