Wettbewerb zur Unternehmensnachfolge

Trainer gesucht

Einen ungewöhnlichen Weg, sein Trainingsunternehmen zu verkaufen, beschreitet Walter Kaltenbach. Der Verkaufstrainer aus Leidenschaft möchte an einen ebenso leidenschaftlichen Nachfolger übergeben. Aus diesem Grund veranstaltet er einen Wettbewerb.

Aus Altersgründen möchte der auf technischen Vertrieb spezialisierte Vertriebstrainer und -berater Walter Kaltenbach sein Trainings- und Beratungsunternehmen in Böbingen im Großraum Stuttgart in jüngere Hände übergeben. Verkaufen möchte er sein „Baby" jedoch nicht einfach an irgendwen. Vielmehr soll es eine Person sein mit mindestens fünfjähriger Berufserfahrung und dem festen Willen, das Unternehmen erfolgreich weiter auszubauen. Keine einfache Aufgabe, denn das Trainingsbusiness ist ein People-Business. Den Weg zu einem Käufer bestreitet Kaltenbach daher mit einem Wettbewerb, bei dem sich die Bewerber um sein Unternehmen bemühen und persönliche wie fachliche Kompetenzen beweisen müssen.

Und dem Namen „Formel 1“ erwarten mögliche Interessenten vier Etappen über vier Monate, bei denen die Herausforderungen stets steigen, die Kaufinteressenten aber auch immer mehr über das Unternehmen Kaltenbach erfahren, etwa über den Kundenstamm, die geschäftliche Entwicklung der vergangenen Jahre, etc..

Die Bewerbungsphase für Kaufinteressenten läuft vom 1. Oktober bis zum 13. November 2011. Dem Gewinner winkt die Möglichkeit zu einem Gebot für das Trainingsunternehmen inklusive der Übernahme des Kundenstamms sowie der Trainings- und Beratungstools, die Kaltenbach in den vergangenen zwanzig Jahren entwickelt hat. Begleitet und unterstützt wird der Einarbeitungs- und Übernahmeprozess von Kaltenbach und seinem Team.

Mehr über den Ablauf und das Reglement des Unternehmensnachfolge-Wettbewerbs ist ab heute hier zu erfahren.
30.09.2011
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben