Konfliktlösungs-Tool: Pars pro toto


Bei Mediationen im öffentlichen Bereich sind meist soviele Beteiligte und Interessengruppen involviert, dass es nötig wird, Repräsentanten einzusetzen, die die Interessen der einzelnen Konfliktparteien stellvertretend wahrnehmen. Der Beitrag beschreibt, welche Spielregeln und Rahmenbedingungen seitens der Mediatoren festzulegen sind, um einen stabilen wie transparenten Ablauf sowie ein zügiges und effektives Arbeiten zu gewährleisten.


Quelle: Konflikte lösen in Teams und großen Gruppen

Prozessphase: Analyse, Auftragsklärung, Zielfindung
Inhalt: Konflikte
Format: Intervention
Einsatzfeld: Workshop, Moderation, Visualisierung
Gruppengröße: Großgruppe
Vorbereitungsaufwand: hoch
Zeit, Dauer: über 15 Min.

 Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
PDF-Datei, 7 Seiten
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben