Lösungsfokussierte Konflikt-Methode: Auswege aus behindernden Mustern finden


Die Konfliktparteien und der Mediator betrachten gemeinsam die „Bestandteile“ des Konflikt-Interaktionsmusters mithilfe des „Bewusstheitsrades“. Jeder Einzelne entdeckt die Möglichkeiten, selbst zur Gestaltung einer konstruktiven Interaktion beizutragen. Wie Sie dabei im Einzelnen vorgehen, lesen Sie in diesem Beitrag.


Quelle: Lösungsfokussiertes Konflikt-Management in Organisationen – Neuauflage

Prozessphase: Themen bearbeiten, Lösungen entwickeln
Inhalt: Konflikte
Format: Intervention
Einsatzfeld: Coaching , Workshop, Moderation, Visualisierung
Gruppengröße: 1-2 Teilnehmer
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: über 15 Min.

 Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
PDF-Datei, 11 Seiten
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben